Schlank und rank mit der richtigen Wassergymnastik

Mit der richtigen Wassergymnastik und passenden Übungen die Kilos purzeln lassen

Schlank und rank mit der richtigen Wassergymnastik

Sie wollen überschüssige Kilos dem Vergessen überantworten? Sie haben schon alles probiert und nichts hat wirklich ersichtliche Ergebnisse gezeigt? Dann seien Sie getröstet: Diese Erfahrung haben schon zahlreiche Mitsuchende ebenfalls machen müssen – doch diesen allen haben Sie etwas voraus: Sie wissen von nun an, wie Sie Ihren überzähligen Pfunde erfolgreich und vor allem auf gesunde Weise zu Leibe rücken können: Nämlich mittels effektiver Wassergymnastik. Interessiert? Dann lesen Sie weiter. Wellnessium.de präsentiert Ihnen einen informativen Ratgeber-Beitrag, der Sie mit hilfreichen Tipps und Tricks versorgt. Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie unliebsame Kilos im Nu purzeln lassen können.

Wassergymnastik – „Auftrieb“ gegen überschüssige Pfunde

Die Wassergymnastik hat sich als eine äußerst effektive und vor allem die ganzheitliche Gesundheit fördernde Möglichkeit erwiesen, um gezielt abzunehmen. Dabei ist das Prinzip der Wassergymnastik so einfach wie genial: Durch den hohen Widerstand, den das Wasser dem Körper bei den einzelnen Übungen leistet, muss mehr Kraft aufgewendet werden, um sie auszuführen. Dabei verbrennt der Körper mehr Kalorien, was genau genommen dem Ziel der Übungen ganzheitlich entspricht.

Aber das Beste an dieser Art Gewicht erfolgreich zu reduzieren ist, dass die Wassergymnastik im Gegensatz zu anderen Kilobekämpfungsmaßnahmen absolut gelenkschonend ist. Durch den Auftrieb, den das Wasser naturgemäß hat, werden die Gelenke und Sehnen keinerlei schädlicher Belastung ausgesetzt. Folglich kommt es zu keinen unliebsamen Verletzungen. Darüber hinaus ist die Wassergymnastik ein tolles Ganzkörpertraining. Sie ist äußerst rückenfreundlich, kräftigt sämtliche Muskeln des Körpers und regt das Herz-Kreislaufsystem nachhaltig an.

5 „feuchtfröhliche“ Übungen: Unliebsamen Kilos mit Wassergymnastik erfolgreich den Kampf ansagen

Wie bei jeder anderen sportlichen Betätigung, sollten Sie sich auch vor der Wassergymnastik gut aufwärmen. Dies empfiehlt sich am bestens mittels „Trockenübungen.“ Haben Sie das hinter sich, dann geht’s schon ab ins Wasser. An folgend präsentieren wir Ihnen fünf zentrale Übungen aus der Welt der Wassergymnastik, die Ihnen als kleine Hilfe dienen sollen, um unliebsamen Kilos erfolgreich und vor allem gezielt den Kampf anzusagen.

  • Übung 1 – Die Bauchrolle: Hierbei benötigen Sie einen Aquagürtel, der sie im brusthohen Wasser nicht untergehen lässt. Strecken Sie die Hände nach vorne, heben sie die Beine vom Boden und versuchen Sie, sich allein mithilfe der Bauchmuskeln hin und her zu pendeln. Wenn es nicht sofort klappt, versuchen sie es gleich wieder.
  • Übung 2 – Der Frosch: Für den Frosch begeben Sie sich in etwas flacheres Wasser und springen Sie dort mit beiden Beinen schnell hintereinander auf und ab.
  • Übung 3 – Die Schere: Dabei stellen Sie sich am besten in brusthohes Wasser und wechseln schnell mit den Beinen die Schrittstellung. Um die Intensität der Übung noch zu steigern, lassen sie die Arme entgegengesetzt mitschwingen.
  • Übung 4 – Der Schuhplattler: Auch diese Übung wird im brusttiefen Wasser durchgeführt. Zuerst hüpfen Sie auf der Stelle, dann beginnen Sie immer einen Fuß anzuziehen und dabei das Knie nach außen zu drehen. Gleichzeitig strecken Sie die gegenüberliegende Hand zwischen den Beinen zu den Zehen – also rechte Hand zum linken Bein und umgekehrt. Achten Sie dabei darauf, dass der Arm immer gestreckt, der Oberkörper aufrecht und der Bauch angespannt ist.
  • Übung 5 – Wasser-Jogging: Das Wasser-Jogging wird im tiefen Wasser durchgeführt, wo Sie nicht mehr stehen können. Benutzen Sie dafür eine Auftriebshilfe, um nicht unterzugehen. Nun laufen Sie, so schnell es Ihre Fitness zulässt, auf der Stelle. Achten Sie dabei darauf, dass Ihr Oberkörper stets aufrecht bleibt.

Fazit: Konnten wir Sie davon überzeugen, dass Wassergymnastik eine äußerst effektive Methode darstellt, um überschüssige Pfunde erfolgreich purzeln zu lassen? Dann widmen Sie sich doch regelmäßig dem Wellnessbringer Wassergymnastik. Sie werden begeistert sein, wie sich Ihre unliebsamen Kilos buchstäblich in Wasser auflösen – viel Spaß dabei!

 
 
 

Themen dieses Artikels



Interessante Bücher zu diesem Thema

Gymnastik - aber richtig! Mobilisieren - Dehnen - Kräftigen Peter Michler, Monika Graß Gymnastik - aber richtig! Mobilisieren - Dehnen - Kräftigen
Bauch, Beine, Po intensiv Nina Winkler Bauch, Beine, Po intensiv
Funktionelle Gymnastik: Was? Wie? Warum? Grundsätze, Theorie und Praxis der funktionellen Gymnastik. Kraft- und Beweglichkeitstests. ... für Trainer, Übungsleiter und Sportler Barbara Oettinger, Thomas Oettinger Funktionelle Gymnastik: Was? Wie? Warum? Grundsätze, Theorie und Praxis der funktionellen Gymnastik. Kraft- und Beweglichkeitstests. ... für Trainer, Übungsleiter und Sportler
Bauch, Beine, Po Margit Rüdiger Bauch, Beine, Po
Circuit-Training und Fitness-Gymnastik Andreas Klee Circuit-Training und Fitness-Gymnastik
Gymnastik - Effektiv und schonend (Reihe: Fit ein Leben lang) Kurt Zimmer, Isabell Ratka Gymnastik - Effektiv und schonend (Reihe: Fit ein Leben lang)
Gymnastik - Basics. Technik - Training - Methodik Petra Beck; Silvia Maiberger Gymnastik - Basics. Technik - Training - Methodik
Gymnastik für Kids Hermann Aschwer; Carmen Himmerich Gymnastik für Kids
Gymnastik in der Schwangerschaft: Sanfte und wirksame Übungen - auch für die Rückbildung Miriam Wessels, Heike Oellerich Gymnastik in der Schwangerschaft: Sanfte und wirksame Übungen - auch für die Rückbildung
Gymnastik für die Wirbelsäule: 30 Tage mit je 7 Übungen Gabriele Dreher-Edelmann Gymnastik für die Wirbelsäule: 30 Tage mit je 7 Übungen
Funktionelle Gymnastik: Praxis in 25 Stundenbildern Heike Ringat Funktionelle Gymnastik: Praxis in 25 Stundenbildern
Gymnastik für Senioren: 330 Übungen für Ihr Wohlbefinden Annick Louvard Gymnastik für Senioren: 330 Übungen für Ihr Wohlbefinden