Tennis als vitaler und gesunder Sport für Körper, Geist und Seele – 10 Gründe

Gesundheits- und Ausdauersport Tennis: Wir präsentieren Ihnen 10 Gründe, wie Sie Tennis fit, vital und gesund hält!

Tennis als vitaler und gesunder Sport für Körper, Geist und Seele – 10 Gründe

Der weiße Sport, wie das Tennisspiel wegen der traditionellen weißen Kleidung auf dem grünen Rasen oder roten Sandplatz genannt wird, hat an seiner Anziehungskraft wenig verloren. Auch wenn das öffentliche Interesse an Wimbledon nach dem Boom um Boris Becker und Steffi Graf etwas abgeflaut ist, ist es für viele nicht nur Hobby und Sport, sondern ein wichtiger Lebensmittelpunkt. Kein Wunder: Tennis ist eine Sportart, die am meisten im Team Spaß macht und dabei auch noch gesund und fit hält. Nicht nur, dass sie das Risiko senkt, etwa an Diabetes, Osteoporose oder Herz-Kreislauf-Schwäche zu erkranken, es fördert auch das Denkvermögen und wirkt sich positiv auf unsere Psyche aus. Auf einen Blick wollen wir Ihnen die zehn wichtigsten Gründe nennen, warum Sie die Filzkugel mit dem Schläger so oft und so regelmäßig wie möglich treffen sollten!

1. Motivation führt zur Ausdauerfähigkeit

Jeder will gewinnen – der eine mehr, der andere weniger. Stehen Sie erst einmal auf dem Platz und haben Ihren Gegner hinter dem Netz im Visier, so steigt auch mit Sicherheit in Ihnen der Siegeswille hoch. Und das ist auch gut so, denn auf diese Weise merken Sie gar nicht, wie Sie Ihren Körper wirklich fordern. Sie halten auf jeden Fall bis zum Spielende durch und steigern somit Ihr Ausdauervermögen sowie Ihre Fitness.

2. Konzentration und Entscheidungsfähigkeit sind gefragt

Ein bisschen Köpfchen ist bei dem Taktikspiel neben dem reinen Können natürlich auch nötig. Ob Sie nun einen Volley spielen oder Ihr Gegenüber doch bis zur hinteren Linie laufen lassen, müssen Sie blitzschnell entscheiden. Haben Sie zu lange überlegt, landet der Ball schneller im Aus, als Sie denken.

3. Tennis – Auch ein Seniorensport

Ältere Menschen müssen nicht immer nur spazieren gehen oder Golf spielen: Sind Sie gesundheitlich noch fit und trainiert, dann ist Tennis eine ideale Sportart für Sie. Mehr Kraft in den Beinen führt dazu, dass Sie ihren Gleichgewichtssinn gut beibehalten. Außerdem gibt es Ihnen in der Gruppe und mit dem Anteil am Erfolg das Gefühl, mitten im Leben zu stehen.

4. Herz fit, Fett weg

Studien in den USA und Deutschland haben ergeben, dass ambitionierte Tennisspieler ein größeres Herzvolumen sowie einen niedrigeren Körperfettanteil als ihre nicht Tennis spielenden Zeitgenossen haben.

5. Ein guter Tennisspieler muss ein guter Teamplayer sein

Zwar stehen Sie meist allein auf dem Platz und haben einen Konkurrenten auf der anderen Seite. Aber falls Sie ein Doppel spielen, sieht die Sache schon ganz anders aus: Sie müssen sich absolut auf Ihren Partner einstellen, sonst haben Sie gleich den Satz verloren. Spielen Sie Tennis sogar in der Mannschaft Ihres Tennisclubs, dann ist auch Ihr Einzel für alle anderen wichtig. Dabei entwickelt sich ein Mannschaftsgeist, wie er vom Fußball her bekannt ist.

6. Ganzkörpertraining inklusive

Sie laufen, Sie schlagen, Sie krümmen sich beim Aufschlag, Sie hüpfen und hechten hinter dem Ball her: Wohl kaum eine Muskelpartie wird beim Tennissport ausgelassen. Das merken Sie als Ungeübter sicher auch am Tag danach durch einen ausgeprägten Muskelkater!

7. Spaßfaktor ganz groß

Natürlich ist es ärgerlich, wenn Sie in einem spannenden und anstrengenden Match knapp geschlagen werden. Aber umso mehr freuen Sie sich, wenn beim nächsten Spiel neben Ihrem Können auch noch ein bisschen Glück dabei ist und Sie als Sieger vom Platz gehen. Der Spaß und der Erfolg lassen auch Ihr Selbstbewusstsein stärker werden.

8. Frische Luft gratis

Klar spielen Sie im Winter meist in der Halle, aber im Sommer steht natürlich der Sandplatz auf dem Programm. Also erhalten Sie die Packung Frischluft beim Vor- und Rückhandschlagen noch dazu – und das sehr intensiv, denn Sie werden ja auch einmal außer Puste kommen. Ihre Lunge wird sich über die Extraportion Sauerstoff sicher freuen.

9. Abnehmen leicht gemacht

Wie bei jeder Ausdauersportart werden natürlich auch beim Tennis viele Kalorien verbraucht. Wenn Sie also gerade eine Diät machen oder einfach so ein bisschen abnehmen wollen, dann ist Tennis genau das Richtige für Sie.

10. Koordination wird gefördert und gefordert

Zwar sieht es ganz einfach aus, wenn die Profi-Spieler im Fernsehen über den Platz springen und dabei zielsicher die Filzkugel im Visier haben. Allerdings ist die Koordination nicht ganz einfach, aber mit der Zeit werden Ihre Arme und Beine schon genau das tun, was Sie wollen.

 
 
 

Themen dieses Artikels



Interessante Bücher zu diesem Thema

Tennis Techniktraining Richard Schönborn Tennis Techniktraining
Training im Kinder- und Jugendtennis - Der richtige Weg Manfred Grosser, Richard Schönborn Training im Kinder- und Jugendtennis - Der richtige Weg
Das Tennisgenie. Die Roger Federer Story Rene Stauffer Das Tennisgenie. Die Roger Federer Story
The The Prince of Tennis 40 Takeshi Konomi The The Prince of Tennis 40
Richtig Tennis Peter Scholl Richtig Tennis
Optimales Tennistraining: Der Weg zum erfolgreichen Tennis vom Anfänger bis zur Weltspitze Richard Schönborn Optimales Tennistraining: Der Weg zum erfolgreichen Tennis vom Anfänger bis zur Weltspitze
Tausendundzwei ( 1002) Spiel- und Übungsformen im Tennis Tausendundzwei ( 1002) Spiel- und Übungsformen im Tennis
Mit Ballspielen zum Tennis: Ein sportspielübergreifendes Lehr- und Trainingskonzept Volker Nagel & Christian Spreckels Mit Ballspielen zum Tennis: Ein sportspielübergreifendes Lehr- und Trainingskonzept
Optimales Tennistraining: Der Weg zum erfolgreichen Tennis vom Anfänger bis zur Weltspitze Richard Schönborn Optimales Tennistraining: Der Weg zum erfolgreichen Tennis vom Anfänger bis zur Weltspitze
The Inner Game of Tennis: Die Kunst der entspannten Konzentration W. Timothy Gallwey The Inner Game of Tennis: Die Kunst der entspannten Konzentration
The Prince of Tennis 37: Das schreckliche Komiker-Tennis Takeshi Konomi The Prince of Tennis 37: Das schreckliche Komiker-Tennis
Tennis: Kleine Philosophie der Passionen Dieter Hildebrandt Tennis: Kleine Philosophie der Passionen