Gesundes Meerwasserbad: Relax-reiches Baden in Meerwasser zur Entschlackung des Organismus!

Therapeutisches Wellnessbad-Highlight namens Meerwasserbad: Wellnessium.de berät über das vitale Meerbad und wie Baden in Meerwasser die Gesundheit in jeder Hinsicht begünstigt!

Gesundes Meerwasserbad: Relax-reiches Baden in Meerwasser zur Entschlackung des Organismus!

Es liegt nicht nur an Ihrer guten Urlaubsstimmung, wenn Sie erfrischt und gereinigt aus dem Meer an den Strand zurücklaufen. Das Baden im salzhaltigen Meerwasser tut Ihrem Körper gut – innen wie außen. Die reichhaltigen und wertvollen Mineralien verwöhnen unsere Haut und treiben den Stoffwechsel an. Daher hat das Meerwasserbad auch als Therapieform schon längst in die Bereiche Medizin und Wellness Einzug gehalten. Für ein belebendes Körpergefühl mit innerer und äußerer Reinigung können Sie sich auf diese Weise auch außerhalb der Ferienzeit verwöhnen lassen und die Vorzüge der weiten Meere genießen. Tauchen Sie ein in die Meereswellen – es wird Ihnen gut tun!

Vitales Meerwasserbad: Richtige Anwendung und Entspannung pur im Meerwasser!

Im Rahmen einer Kur oder eines Aufenthalts in einem Wellnesshotel erklärt Ihnen das geschulte Personal den Ablauf eines Meerwasserbads. Wir beschreiben Ihnen kurz die wichtigsten Stationen. Starten Sie mit einem sanften Körperpeeling, um die Haut aufnahmefähig für die vielen wertvollen Wirkstoffe aus dem Meer zu machen. Die Temperatur des Badewassers liegt bei warmen 40 Grad Celsius. Länger als 20 Minuten sollten Sie nicht in dem salzhaltigen Wasser verweilen, da sonst Ihr Kreislauf stark belastet werden kann. Ihr Körper hat während des Badens außerdem einiges zu leisten: Die Aufnahme der Mineralien über die Haut führt zu einer Entschlackung und einer Anregung der Durchblutung sowie des Stoffwechsels. Daher sollten Sie nach dem Baden auch eine Ruhepause einlegen. Nach dem Abduschen mit lauwarmem Wasser machen Sie es sich einige Zeit im Liegen gemütlich. Vergessen Sie nicht, Ihre Haut mit einer Bodylotion oder pflegenden Creme zu verwöhnen. Sie ist jetzt aufnahmebereit für Feuchtigkeitsspender.

Meer zu Haus! – Ein Meerbad in den eigenen vier Wänden…

Möchten Sie zu Hause Ihr eigenes Meer in die Wanne holen, so erhalten Sie in der Drogerie oder in der Apotheke Meersalz. Für ein normales Meerbad nehmen Sie etwa ein halbes Kilo Salz, das Sie schon während des Einlaufens des Wassers hinzufügen. So kann es sich bis zu Ihrem Badebeginn komplett auflösen. Bei Hauterkrankungen sollte die Konzentration des Salzes um ein Vielfaches höher liegen. Vergessen Sie nicht, dass eine regelmäßige Anwendung viel effektiver ist als das einmalige Badevergnügen.

Gesundheitliche Vorteile des Meerwasserbads

Die Haut saugt die Mineralien wie ein Schwamm auf. Die Zellerneuerung wird angeregt, der Teint wird gereinigt und glatt. Vor allem bei Hautkrankheiten wie Neurodermitis oder Schuppenflechte beruhigt die salzhaltige Flüssigkeit die gereizten und entzündeten Stellen. Das Meerwasserbad kann aber noch mehr: So wird es oft gegen die ungeliebte Cellulitis eingesetzt. Das Bindegewebe wird durch die Entschlackung straffer und die störenden Dellen können so ausgemerzt werden.

Ist Ihnen einmal das Erkältungsbad ausgegangen, so können Sie dieses auch durch ein Bad im Meerwasser ersetzen: Die Atemwege werden durch die frische Brise befeuchtet und entlastet. Die gute Seeluft bringt Sie wieder zum Durchatmen!

 
 
 

Themen dieses Artikels



Interessante Bücher zu diesem Thema