Callanetics - Kräftigung von Kopf bis Fuß: Vitales Gymnastik-Programm für die Tiefenmuskulatur

Mit Callanetics die Tiefenmuskulatur auf Vordermann bringen: Erfahren Sie mehr über diese Art der Gymnastik und wie ein Callanetics-Training Ihren Körper von Kopf bis Fuß gesund kräftigt!

Callanetics - Kräftigung von Kopf bis Fuß: Vitales Gymnastik-Programm für die Tiefenmuskulatur

Ähnlich wie der Fitness-Hit Aerobic stammt die sanfte Gymnastik-Form Callanetics aus den USA. In den neunziger Jahren schwappte diese Fitness-Welle auch nach Europa, ist aber ein bisschen in Vergessenheit geraten. Gerade in den Frühlingsmonaten, in denen wir uns wieder topfit machen wollen, nimmt Wellnessium.de dies zum Anlass, Callanetics richtig vorzustellen. Und Achtung: Auch die Herren dürfen ruhig weiterlesen, denn diese Art der Gymnastik ist nicht, wie vielleicht angenommen, nur etwas für Frauen. Der langsame, aber stetige Muskelaufbau tut wahrhaftig jedem gut!

Callanetics: Mischung aus Ballett und Yoga mit grazilen Bewegungen

Die US-Amerikanerin Callan Pickney erschuf die nach ihr benannten, meist langsam ausgeführten Übungen. Das Ziel ist es dabei nicht, sichtbare Muskelmasse aufzubauen. Vielmehr soll die Tiefenmuskulatur gestärkt und das Bindegewebe gestrafft werden. Insgesamt soll die Dehnfähigkeit ausgebaut werden. Ein straffer Po, eine schmale Hüfte sowie ein flacher Bauch sollen am Ende dabei herauskommen. Vielleicht kommt daher der Ruf, dass eher Frauen Callanetics betreiben. Es ist eine Mischung aus Ballett und Yoga – kein Wunder: Pickney selbst absolvierte eine Ballettausbildung und entwickelte daraufhin ihre eigene Gymnastikform, die sehr graziöse Bewegungen beinhaltet. Die richtige Körperhaltung spielt dabei eine wichtige Rolle. Der Körper soll eine straffe Form erhalten. Alle Übungen haben eines gemeinsam: Sie sollen den Rücken nicht belasten.

Tipp: Sie können auch einen Yogaball und Pilates-Ball für Übungen diverser Art, stets im Hinblick auf Callanetics, verwenden. Ebenso ein Gymnastikball für effektives Fitness-Training empfiehlt sich, um eine gewisse Abwechslung in die einzelnen Callanetics-Übungen einfließen zu lassen. Holen Sie sich doch außerdem einige Ratschläge in Ihrem nächstgelegenen Fitnessstudio und lassen Sie sich ausführlich beraten, um Ihr Callanetics-Training bestmöglich zu gestalten.

Auch bei Callanetics gilt: Aufwärmen nicht vergessen!

Auch wenn Callanetics das langsame Dehnen bestimmter Muskelpartien zum Ziel hat, sollten Sie keinesfalls das Aufwärmen vergessen. Bringen Sie durch ein paar Runden im Kreis oder auf der Stelle zunächst Ihren Kreislauf in Schwung und Ihre Herzfrequenz etwas auf Trab. Dehnen Sie wie vor dem Joggen die wichtigsten Muskelpartien. Wenn unser Muskelgewebe nämlich noch zu kalt ist, kann es durch zu schnelle und falsche Bewegungen schnell zu Zerrungen kommen. Gerade Anfänger sollten dies beachten. Generell empfiehlt es sich, in einem Fitnessstudio einen Callanetics-Kurs zu besuchen, um eine professionelle Anleitung zu erhalten. Als „Profi“ können Sie die Übungen dann leicht zu Hause nachahmen, denn für Callanetics sind keine Geräte notwendig. Sie brauchen höchstens einen Stuhl zum Festhalten oder einen Platz, an dem Sie die Füße hochlegen können. Begleitende Musik sieht die Gründerin Pickney nicht vor. Allerdings haben im Laufe der Jahre einige Fitnessstudios ihre Angebote erweitert und bieten zahlreiche Variationen der Gymnastik-Form an, die auch mit rhythmischen Klängen untermalt werden.

