Aquagymnastik: Schonendes Gesundheitstraining im Wasser

Aquagymnastik: Sanfte Übungen im Wasser für mehr Fitness und eine vitalere Gesundheit

Aquagymnastik: Schonendes Gesundheitstraining im Wasser

Wasser beruhigt und entspannt – das haben bereits zahlreiche Mediziner und Physiotherapeuten bestätigt. Schwimmen und andere Wassersportarten zeichnen sich heutzutage nicht mehr nur durch den beliebten Spaßfaktor aus und gelten als amüsante Freizeitbeschäftigung, sondern werden vermehrt als therapeutische und gesundheitsbasierende Anwendungen für Körper, Geist und Seele eingesetzt. Besonders die die Aquagymnastik erfreut sich seit einigen Jahren stets größerer Beliebtheit: Aquagymnastik belebt, ist erfrischend und besonders wohltuend. Hervorzuheben sind die durchaus positiven Effekte auf die Gesundheit sowie die Möglichkeit, die Varianten der Wassergymnastik als gezieltes Diät-Training einzusetzen.

Intensives Gesundheitstraining: Die Kraft des Wassers

Das Wasser verleiht dem menschlichen Körper ein angenehmes Wohlgefühl: Das Körpergewicht wird zum Großteil vom Wasser getragen, was die Aquagymnastik zu einem besonders schonenden und geschmeidigen Sport macht. Die Gelenke erfahren im Wasser eine entspannende Entlastung. Dies ist ein besonders ausschlaggebender Grund, weshalb viele übergewichtige Menschen sowie Menschen mit Gelenksproblemen sehr gerne an einem Aquagymnastik- bzw. Gesundheitstraining, egal ob daheim im eigenen Schwimmbad, auf Kur in großen Gesundheitspools oder im Urlaub in beliebtem Erlebnisbecken, teilnehmen.

Das Wasser wirkt besonders vital und gesundheitsfördernd auf das Herz-Kreislaufsystem. Es verleiht dem Körper eine wohltuende Massage und äußerst sich in einem besonders entspannenden Wohlfühlerlebnis. Kaltes Wasser regt die Durchblutung an und erweitert die Gefäße, warmes Wasser entfaltet eher eine beruhigende Wirkung auf den menschlichen Körper.

Die langsamen Bewegungsabläufe, welche im Rahmen der Aquagymnastik schonend und besonders entspannend angewendet werden, wirken äußerst positiv auf die Gelenke sowie einzelne Muskeln und tun den Knochen unheimlich gut. Sie werden zwar voll beansprucht, dies aber auf eine sehr wohltuende Weise. Fazit: Fühlt sich der Körper wohl, dann tut dies meist auch der Geist. Genau aus diesem Grund gilt Aquagymnastik als regelrechtes Wohlfühl- und Entspannungserlebnis – besonders für Menschen, die großen Stresssituationen ausgesetzt sind, wenig belastbar sind und einfach mal so richtig die Seele baumeln lassen möchten.

Muskelaufbau, Fettabbau und innere Ruhe

Bei der Aquagymnastik werden sämtliche Muskeln des Körpers beansprucht. Grund hierfür ist der Wasserwiderstand, der nicht nur Kraft, sondern vor allem auch Engerfie fordert. Jede Übung geht also mit einer enormen Anspannung der Muskeln einher, was sich nach einem gewissen Zeitraum sichtlich spüren lässt. Dabei werden keine Körperpartien überbeansprucht und alle Bewegungsabläufe harmonisch auf den Körper abgestimmt. Neben der Tatsache, dass sich die Aquagymnastik hervorragend zum Muskelaufbau eignet, gilt sie auch als echter Fettkiller. Da der Stoffwechsel im Rahmen der Wassergymnastik verstärkt angekurbelt wird, wird sehr schnell Fett verbrannt. Besonders für Menschen mit Übergewicht ist dies daher ein nahezu perfekter Sport. Die figurstraffende Wirkung sei hier zusätzlich erwähnt. Wärmeres Wasser wird auch als Oase der inneren Ruhe und Entspannung angesehen. Die Aquagymnastik verbessert also nicht nur die Fitness, sondern wirkt sich auch sehr wohltuend auf das allgemeine Körperbefinden und den Geist aus. Menschen können sich buchstäblich treiben lassen und dem Alltagsstress davonschwimmen.

Egal ob Aquajogging, Aquaerobic oder Aquastep – Wassergymnastik kann in den verschiedensten Varianten angewendet werden. Eines ist damit auf jeden Fall garantiert: Aquagymnastik gilt nicht nur als schonendes Gesundheitstraining im Wasser, sondern vor allem als fitnessförderndes Badespaß-Erlebnis.

 
 
 

Themen dieses Artikels



Interessante Bücher zu diesem Thema

Funktionelle Gymnastik: Grundlagen-Methoden-Übungen Erich Quenzer, Hans-Ulrich Nepper Funktionelle Gymnastik: Grundlagen-Methoden-Übungen
Gymnastik in der Schwangerschaft: Sanfte und wirksame Übungen - auch für die Rückbildung Miriam Wessels, Heike Oellerich Gymnastik in der Schwangerschaft: Sanfte und wirksame Übungen - auch für die Rückbildung
Fitness-Stundenbilder: Ein Praxishandbuch für Trainer und Übungsleiter mit mehr als 500 Übungsbeispielen Edith Schäfer Fitness-Stundenbilder: Ein Praxishandbuch für Trainer und Übungsleiter mit mehr als 500 Übungsbeispielen
Gymnastik für Geländepferde. Handbuch für Pferdebesitzer. Sabine Küpper Gymnastik für Geländepferde. Handbuch für Pferdebesitzer.
Wirbelsäulen-Gymnastik. Die besten Übungen für einen starken Rücken Achim Schmauderer Wirbelsäulen-Gymnastik. Die besten Übungen für einen starken Rücken
Aktivieren und Bewegen von älteren Menschen: Schulung der Sinne. Beweglichkeit durch Gymnastik. Rhytmus und Tanz Marianne Eisenburger Aktivieren und Bewegen von älteren Menschen: Schulung der Sinne. Beweglichkeit durch Gymnastik. Rhytmus und Tanz
Circuit-Training und Fitness-Gymnastik Andreas Klee Circuit-Training und Fitness-Gymnastik
Gymnastik Basics: Technik - Training - Methodik Petra Beck, Silvia Maiberger Gymnastik Basics: Technik - Training - Methodik
Gymnastik und Workout falsch und richtig Karen Beigel, Thorsten Gehrke, Stephan Gruner Gymnastik und Workout falsch und richtig
Gymnastik für den Beckenboden - Ein starkes Stück Frau: Der Beckenboden - Ein starkes Stück Frau Ulla Häfelinger Gymnastik für den Beckenboden - Ein starkes Stück Frau: Der Beckenboden - Ein starkes Stück Frau
Gymnastik - Effektiv und schonend (Reihe: Fit ein Leben lang) Kurt Zimmer, Isabell Ratka Gymnastik - Effektiv und schonend (Reihe: Fit ein Leben lang)
8 Minuten sind genug: Fit mit dem Thera-Band Thorsten Tschirner 8 Minuten sind genug: Fit mit dem Thera-Band