Schokoladenmassage: Hot Chocolate Massage – Die süßeste Versuchung seit es Massagen gibt!

Schokoladenmassage – Hot Chocolate Massage: Eine schokoladene Versuchung für den ganzen Körper!

Schokoladenmassage: Hot Chocolate Massage – Die süßeste Versuchung seit es Massagen gibt!

Schokolade pur ohne zuzunehmen – wo gibt’s denn so etwas? Die Schokoladenmassage ist eine kalorienfreie Alternative zum Glücklichwerden. Und dabei geht es nicht um aromatisiertes Öl, das nach Schokolade riecht. Bei dem immer beliebter werdenden Wellness-Erlebnis wird echte flüssige Schokolade verwendet. Die Ganzkörperpackung stimuliert nicht nur alle Sinne, sondern tut auch etwas für Ihre Haut. Erfahren Sie mehr über die sogenannte Hot Chocolate Massage und informieren Sie sich, wie auch Sie in die süße Versuchung kommen können.

Verfeinerte Kakaobutter für eine vitale Schokoladenmassage

Für die verführerische Therapie wird natürlich nicht die Kuvertüre oder handelsübliche Blockschokolade verwendet, wie sie im Backrezept steht. Masseure schwören auf hochwertige Kakaobutter, wie sie schon bei den alten Inkas und Azteken wegen ihrer besonderen Heilwirkung gerne genutzt wurde. Um die Kakaobutter, welche vor allem viel Fett enthält, geschmeidig zu machen, werden ihr verschiedene Öle wie beispielsweise Mandel- oder Sesamöl beigemischt. Verfeinert wird die Essenz je nach Geschmack auch mit Koriander oder Chili – das gibt wie beim Naschen eine ganz besondere Note. Im Prinzip lässt sich die Schokoladenmasse auch zu Hause leicht selbst herstellen. Dadurch kann man sicher sein, dass Zucker und Konservierungsstoffe keine Rolle spielen.

Tropfen für Tropfen ein Genuss

Vor der Anwendung wird die Masse erwärmt – nicht so heiß wie beim Schoko-Fondue, sondern auf etwas mehr als Körpertemperatur, sodass eine wohlige Wärme garantiert ist. Anschließend wird sie langsam auf die gewünschte Körperstelle gegossen. Man kann sich entweder durch jeweils einzelne Partien arbeiten oder sich aber gleich den ganzen Rücken oder Bauch vornehmen. Schon allein der Moment, in dem die ersten braunen, zart schmelzenden Tropfen die Haut berühren, ist ein wahrer Genuss. Das Schokoladen-Öl ist oft zäher als normales Massage-Öl, was eine ganz neue Erfahrung sein kann. Auf keinen Fall sollte die Schokolade „eingearbeitet“ werden: Das Öl wird ganz langsam mit streichelnden Handbewegungen auf der Haut verteilt. Schnell stellt sich eine wohltuende Wärme ein. Mit dem unwiderstehlich süßen Duft bekommt auch die Nase ihren wohlverdienten Wellness-Trip.

Hot Chocolate Massage – Eine Viertelstunde Verwöhnung pur!

Mindestens 15 Minuten sollte die Hot Chocolate Massage dauern. An sie schließt sich am besten eine Ruhephase an – eingepackt in kuscheligen Tüchern kann man sich so richtig entspannen. In dieser Zeit kann die Haut die wertvollen Inhaltsstoffe der Kakaobutter optimal aufnehmen: Theobromin wirkt dabei zum Beispiel stimmungsaufhellend. Eine Serotonin-Art sorgt für Glückshormone – ganz ohne Naschen. Spezielle Aminosäuren unterstützen die Reparatur der Haut – so wird beispielsweise das Wachstum von Hautzellen gefördert. Und nicht zuletzt fettet die Kakaobutter die Haut optimal ein und spendet reichlich Feuchtigkeit. So fühlt sie sich wunderbar geschmeidig an.

Erst nach der ausgiebigen Ruhephase duscht man ausführlich und verabschiedet sich von der braunen Schicht. Doch ihr Geruch bleibt noch länger am Körper haften und Naschkatzen können dabei wirklich sicher sein: Die Schokomassage ist ein süß-sündiges Erlebnis ganz ohne Reue. Versuchen es auch Sie und kommen Sie in den Genuss einer verführerischen Schokoladenmassage. Sie werden schlichtweg begeistert sein.

 
 
 

Themen dieses Artikels



Interessante Bücher zu diesem Thema

Sanfte Hände: Die traditionelle Kunst der indischen Baby-Massage Frédérick Leboyer Sanfte Hände: Die traditionelle Kunst der indischen Baby-Massage
Die Kunst der fernöstlichen  - Gesichts-Massage: - entspannt - - lindert Falten - - hilft bei Beschwerden Marie-France Muller, Nhuan Le Quang Die Kunst der fernöstlichen - Gesichts-Massage: - entspannt - - lindert Falten - - hilft bei Beschwerden
Viele kleine Streichelhände: Kinder massieren Kinder. Massagen und Entspannungsübungen mit Spielgeschichten Sabine Seyffert Viele kleine Streichelhände: Kinder massieren Kinder. Massagen und Entspannungsübungen mit Spielgeschichten
Massage für Hunde: Wirkungsweise und Anwendungsgebiete. Griffe und Techniken. Beruhigend, stresslösend und stimmungsfördernd Elke Narath Massage für Hunde: Wirkungsweise und Anwendungsgebiete. Griffe und Techniken. Beruhigend, stresslösend und stimmungsfördernd
Edelstein-Massagen Michael Gienger Edelstein-Massagen
Massage: Klassische Massage, Querfriktionen, Funktionsmassage (Physiotherapie Basics) Bernard C. Kolster Massage: Klassische Massage, Querfriktionen, Funktionsmassage (Physiotherapie Basics)
Technik der Massage Ulrich Storck Technik der Massage
Massage: Über 30 Anwendungen für Entspannung und Gesundheit Larry Costa Massage: Über 30 Anwendungen für Entspannung und Gesundheit
Massage: Klassische Massage, Querfriktionen, Funktionsmassage (Physiotherapie Basics) Bernard C. Kolster Massage: Klassische Massage, Querfriktionen, Funktionsmassage (Physiotherapie Basics)
Technik der Massage Ulrich Storck Technik der Massage
Reflexzonen-Massage Franz Wagner Reflexzonen-Massage
Ayurvedische Massagen: Handbuch der Öl- und Massageanwendungen des Ayurveda Nathalie Neuhäusser Ayurvedische Massagen: Handbuch der Öl- und Massageanwendungen des Ayurveda