Mit Yoga fit und vital in den Frühling starten: Yoga im Freien für ein gesundes Yoga-Erlebnis an der frischen Luft!

Yoga im Freien für eine vitale Fitness im Frühling: Wellnessium.de stellt die gesunden Facetten von Freiluft-Yoga vor!

Mit Yoga fit und vital in den Frühling starten: Yoga im Freien für ein gesundes Yoga-Erlebnis an der frischen Luft!

Wer Yoga praktiziert und zu seiner Lebensweisheit gemacht hat, der ruht ohnehin in sich selbst und den kann nichts erschüttern. Wie wäre es also, sich bei den ersten Frühlingsstrahlen aus der heimeligen Atmosphäre des Übungsraums heraus auf die grüne Wiese zu trauen? Yoga unter freiem Himmel kann für den zusätzlichen Entspannungseffekt sorgen. Allerdings gibt es beim Ausüben der Körperhaltungen und Atemtechniken an der frischen Luft ein paar Regeln zu beachten. Generell sollten auch nur erfahrene Yoganer diesen außergewöhnlichen Platz nutzen. Anfänger dürfen sich durch nichts ablenken lassen und sollten sich voll auf die Praktizierung der indischen Meditationslehre konzentrieren. Alltagsgeräusche wie Vogelgezwitscher oder Kinderschreien sollten Sie bei Yoga im Freien nicht aus der Ruhe bringen.

Yoga im Freien bzw. Freiluft-Yoga: Inspiration, aber keine Störung!

Natürlich sollten Sie auch draußen auf einen guten Untergrund achten. So nehmen Sie ruhig Ihre Yogamatte mit ins Freie, wenn es der Boden erlaubt. Er sollte auf jeden Fall eben und frei von Steinen sein, damit Sie die bei den asanas (Körperübungen) die wichtige Balance nicht verlieren. Auch bequeme Kleidung ist beim Freiluft-Yoga ebenso wichtig wie drinnen. Achten Sie im Sommer auf ausreichenden Sonnenschutz. Die Zeit vergeht beim Yoga oft wie im Flug und Sie sind der ganzen Zeit der Sonne ausgesetzt. Ist es zu heiß, dann sollten Sie sich natürlich ein schattiges Plätzchen suchen. Denn der Trainingsort draußen soll Sie zwar inspirieren, darf Sie aber auch nicht bei dem Zyklus der Übungen stören. Falls Sie keinen uneinsehbaren Garten haben, sollten Sie daher auch darauf achten, sich ein ruhiges Plätzchen zu suchen. So können Sie sich vor ungewollten Blicken schützen.

Perfekte Kombination: Spaziergang mit Yoga-Elementen und Yoga-Übungen

Grundsätzlich können Sie natürlich alle Yoga-Übungen auch draußen absolvieren. Fangen Sie aber ruhig mit einer kleinen Runde an. Der Sonnengruß mit seinen zwölf Einheiten eignet sich zum Beispiel sehr gut als Freiluftübung. Für die so wichtigen prayanamas (Atemübungen) ist der Platz an der frischen Luft wie geschaffen. Merken wir doch schon ohne Yoga, dass wir eine Extraportion Energie tanken, wenn wir nur bewusst die Luft beim Spazierengehen einatmen. So können Sie das Laufen auch mit einer einfachen Atemübung aus dem Yoga verbinden. Atmen Sie bei den ersten drei langen Schritten tief ein. Nehmen Sie dabei die Energie bewusst auf. Halten Sie bei den nächsten drei Schritten die Luft an. Hier speichern Sie Ihre gewonnene Energie. Atmen Sie bei den folgenden drei Schritten aus und lassen Sie alle Anspannung aus Ihrem Körper weichen. Bei diesem etwas anderen Spaziergang müssen Sie sich gar nicht unbedingt anmerken lassen, dass Sie gerade Yoga praktizieren. Wenigstens sind Sie so vor staunenden Blicken gefeit!

Wenn Sie nicht als Einzelkämpfer unterwegs sein möchten, dann gibt es in deutschen Städten immer mehr Angebote für Yoga an der frischen Luft. Besonders im Trend liegen Übungsorte auf Hochhäusern über den Dächern einer Großstadt. Planen Sie eine Fernreise in den asiatischen Raum, so werden Sie oft auf allerlei Angebote stoßen, die in wunderschönen Parkanlagen im Freien stattfinden. Aber wie gesagt: Sie müssen nicht unbedingt in die Ferne schweifen – ein Spaziergang durch den Stadtpark tut es auch!

 
 
 

Themen dieses Artikels



Interessante Bücher zu diesem Thema

Kundalini-Yoga: Harmonie für Körper und Seele durch die Chakra-Energien Anand Kaur Seitz Kundalini-Yoga: Harmonie für Körper und Seele durch die Chakra-Energien
Yoga für Einsteiger (GU Ratgeber Gesundheit) Martin Kyrein, Harry Waesse Yoga für Einsteiger (GU Ratgeber Gesundheit)
Yoga-Anatomie: Ihr Begleiter durch die Asanas, Bewegungen und Atemtechniken Leslie Kaminoff Yoga-Anatomie: Ihr Begleiter durch die Asanas, Bewegungen und Atemtechniken
Yoga. Kraft für die Seele mit CD. Lust zum Üben Anna Trökes Yoga. Kraft für die Seele mit CD. Lust zum Üben
Yoga für dich: 60 unglaublich nützliche Übungen für jedermann und jeden Tag Ursula Karven Yoga für dich: 60 unglaublich nützliche Übungen für jedermann und jeden Tag
Das  Yoga-Handbuch nach der Iyengar-Methode Silva Mehta, Mira Mehta, Shyam Mehta Das Yoga-Handbuch nach der Iyengar-Methode
Yoga: Das große Übungsbuch für Anfänger und Fortgeschrittene Erling Petersen Yoga: Das große Übungsbuch für Anfänger und Fortgeschrittene
Yoga für dich und überall: 60 unglaublich nützliche Übungen - für jedermann und jeden Tag Ursula Karven Yoga für dich und überall: 60 unglaublich nützliche Übungen - für jedermann und jeden Tag
Yoga mehr Energie und Ruhe mit CD. Lust zum Üben Anna Trökes Yoga mehr Energie und Ruhe mit CD. Lust zum Üben
Yoga zum Entspannen: Innere Ruhe und Gelassenheit finden. Asanas, Atemübungen, Meditationen. Angeleitete Übungsprogramme auf CD Anna Trökes Yoga zum Entspannen: Innere Ruhe und Gelassenheit finden. Asanas, Atemübungen, Meditationen. Angeleitete Übungsprogramme auf CD
Die sieben Schätze des Yoga Anna Trökes Die sieben Schätze des Yoga
Yoga für die Seele Ursula Karven Yoga für die Seele