Gesundes Lauftraining im Frühling und Sommer: Alles rund um Ihr Lauftraining für mehr Fitness und Vitalität!

Laufen und Jogging im Frühling und Sommer: Wellnessium.de berät Sie in Sachen Joggen und Lauftraining – freuen Sie sich also schon jetzt auf eine bessere Fitness und mehr Vitalität!

Gesundes Lauftraining im Frühling und Sommer: Alles rund um Ihr Lauftraining für mehr Fitness und Vitalität!

Als sportliche Aktivität für zwischendurch gibt es vor allem im Sommer nichts Leichteres, als sich einfach die Laufschuhe anzuziehen und eine Runde joggen zu gehen. Besonders um wieder fit und in Form zu kommen, eignet sich das Laufen bzw. Jogging hervorragend. Sie können starten, wann immer Sie Zeit finden und preisgünstig ist es auch. Nur auf den richtigen Laufstil, ein vitales Lauftraining und geeignete Schuhe sollten Sie achten. Das gilt gleichermaßen für Anfänger und Profis. Kommen Sie mit uns mit und drehen Sie mit Wellnessium.de eine Runde im Stadtpark oder im naheliegenden Wald – wir zeigen Ihnen, worauf es dabei bei sommerlichem Wetter ankommt.

Gesundes Lauftraining im Frühling und Sommer: Kein falscher Ehrgeiz am Anfang!

Ob Sie sich nun als absoluter Neuling oder schon als versierter Fortgeschrittener zum Joggen wagen: Sie sollten es in der Frühlingszeit auf jeden Fall langsam angehen lassen, raten die Experten. Sonst können sich die positiven gesundheitlichen Effekte schnell ins Gegenteil kehren. Sportlicher Ehrgeiz ist bei diesem Fitnessprogramm fehl am Platze. Es geht um keinen Strecken- und auch keinen Zeitrekord. Gerade Anfänger schießen oftmals über das Ziel hinaus. Ihnen empfehlen Sportwissenschaftler zunächst eine Mischung aus Walking und Joggen. Sobald es anstrengend wird, sollte eine Pause eingelegt werden. Ein Trainingsprogramm könnte folgendermaßen aussehen: Zwei Minuten laufen und zwei Minuten gehen. 20 Minuten insgesamt reichen zunächst aus. Vergessen Sie nicht, ein paar Dehnübungen für Arme und Beine als Aufwärmphase voranzustellen. Wenn Sie Ihren Herzschlag etwas auf Touren bekommen haben, ohne sich völlig verausgabt zu haben, ist im wahrsten Sinne des Wortes alles richtig gelaufen.

Laufen und Lauftraining: Körpersignale beachten!

Zwei bis drei Mal in der Woche sollten Sie sich schon auf den Weg machen, dann können Sie Ihre Leistungsfähigkeit und auch das Tempo bald steigern. Laufpläne können eine Hilfe sein, aber hören Sie in erster Linie auf die Signale Ihres Körpers, um sich nicht zu überfordern. Langsam können Sie dann beim Lauftraining die Geh-Phasen kürzer werden lassen und die Trainingszeit insgesamt verlängern. Steigen mit der Zeit die Temperaturen, so ist es ratsam, sich morgens auf den Weg zu machen, wenn die Hitze noch nicht so drückend ist. Bei einer Hitze von mehr als 30 Grad Celsius sollten Sie in jedem Fall vorher und nachher ausreichend trinken und die Laufphasen wieder etwas zurückfahren.

Laufen, Jogging und Lauftraining – Auf die richtige Ausrüstung kommt es an!

Das Ah und Oh sind wie gesagt die richtigen Laufschuhe, die Sie sich am besten im Fachhandel inklusive einer guten Beratung besorgen. Probieren Sie die Schuhe ruhig eine Weile im Geschäft aus, denn sie müssen fest sitzen und eine gute Federung haben. Auch eine atmungsaktive und bequeme Kleidung sind von Vorteil, damit Sie nicht so leicht zum Schwitzen kommen. Sind Sie schon fitter und Ihre Runden länger, so vergessen Sie vor allem im Hochsommer keinesfalls eine Kopfbedeckung und die Sonnencreme. Beim Laufen bemerken Sie die intensive Sonneneinstrahlung möglicherweise nicht so sehr, aber sie ist trotzdem unerbittlich da. Ansonsten ist aber unbestritten: Laufen ist gut für das Herz-Kreislaufsystem, es kräftigt die Muskeln und macht auch den Kopf frei. Wann laufen Sie los?

 
 
 

Themen dieses Artikels



Interessante Bücher zu diesem Thema

Laufen statt Diät Markus Hederer Laufen statt Diät
Laufen in Karlsruhe Thomas Prochnow, Rainer Welz, Ingrid Mickley Laufen in Karlsruhe
Warum Laufen erfolgreich macht und Grünkernbratlinge nicht: Gesund, glücklich und erfolgreich mit dem 16-Wochen-Programm von natural running Matthias Marquardt Warum Laufen erfolgreich macht und Grünkernbratlinge nicht: Gesund, glücklich und erfolgreich mit dem 16-Wochen-Programm von natural running
Laufen in Berlin Thomas Prochnow, Rainer Welz, Manfred Reschke Laufen in Berlin
Das Laufbuch für die ersten 10 km: - Technik - - Ausrüstung - - Trainingspläne - - Erfahrungsberichte  - - Motivation und Ernährung Thomas Wessinghage, Gunnar Ebmeyer Das Laufbuch für die ersten 10 km: - Technik - - Ausrüstung - - Trainingspläne - - Erfahrungsberichte - - Motivation und Ernährung
Laufen in München: Der Streckenführer Ursula Chwalisz Laufen in München: Der Streckenführer
Laufen und Joggen für die Psyche: Ein Weg zur seelischen Ausgeglichenheit Ulrich Bartmann Laufen und Joggen für die Psyche: Ein Weg zur seelischen Ausgeglichenheit
Laufen in München: Der Streckenführer Ursula Chwalisz Laufen in München: Der Streckenführer
Warum Laufen erfolgreich macht und Grünkernbratlinge nicht: Gesund, glücklich und erfolgreich mit dem 16-Wochen-Programm von natural running Matthias Marquardt Warum Laufen erfolgreich macht und Grünkernbratlinge nicht: Gesund, glücklich und erfolgreich mit dem 16-Wochen-Programm von natural running
Laufen. Geschichte, Kultur, Training Claus Dahms Laufen. Geschichte, Kultur, Training
Joggen und Laufen für die Psyche. Ein Weg zur seelischen Ausgeglichenheit Joggen und Laufen für die Psyche. Ein Weg zur seelischen Ausgeglichenheit
Laufen in Berlin Thomas Prochnow, Rainer Welz, Manfred Reschke Laufen in Berlin