Die Hantelbank für ein intensives Krafttraining: Der ideale Trainingspartner für ein Hanteltraining zuhause!

Hanteltraining – Effektives Krafttraining mit der Hantelbank: Wir informieren, wie Hantelbänke Ihre Muskulatur auf Trab bringen und wie Sie Ihre allgemeine Fitness stärken können!

Die Hantelbank für ein intensives Krafttraining: Der ideale Trainingspartner für ein Hanteltraining zuhause!

Fühlen Sie sich auch manchmal so, als könnten Sie Bäume ausreißen oder gar Berge versetzen? Verwenden Sie Ihre überschüssige Energie doch einmal für ein intensives Krafttraining. Das Hanteltraining ist einer der wahren Klassiker beim Kraftsport. Es stärkt eigentlich die gesamte Muskulatur des Körpers – also Arme, Beine, Schulter, Bauch und Rücken. Das Beste daran: Man muss sich dafür nicht unbedingt in einem Fitnessstudio anmelden. Immer mehr Menschen und Fitness-Begeisterte verlegen das Training in die eigenen vier Wände. Denn für die zusammenklappbare und damit leicht im Schrank oder unter dem Bett verstaubare Hantelbank ist meistens immer irgendwo Platz. Und sie ist vielseitig einsetzbar – mit und ohne Gewichte!

Natürlich ist auch zu Hause strenge Disziplin angesagt: Über die Anschaffung eines solchen Geräts, das mehrere hundert Euro kosten kann, sollte man nur nachdenken, wenn man ganz sicher ist, dass es nicht zum Staubfänger wird. Die meisten Hantelbänke sind in zwei Teile aufgeteilt. Das längere Teil ist auch kippbar, sodass die Flachbank auch schnell zu einer Sitzbank umfunktioniert werden kann.

Die Hantelbank – Gewicht leicht regulierbar

Nun zu den Trainingsutensilien: In Fitnessstudios sind vor allem Langhanteln üblich – also Stangen, die mit beiden Armen gestemmt werden müssen (beim „Bankdrücken“). Sie sind zwischen 10 und 20 Kilogramm schwer und oftmals werden die Übungen von einem Partner begleitet, denn ungefährlich ist das Stemmen der Gewichte nicht. Hochkonzentriert muss es hierbei auch zu Hause zur Sache gehen, sonst verliert man schnell die Kraft, die Langhantel von der Brusthöhe zurück auf die Haltevorrichtung zu legen. Auf jeder Seite der Stange kann das Gewicht durch Scheiben unterschiedlicher Stärke erhöht beziehungsweise reguliert werden. Das Gewicht der Stange wirkt dann auf die Muskulatur; sie wird angeregt und mit regelmäßigen Übungen sowie Wiederholungen beständig gekräftigt. Vor allem der Brust und dem Oberkörper kommt dies zu Gute. Man kann die Langhantel aber auch im Stehen verwenden, was besonders dann von Vorteil ist, sofern man auf ganz spezielle Muskelpartien eingehen will.

Hantelbank auch ohne Hanteln im Einsatz

Wird die Hantelbank quasi  als Sitzbank „aufgeklappt“, bei der das lange Stück als Rückenlehne dient, ist sie perfekt für den Einsatz von Kurzhanteln. Kurzhanteln sind Training pur: Es entstehen keine Pausen durch langwieriges Einstellen von Geräten, es gibt keine Fehleinstellungen und niemand ist etwa zu klein oder zu groß für die Kurzhanteln. Und neben Muskeln wird auch die allgemeine Koordination trainiert. Bei allen Übungen, zum Beispiel für den Bizeps, sollte man die Grundregeln für ein Turbo-Workout beherzigen: Fangen Sie mit relativ viel Gewicht an, gehen Sie bis auf 15 Kilogramm pro Hantel, wenn Sie es schaffen. Das Gewicht sollte so eingestellt sein, dass Sie drei Sätze mit jeweils zehn Wiederholungen locker schaffen. In der zweiten Übungsphase halbieren Sie die Gewichte und zum Schluss versuchen Sie, nochmals nur mit der Hälfte der Gewichte zu stemmen. Das klingt zwar nach wenig, passt sich aber den immer müder werdenden Muskeln an und ist daher besonders effektiv.

Aber natürlich ist die Hantelbank auch ganz ohne Hanteln ein ideales Gerät – zum Beispiel für die klassischen Sit-Ups oder „Bauch-Crunches“, bei denen man die Bank als Auflage für die Beine benutzen kann, sowie für schräge Liegestützen, bei denen man sich mit den Armen auf der Bank abstützt.