Gymnastik namens Callanetics: Bis zu 100 Mal stretchen und dehnen

Einzelne und kurze Bewegungen werden immer wieder wiederholt, um die Tiefenmuskulatur anzusprechen. Manchmal sind es nur Millimeter, die wir unseren Körper in eine bestimmte Richtung bewegen sollen. Gerade das erfordert eine absolute Kontrolle über unsere eigenen Bewegungen. Das hört sich im ersten Moment zwar leicht an, erfordert aber einiges an Training. Das können Sie bei Callanetics leicht haben, denn manche Übungen sollen bis zu 100 Mal wiederholt werden. Dazu braucht es natürlich auch eine Portion Geduld und Ausdauer. Stretching und Krafttraining in einem stehen im Mittelpunkt, wobei die Form des Körpers geschliffen werden soll. Mittlerweile gibt es bereits mit New Callanetics eine Weiterentwicklung des Fitnessprogramms mit Schönheitseffekt, die noch exaktere Haltungen und kleinste Bewegungsabläufe vorsieht.

 
 
 

Themen dieses Artikels



Interessante Bücher zu diesem Thema

Gymnastik für Geländepferde. Handbuch für Pferdebesitzer. Sabine Küpper Gymnastik für Geländepferde. Handbuch für Pferdebesitzer.
Perfekte Fitness-Gymnastik. Mit den besten Übungen zur optimalen Form Gritt Ockert Perfekte Fitness-Gymnastik. Mit den besten Übungen zur optimalen Form
Fitness-Stundenbilder: Ein Praxishandbuch für Trainer und Übungsleiter mit mehr als 500 Übungsbeispielen Edith Schäfer Fitness-Stundenbilder: Ein Praxishandbuch für Trainer und Übungsleiter mit mehr als 500 Übungsbeispielen
Gymnastik im Herz- und Alterssport. Motivation durch Variation. Fit ein Leben lang (Ein Leben lang) Ursula Wollring Gymnastik im Herz- und Alterssport. Motivation durch Variation. Fit ein Leben lang (Ein Leben lang)
Gymnastik für die Wirbelsäule: 30 Tage mit je 7 Übungen Gabriele Dreher-Edelmann Gymnastik für die Wirbelsäule: 30 Tage mit je 7 Übungen
Gymnastik für den Beckenboden - Ein starkes Stück Frau: Der Beckenboden - Ein starkes Stück Frau Ulla Häfelinger Gymnastik für den Beckenboden - Ein starkes Stück Frau: Der Beckenboden - Ein starkes Stück Frau
Gymnastik für Kids Hermann Aschwer; Carmen Himmerich Gymnastik für Kids
Funktionelle Gymnastik: Praxis in 25 Stundenbildern Heike Ringat Funktionelle Gymnastik: Praxis in 25 Stundenbildern
Circuit-Training und Fitness-Gymnastik Andreas Klee Circuit-Training und Fitness-Gymnastik
Meyers Grips-Gymnastik 2011: Das tägliche 5-Minuten-Training für Gedächtnis, schnelles Denken, Konzentration und Kreativität. Mit vielen Rätseln, Tipps und Infos Frank Miltner Meyers Grips-Gymnastik 2011: Das tägliche 5-Minuten-Training für Gedächtnis, schnelles Denken, Konzentration und Kreativität. Mit vielen Rätseln, Tipps und Infos
Gymnastik - aber richtig! Mobilisieren - Dehnen - Kräftigen Peter Michler, Monika Graß Gymnastik - aber richtig! Mobilisieren - Dehnen - Kräftigen
Gymnastik Basics: Technik - Training - Methodik Petra Beck, Silvia Maiberger Gymnastik Basics: Technik - Training - Methodik