Naturheilverfahren bzw. Heilfastenkur „Schrothkur“: Mit der Schrothkur aus Oberstaufen erfolgreich entschlacken!

Sie suchen ein klassisches Naturheilverfahren bzw. eine passende Heilfastenkur zum Entschlacken und Entgiften? – Kein Problem, denn wir von Wellnessium.de präsentieren Ihnen die sogenannte Schrothkur aus Oberstaufen für Ihr ganz persönliches Gesundheitsvergnügen. Kommen Sie mit uns mit und erfahren Sie alles rund um das Naturheilverfahren bzw. die Heilfastenkur namens „Schrothkur“ – einer erfolgreichen Entschlackung bzw. Entgiftung Ihres Körpers steht somit nichts mehr im Wege!

Naturheilverfahren bzw. Heilfastenkur „Schrothkur“:  Mit der Schrothkur aus Oberstaufen erfolgreich entschlacken!

Mit Vollwertkost und geschroteten Körnern hat die Schrothkur nichts zu tun, wie vielleicht gemeinhin oft angenommen wird. Dieses Naturheilverfahren bzw. Heilfastenkur verdankt seinen Namen dem Fuhrmann Johann Schroth, der in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts mit dieser Radikalkur das Entschlacken und Entgiften des Körpers zum Ziel hatte. Seine Mittel: Feuchte Wärme, salz- und eiweißarmes Essen sowie der Wechsel zwischen Tagen, an denen viel und wenig getrunken werden darf. Aber Vorsicht: Weil der Körper teilweise weniger Flüssigkeit aufnimmt, kann der Kreislauf stark belastet werden. Ärztliche Aufsicht während einer Schrothkur ist daher immer ratsam.

Sie möchten mehr über das Naturheilverfahren namens Schrothkur aus Oberstaufen erfahren? Dann kommen Sie doch mit uns mit und informieren Sie sich über diese klassische Heilfastenkur. Wellnessium.de berät Sie umfassend und erklärt Ihnen, wie Sie mit einer Schrothkur Ihren Körper gesund sowie erfolgreich entschlacken bzw. entgiften können.

Naturheilverfahren Schrothkur: Disziplin und Durchhaltevermögen sind bei dieser Heilfastenkur gefragt!

Die erwünschte Entschlackung während der speziellen Heilfastenkur namens Schrothkur, die im ursprünglichen Sinne nicht als Diät bezeichnet wird, soll eine Gewichtsabnahme bewirken und Volkskrankheiten wie Bluthochdruck, Diabetes oder Gicht vorbeugen. Der Stoffwechsel wird durch tägliche feuchtwarme Wickel angeregt, die einen Wärmestau verursachen sollen. Ziel der Schrothkur als klassisches Naturheilverfahren ist es, die Selbstheilungskräfte des Körpers zu stimulieren.

Zu Lebzeiten Schroths wurden den Patienten noch weiße Semmeln und Zwieback serviert. Heute geht es etwas ausgewogener zur Sache, um den Mangel an Vitaminen, Spurenelementen und Mineralien auszugleichen: Nie mehr als 1.000 Kilokalorien umfasst der Essensplan, der morgens und abends aus einigen Scheiben trockenen Brots und mittags aus Gemüse, einer Suppe oder einer vegetarischen Mahlzeit besteht. Da gehört schon einiges an Disziplin dazu, um die meist drei bis vier Wochen lang andauernde Kur, die in zahlreichen Kliniken angeboten wird, erfolgreich durchstehen zu können. Recht umstritten ist neben den Wickeln und der Ernährung der dritte und wichtigste Ansatzpunkt der Heilfastenkur – nämlich der Wechsel der sogenannten Trink-und Trockentage.

Heilfastenkur bzw. Naturheilverfahren namens „Schrothkur“: Zu wenig Flüssigkeit für den Körper?

Der Stiftung Warentest zufolge lehnen einige Ärzte die Schrothkur aus Oberstaufen im Allgäu als gesundheitlich bedenklich ab. Sie monieren vor allem eine zu geringe Flüssigkeitsaufnahme an den jeweiligen Trockentagen. An drei Tagen in der Woche soll etwa nur zwischen einem Viertel und einem halben Liter Flüssigkeit getrunken werden. An den darauffolgenden Trinktagen hingegen soll viel Flüssigkeit aufgenommen werden. Neben Mineralwasser und Tee steht sogar Wein auf dem Programm, was den beanspruchten Körper nochmals belasten kann. Er soll ursprünglich einer verbesserten Durchblutung dienen. Einige modifizierte Schrothkuren verzichten daher auf den Alkohol. Die strenge Diät und die folgende radikale Ernährungsumstellung können zwar recht bald dazu führen, dass die Pfunde schnell purzeln, allerdings ist nach der Kur mit einem JoJo-Effekt zu rechnen – das Gewicht kann dann auch schnell wieder nach oben rasen. Ganz wichtig bleibt daher beim „schrothen“ neben der ärztlichen Überwachung eine umfassende Ernährungsberatung für die Zeit danach.

 
 
 

Themen dieses Artikels



Interessante Bücher zu diesem Thema