Der Yogamatten-Vergleich: Schurwolle, Baumwolle oder Kunststoff?

Kunststoffmatten, Baumwollmatten oder Schurwollmatten für Ihre Yoga-Übungen: Wir bieten den ultimativen Yogamatten-Vergleich!

Der Yogamatten-Vergleich: Schurwolle, Baumwolle oder Kunststoff?

Wer sich der indischen Philosophie Yoga verschrieben hat, der macht keine Kompromisse. Alles ist im Einklang mit Körper, Seele und auch dem Umfeld. Ganz große Bedeutung besitzt daher auch die Yogamatte, denn sie ist der ständige Begleiter bei den körperlichen und geistigen Übungen. Hierbei sei allgemein erwähnt, dass sich Yogamatten sich in ihrer Größe, Dicke, Farbe und vor allem natürlich im Material unterscheiden. Davon hängt auch der Preis ab. Viele schwören auf Unterlagen aus reinen Naturstoffen, aber auch Matten aus beispielsweise Kunststoff werden im Handel angeboten. Letztlich ist es auch eine Frage der Verwendung, denn die Yogamatte muss ja auch ihren Zweck erfüllen. Falls Sie noch unschlüssig sind, wollen wir Ihnen eine kleine Entscheidungshilfe bei der Auswahl Ihrer nächsten oder ersten Yogamatte geben.

Matte aus Schurwolle für Genießer

Sie ist so weich wie ein Schaf-Fell und vor allem bei professionellen Yoga-Anhängern sehr beliebt. Die Yogamatte aus Schurwolle zeichnet sich dadurch aus, dass sie angenehm warm ist und im wahrsten Sinne des Wortes die nötige Basis für Meditation und Yoga schafft. Auch hält sie durch ihre wärmeisolierende Eigenschaft die Kälte von unten ab. Auf Holzböden allerdings kann sie leicht kleben bleiben, denn Matten aus Schurwolle haben meist eine rutschfeste Naturlatexunterlage. Zwar sind Yogamatten aus Schurwolle nicht billig, aber bei richtiger Pflege halten sie sehr lange Zeit. Tatsache ist, dass Wolle eine selbstreinigende Funktion hat und sie Feuchtigkeit gut aufnehmen kann, ohne sich feucht anzufühlen. Am besten reinigen Sie Ihre Yoga-Unterlage mit der Hand bei etwa 30 Grad Celsius und nehmen dazu eine PH-neutrale Seife. Gehen Sie dabei ganz behutsam vor, denn durch falsches Waschen kann die Schafwolle leicht verfilzen.

Baumwolle – ein guter Kompromiss

Aber auch Yogamatten aus 100-prozentiger Baumwolle können Ihnen bei Ihren Asanas und Pranayamas eine angenehme Unterstützung sein. Weich und komfortabel gibt es sie in verschiedenen Stärken – je nachdem für wie viel Stofflagen Sie sich entscheiden. Meist reichen zwei Lagen aus, die jeweils etwa einen Zentimeter dick sind. Hier können Sie oftmals auch aus verschiedenen Farben wählen, wenn das wichtig für Ihr Wohlbefinden beim Yoga ist. Nachteil der Baumwollmatten: Sie sind meist nicht rutschfest auf glatten Böden. Dafür aber ist ihre Reinigung leicht, denn Sie können sie bei 40 Grad Celsius einfach in die Waschmaschine stecken.

Kunststoffmatte für unterwegs

Weich, leicht zusammenrollbar und sehr strapazierfähig – das sind auf einen Blick die Vorteile der Yogamatten aus Kunststoff. Für manchen Yoga-Anhänger ist es unvorstellbar, auf dieser besseren Turnmatte seine Energie-Übungen zu absolvieren. Aber ganz verteufeln sollte man sie nicht, denn genau genommen kommt es immer auf die Verwendung selbst an. So sind Kunststoffmatten sehr leicht überall mit hin zu nehmen und bieten meist durch eine Noppenstruktur auf der Oberseite, vor allem bei körperbetonten Übungen wie beispielsweise dem Baum, einen festen Stand. Auch die Unterseite ist rutschfest.

Weil Yoga so beliebt ist, gibt es mittlerweile noch viele andere Materialien, aus denen die wichtige Grundlage erzeugt wird. Wenn Sie sich noch immer nicht sicher sind, welche Yogamatte für Sie persönliche die richtige sein könnte, dann machen Sie ruhig einmal einen „Fühltest“ bei verschiedenen Yogamatten. Zu welchem Material können Sie am ehesten ein sogenanntes „Vertrauen“ herstellen? Probieren Sie einzelne Matten durch – dann werden auch Sie Ihren Matten-Favorit ausfindig machen können.

 
 
 

Themen dieses Artikels



Interessante Bücher zu diesem Thema

Yoga. Der Weg zu Gesundheit und Harmonie B. K. S. Iyengar Yoga. Der Weg zu Gesundheit und Harmonie
Die Yoga-Box: 60 Übungskarten, Begleitbuch, 48 S., farb. Abb Anna Trökes Die Yoga-Box: 60 Übungskarten, Begleitbuch, 48 S., farb. Abb
Kundalini-Yoga: Harmonie für Körper und Seele durch die Chakra-Energien Anand Kaur Seitz Kundalini-Yoga: Harmonie für Körper und Seele durch die Chakra-Energien
Yoga: Das große Übungsbuch für Anfänger und Fortgeschrittene Erling Petersen Yoga: Das große Übungsbuch für Anfänger und Fortgeschrittene
Die sieben Schätze des Yoga Anna Trökes Die sieben Schätze des Yoga
Yoga Body Plan: 35 Komplettprogramme mit den besten 400 Übungen Kirsten Hüster Yoga Body Plan: 35 Komplettprogramme mit den besten 400 Übungen
Yoga-Anatomie: Ihr Begleiter durch die Asanas, Bewegungen und Atemtechniken Leslie Kaminoff Yoga-Anatomie: Ihr Begleiter durch die Asanas, Bewegungen und Atemtechniken
Yoga für dich: 60 unglaublich nützliche Übungen für jedermann und jeden Tag Ursula Karven Yoga für dich: 60 unglaublich nützliche Übungen für jedermann und jeden Tag
Yoga. Der Weg zu Gesundheit und Harmonie B. K. S. Iyengar Yoga. Der Weg zu Gesundheit und Harmonie
Die Yoga-Box: 60 Übungskarten, Begleitbuch, 48 S., farb. Abb Anna Trökes Die Yoga-Box: 60 Übungskarten, Begleitbuch, 48 S., farb. Abb
Yoga Fitness Anna Trökes Yoga Fitness
Yoga Body Plan: 35 Komplettprogramme mit den besten 400 Übungen Kirsten Hüster Yoga Body Plan: 35 Komplettprogramme mit den besten 400 Übungen