Gesundes Essen und Trinken beim Radausflug: So radeln Sie vital!

Vitales und gesundes Essen und Trinken: So sind Sie beim Radausflug richtig versorgt!

Gesundes Essen und Trinken beim Radausflug: So radeln Sie vital!

Eine Fahrradtour macht unheimlich viel Spaß und ist noch dazu gesund. Ganz egal, ob ein mehrtägiger Radausflug mit der ganzen Familie oder eine anspruchsvolle Tour mit erhöhtem Schwierigkeitsgrad für den Radprofi – es gibt einige Dinge, die unbedingt beachtet werden sollten, bevor man so richtig in die Pedale tritt. Neben der angemessenen Kleidung und allgemein wichtigem Equipment erweist sich vor allem die richtige Ernährung vor, nach und während des Radausfluges als besonders wichtig: Lassen Sie Ihren Ausflug zu keiner Belastungsprobe für Ihren Körper werden und informieren Sie sich stattdessen bei uns. Wir erklären Ihnen, wie Sie sich für Ihre Radtour richtig stärken, sodass Sie dem Radeln fit, vital und mühelos Stand halten können.

Der Körper braucht Nährstoffe

Nährstoffe sind das Kraftwerk des Körpers und sorgen dafür, dass der Mensch leistungsfähig und stark ist. Mit der Nahrung nehmen wir wichtige Vitamine, Mineralien und Spurenelemente auf, die in den Körper gelangen und dort wichtige Funktionen erfüllen, damit wir gesund bleiben.

Sportler haben durch das Schwitzen einen enormen Flüssigkeitsverlust, der Körper wird mehr beansprucht und muss folglich auch mehr Energie aufwenden. Dadurch baut er schnell Kalorien ab, der Zuckerspiegel sinkt rapide und der Glykogen-Speicher in den Muskeln wird erschöpft – ein klarer Hinweis darauf, dass das richtige Essen und Trinken während des Radausfluges ein absolutes MUSS darstellt! Schließlich gilt hierbei folgende Regel: Was dem Körper genommen wird, muss ihm auch wieder zugeführt werden.

Das richtige Essen und Trinken für die Radtour: So stärken Sie sich gesund und vital!

Wasser während der Radtour im Gepäck – ein wichtiger Bestandteil des Rad-Equipments, den jeder Radfahrer stets griffbereit haben sollte. Auch isotonische Getränke sowie Apfelschorle erweisen sich als besonders gesund, da sie den durch das Schwitzen verursachten Flüssigkeitsverlust ausgleichen und wichtige Mineralstoffe an den Körper zurückgeben.

Da beim Radfahren aufgrund des höheren Sauerstoffumsatzes mehr Energie im Muskelgewebe als im Fettgewebe verbraucht wird, müssen dem Körper besonders viel Kohlenhydrate, Proteine und Eiweiße mit der Nahrung zugeführt werden. Nur so kann verhindert werden, dass der Körper während des Radausfluges an Energie und Kraft verliert. Ideale Speisen und Snacks für den Ausflug sind Bananen, Müsliriegel, Obst und Gemüse sowie Vollkornbrote mit leichten Beilagen wie Putenstreifen. Auf fettige Kost sollte auf jeden Fall verzichtet werden, denn dies würde den Darm zu sehr belasten und den Kraftverbrauch beschleunigen. Eine exzessive Zufuhr von Traubenzucker und Süßigkeiten sollte ebenfalls vermieden werden. Die Folge davon wäre, dass der Zuckerspiegel schneller absinken und zu einem plötzlichen Leistungseinbruch führen würde.

Eine gute und ausgewogene Ernährung während des Radausflugs wird sich äußerst positiv auf die Gesundheit und Leistung jedes Radsportlers aus. Dem Körper werden Vitamine und Mineralien zugeführt, was dem Organismus gut tut und auch das allgemeine Wohlbefinden während des Radelns steigert. Eine falsche Ernährung könnte die Ausdauer hingegen enorm beeinträchtigen, da der Darm beim Verdauungsprozess viel Kraft aufwenden muss, wodurch der Flüssigkeitsverlust nur langsam ausgeglichen wird.

 
 
 

Themen dieses Artikels



Interessante Bücher zu diesem Thema

Perfektes Radtraining: Extra: Trainingspläne für Einsteiger und Könner -: Extra: Trainingspläne für Einsteiger und Könner. Mit einem Vorwort von Jan Ullrich Willy Loderhose, Achim Sam Perfektes Radtraining: Extra: Trainingspläne für Einsteiger und Könner -: Extra: Trainingspläne für Einsteiger und Könner. Mit einem Vorwort von Jan Ullrich
Gute Beine, schlechte Beine: Geschichten vom Radfahren Peter Winnen Gute Beine, schlechte Beine: Geschichten vom Radfahren
Die Trainingsbibel für Radsportler (Aktualisierte Neuauflage) Joe Friel Die Trainingsbibel für Radsportler (Aktualisierte Neuauflage)
Mit dem Rad rund um Braunschweig: Von Kurzausflügen bis Tagestouren. Radfahren zwischen Harz und Heide Stefan Jacobasch, Robert Slawski Mit dem Rad rund um Braunschweig: Von Kurzausflügen bis Tagestouren. Radfahren zwischen Harz und Heide
Gute Beine, schlechte Beine: Geschichten vom Radfahren Peter Winnen Gute Beine, schlechte Beine: Geschichten vom Radfahren
Ausdauertrainer Radsport: Training mit System Kuno Hottenrott, Martin Zülch Ausdauertrainer Radsport: Training mit System
Radfahren auf flachen Strecken der Euregio 2 Bruno Bousack Radfahren auf flachen Strecken der Euregio 2
Landkreis Darmstadt-Dieburg und nördlicher Odenwald 1 : 30 000. Radfahren: Mit ADFC-Tourenvorschlägen. Mit der RMV-Route 5 Michael Messer Landkreis Darmstadt-Dieburg und nördlicher Odenwald 1 : 30 000. Radfahren: Mit ADFC-Tourenvorschlägen. Mit der RMV-Route 5 "Mit dem Rad durchs Dieburger Land"
Radreisen. Basishandbuch: Praxis-Ratgeber Sven Bremer Radreisen. Basishandbuch: Praxis-Ratgeber
Radfahren auf der Zollernalb: Tourenvorschläge für Radwanderer, Rennradfahrer und Mountainbiker Radfahren auf der Zollernalb: Tourenvorschläge für Radwanderer, Rennradfahrer und Mountainbiker
Rad fahren: Spass von A bis Z- für Frischluftfanatiker, Autoverächter, Pedalritter und andere Strampler jeden Alters Josef Ebner; Horst Wendland Rad fahren: Spass von A bis Z- für Frischluftfanatiker, Autoverächter, Pedalritter und andere Strampler jeden Alters
Die Welt als Radweg: Philosophie des Radfahrens und Radweg-Welten China, Ägypten, Kanada, Nordkap und Baltikum Siegfried Kotthoff Die Welt als Radweg: Philosophie des Radfahrens und Radweg-Welten China, Ägypten, Kanada, Nordkap und Baltikum