Artikel zum Schlagwort "Heilpflanzen"

heilpflanzen_brunnenkresse

Es ist nicht immer gegen alles ein Kraut gewachsen. Aber wer beim Spaziergang die Augen an Bächen und Seen offen hält, findet mit der Brunnenkresse fast ein Allheilmittel, das schon bemerkenswert viele Leiden auf ganz natürliche Weise lindern kann. Schleimlösend, antibakteriell,...

 
heilpflanzen_eisenkraut

Schon seit Jahrtausenden für ihre wundersame Wirkung geschätzt, haben Heilkräuter bis heute nichts an ihrer Anerkennung verloren. Im Gegenteil, immer öfter wird auf die heilende Kraft aus der Natur alternativ zurückgegriffen – und immer öfter mit Erfolg. Seit der ...

 
wellnesskuren_kneipp-ordnungstherapie-innere-balance

Für viele Menschen gehört die ausgiebige Bewegung ohnehin zur Erhaltung ihrer Gesundheit. Aber haben Sie gewusst, dass auch Pfarrer Sebastian Kneipp großen Wert auf die sportliche Ertüchtigung legte – wenn auch nach seinen ganz eigenen Regeln? Ganz im kneipp‘schen ...

 
heilpflanzen_arnika

Eine gelbe Blume aus den hohen Bergen, die es in sich hat: Arnika ist eine Pflanze, die auf nährstoffarmen Boden in dünner Luft zu Hause ist – sie kann sich also gegen vieles sehr gut durchsetzen. Die Homöopathie nutzt die Heilkraft des widerspenstigen Korbblütlers vor alle...

 
wellnesskuren_kneipp-ernaehrungstherapie-heilpflanzen

Auch wenn seine Empfehlungen zur Ernährung schon mehr als hundert Jahre alt sind, würde Pfarrer Sebastian Kneipp damit auch heute noch den Nerv der derzeitigen Gesellschaft treffen. Denn vor allem Natürlichkeit und Leichtigkeit stehen auf seinem Speiseplan und das ist in unserer Zeit ...

 
heilpflanzen_bachblueten-wirkung-bachbluetentherapie

„Heile Dich selbst“, so lautet der Titel eines etwa hundert Jahre alten Werkes des englischen Arztes Dr. Edward Bach. Von den Erfolgen der Schulmedizin enttäuscht, widmete sich Dr. Bach mehr und mehr der Naturheilkunde und „erfand“ bzw. „entwickelte“ in dies...

 
heilpflanzen_bischofskraut

Der Wirkung von Heilpflanzen vertrauen wir oft vor der Schulmedizin – vor allem, weil wir von der Natur nichts Schädigendes für uns befürchten. Wir vertrauen auf die Kräfte der Natur und der oft bis ins Altertum zurückreichenden Erfahrungen, die Gelehrte und Mediziner...