Yoga-Training: Die bessere asiatische Gymnastik

Gymnastik-Trend Yoga: Ganzheitliches Training für Körper, Geist und Seele

Yoga-Training: Die bessere asiatische Gymnastik

Ursprünglich stand beim Yoga vor allem der Geist im Mittelpunkt dieser hinduistisch-buddhistischen Philosophie, bei der es um Erleuchtung durch Meditation ging. Das ist auch heute noch so, trotz allem meint man mit Gedanken im Bezug auf Yoga eher die körperlichen Übungen und Stellungen – nämlich die sogenannten „Asanas“, die dafür zuständig sind, die Beweglichkeit und Kraft des Körpers zu verbessern. Kombiniert werden diese Körperübungen mit den „Prayanama“ – ganz speziellen Atemübungen, die den Organismus beleben sowie den Geist stärken.

Yoga heute: Das ganzheitliche Körpertraining

Das moderne Yoga fokussiert das Prinzip des gesunden Geistes im gesunden Körper. Die Kombination aus statischen Körperhaltungen und Meditations- und Atemübungen verbessert die Beweglichkeit, die Durchblutung, die Muskelkraft und den Gleichgewichtssinn. Yoga zeigt also wahrhaftig Wirkung – das ist unumstritten ; auf welche Art und Weise dies jedoch geschieht, darüber scheiden sich die Geister.

Mit Sicherheit aber schult Yoga als Gymnastik-Training eine gute Haltung und das Empfinden für den eigenen Körper. Von ungemeiner Wichtigkeit ist jedenfalls die korrekte Ausführung der einzelnen Übungen, um sowohl Zerrungen, Bandscheibenproblemen als auch anderen möglichen Verletzungen und Krankheitsbildern erfolgreich vorzubeugen. „Alles mit Maß und Ziel“ lautet also auch im Rahmen von Yoga – wie ebenso bei allen anderen Sportarten – die geheime Devise.

Entspannung und Ausgleich für einen gesunden Geist

Neben der körperlichen Kräftigung findet naturgemäß auch der Geist durch Yoga zu seiner Fitness zurück. Die regelmäßigen Übungen in Kombination mit intensiven Atemübungen – den sogenannten Prayanama – wirken beruhigend, reduzieren Stress und unterstützen die Entspannung. Die vielen verschiedenen Dehnungs- und Entspannungsübungen helfen beispielsweise Kopfschmerzen gezielt zu lindern, helfen dabei, die Balance wieder zu finden sowie den persönlichen Geist zu kontrollieren. Wer seine Atmung durch die untere, mittlere, obere und vollständige Atmung kontrolliert, der behält seinen eigenen Körper und Organismus erfolgreich im Auge, wodurch eine gezielte Harmonie zum inneren Geist gefunden und entwickelt werden kann.

Der optimale Fitmacher: Mit Yoga zu gesunder Fitness

Die zwei Säulen des Yoga-Trainings finden heute bei sowohl Leistungs- als auch Breitensportlern immer öfter Platz im persönlichen Trainingsplan. Durch Yoga-Techniken werden die Muskeln aktiv stimuliert. Davon profitieren vor allem Sportler, die Spiel- und Ausdauersportarten betreiben. Ob beim Laufen oder Radfahren, beim Wandern oder im Fitnessstudio – mithilfe von Yoga-Übungen können Muskeln aktiviert und in ihrer Funktion unterstützt werden. Bestimmte Dehnungsübungen der Ansas kräftigen nicht nur die Muskulatur, sie beeinflussen auch dessen Spannungszustand. Aus diesem Grund wirken Dehnungsübungen der Ansas nicht nur auf Sportler äußerst wohltuend, sondern empfehlen sich ebenso für Patienten mit neurologischen Erkrankungen, welche sich etwa in Krämpfen oder Spasmen äußern.

Wichtig im Rahmen des Yoga-Trainings ist, alle Übungen so auszuführen, dass der eigene Körper dabei nicht überfordert wird. Wer regelmäßig über einen gewissen Zeitraum übt, wird sehr schnell feststellen, dass Schmerzen, die durch Verspannungen hervorgerufen werden, deutlich gelindert bzw. sogar ganz beseitigt werden können. Darüber hinaus sorgen die fitnessreichen Übungen des Yoga für ein gesteigertes Wohlbefinden, mehr Gelassenheit und erhöhte Vitalität.

 
 
 

Themen dieses Artikels



Interessante Bücher zu diesem Thema

Die Yoga-Box: 60 Übungskarten, Begleitbuch, 48 S., farb. Abb Anna Trökes Die Yoga-Box: 60 Übungskarten, Begleitbuch, 48 S., farb. Abb
Yoga für dich: 60 unglaublich nützliche Übungen für jedermann und jeden Tag Ursula Karven Yoga für dich: 60 unglaublich nützliche Übungen für jedermann und jeden Tag
Yoga: Das große Übungsbuch für Anfänger und Fortgeschrittene Erling Petersen Yoga: Das große Übungsbuch für Anfänger und Fortgeschrittene
BRIGITTE YOGA: Das Beste für Körper und Seele. Die wichtigsten Übungen Plus: 14 individuelle Programme für mehr Energie, einen starken Rücken und eine tolle Figur Martina Behm BRIGITTE YOGA: Das Beste für Körper und Seele. Die wichtigsten Übungen Plus: 14 individuelle Programme für mehr Energie, einen starken Rücken und eine tolle Figur
Yoga mehr Energie und Ruhe mit CD. Lust zum Üben Anna Trökes Yoga mehr Energie und Ruhe mit CD. Lust zum Üben
Die Yoga Tradition Georg Feuerstein Die Yoga Tradition
Yoga für dich und überall: 60 unglaublich nützliche Übungen - für jedermann und jeden Tag Ursula Karven Yoga für dich und überall: 60 unglaublich nützliche Übungen - für jedermann und jeden Tag
Yoga Fitness Anna Trökes Yoga Fitness
Anatomie des Hatha Yoga H. David Coulter Anatomie des Hatha Yoga
Yoga in Prävention und Therapie: Manual für Yogalehrer, Therapeuten und Trainer D. Mitzinger Yoga in Prävention und Therapie: Manual für Yogalehrer, Therapeuten und Trainer
Yoga für Läufer: Einfach mehr Ausdauer, mehr Kraft, mehr Konzentration; Schneller und besser laufen mit der perfekten Atemtechnik Ulrike Grunert, Detlef Grunert Yoga für Läufer: Einfach mehr Ausdauer, mehr Kraft, mehr Konzentration; Schneller und besser laufen mit der perfekten Atemtechnik
Yoga ganz einfach: 84 Karten mit Anleitungsbooklet Gertrud Hirschi Yoga ganz einfach: 84 Karten mit Anleitungsbooklet