Hanteltraining: Nur angewärmt kommen die Muskeln richtig in Fahrt

Grundsätzlich ist die Hantelbank die effektivste Methode, in relativ kurzer Zeit viele Muskeln aufzubauen. Der Anfänger freut sich schnell über die ersten “Muckis“ und sollte dann weiter mit immer mehr Gewicht versuchen, noch mehr Muskeln aufzubauen. Erst wenn der Muskel an seine Leistungsgrenze stößt, hat er den Anreiz, weiter zu wachsen. Hier ist die richtige Ernährung, vor allem die Zufuhr von Eiweiß, wichtig. Essentiell für ein gesundes Hanteltraining ist auch, dass man sich vorher richtig aufwärmt. Auch sollte der Raum nicht ausgekühlt, sondern angenehm warm sein. Frieren wäre die schlechteste Voraussetzung für das Muskeltraining. Und schließlich: Der Raum sollte auch zuvor gut gelüftet sein, denn durch ausreichend Sauerstoff kann der Körper beim Training auch mehr leisten.

Alternativen zum Hanteltraining: Wie Sie sich abseits der Hantelbänke noch fit halten können!

Machen Sie doch mal eine Hantel-Pause und radeln Sie im Wohnzimmer einfach drauf los. Hierzu empfehlen wir Ihnen ein umfassendes Training mit dem Rollentrainer. Dieses Gerät bietet ein fitnessreiches Ausdauertraining in jeder Hinsicht, kräftigt Ihre Beinmuskulatur und bringt zudem Ihre Kondition in Schwung.

Wenn Sie Ihre Muskulatur allgemein auf Trab bringen möchten, so probieren Sie doch einen Rückentrainer aus. Klarerweise werden Sie natürlich nicht jedes einzelne Fitnessgerät in Ihren eigenen vier Wänden parat haben. Begeben Sie sich daher einfach ins Fitnessstudio und erkundigen Sie sich, beispielsweise bei Ihrem Personal Trainer, wie Sie Ihre Muskulatur stärken mit einem Rückentrainer. Lassen Sie sich dazu einige gute Übungen zeigen.

Fazit: Sie sehen – einem umfassenden Fitnesstraining sind keinerlei Grenzen gesetzt. Versuchen Sie daher also, neben dem Hanteltraining auch andere fitnessreiche Übungen in Ihr allgemeines Workout zu integrieren.

 
 
 

Themen dieses Artikels



Interessante Bücher zu diesem Thema

Flexi-Bar: Die besten Übungen mit der genialen Schwungstange Frank Thömmes Flexi-Bar: Die besten Übungen mit der genialen Schwungstange
Der Barren als Fitnessgerät im Rahmen eines Stationsbetriebes Denise Sula Der Barren als Fitnessgerät im Rahmen eines Stationsbetriebes
Gymstick: Das sichere Training zum Erfolg. Kleiner Aufwand-große Wirkung. Muskeln geziehlt stärken Gesine Ratajczyk, Udo Niesten-Dietrich, Udo Niesten- Dietrich Gymstick: Das sichere Training zum Erfolg. Kleiner Aufwand-große Wirkung. Muskeln geziehlt stärken
Bildatlas medizinisches Gerätetraining: Grundlagen/Anatomie/Training Bernard C. Kolster, Klaus-Peter Valerius, Dietmar Seidenspinner, Volker Kopp, Gereon Berschin Bildatlas medizinisches Gerätetraining: Grundlagen/Anatomie/Training
Fitness mit Kleingeräten Alexander Jordan, Maren Schwichtenberg Fitness mit Kleingeräten
Perfektes Workout mit Kleingeräten Christoph Delp Perfektes Workout mit Kleingeräten
LernOase Hausarbeit Fitness-trainer B-Lizenz & Physio LernOase Weinstadt LernOase Hausarbeit Fitness-trainer B-Lizenz & Physio
Krafttraining mit Seilzug- und Fitnessgeräten: Die effektivsten Übungen unter Berücksichtigung sportartspezifischer Techniken Jürgen Buchbauer Krafttraining mit Seilzug- und Fitnessgeräten: Die effektivsten Übungen unter Berücksichtigung sportartspezifischer Techniken
Hudora Sicherheitstrampolin joey Jump in 140 cm Hudora Sicherheitstrampolin joey Jump in 140 cm
LernOase Prüfungsfragen Fitness-Trainer B-Lizenz  - incl alle Fragen und Antworten auf DIN A 4 (Prüfungsvorbereitung) LernOase Weinstadt LernOase Prüfungsfragen Fitness-Trainer B-Lizenz - incl alle Fragen und Antworten auf DIN A 4 (Prüfungsvorbereitung)
Aktiv-Kartei. Fitneß-Training ohne Trott: 700 Übungen für den dauerhaften Trainings-Spaß in Gruppen oder einzeln, mit oder ohne Geräte, drinnen oder draußen Peter Naunheim Aktiv-Kartei. Fitneß-Training ohne Trott: 700 Übungen für den dauerhaften Trainings-Spaß in Gruppen oder einzeln, mit oder ohne Geräte, drinnen oder draußen
Krafttraining für zu Hause: 110 Übungen ohne Geräte Olivier Lafay Krafttraining für zu Hause: 110 Übungen ohne Geräte