Globuli - Kleine weiße Kügelchen in der Homöopathie

Wunderwirkung Globuli: Die Kraft der weißen Kügelchen aus der Homöopathie

Globuli - Kleine weiße Kügelchen in der Homöopathie

Viele Menschen ziehen die Homöopathie der modernen Schulmedizin vor. Grund hierfür ist die Tatsache, dass homöopathische Medikamente aus Kräutern und Pflanzen der Natur bestehen. Darüber hinaus haben sie im Gegensatz zu synthetischen Arzneien weitaus weniger ungewünschte Nebenwirkungen. Genau genommen werden Krankheiten im Rahmen der Homöopathie Krankheiten nach dem Prinzip der Ähnlichkeit behandelt sowie unterdrückt. Globuli sind hierbei eines der meist verwendeten und vielseitig einsetzbaren Mittel zur Linderung und Heilung von akuten und chronischen Krankheiten.

Globuli in der Homöopathie

Das Prinzip der Ähnlichkeit besagt, dass Krankheiten hervorragend entgegengewirkt werden kann, wenn Mittel eingesetzt werden, die die gleichen Symptome auch bei einem gesunden Menschen hervorrufen. Globuli werden in diesem Sinne erfolgreich eingesetzt und sind zudem äußerst wirkungsvoll. Die kleinen weißen Kügelchen wirken wie ein Reiz im Körper, der die Selbstheilung aktiviert und damit körpereigene Heilkräfte aufbringt. Sie werden in der Homöopathie für zahlreiche Krankheiten eingesetzt, helfen jedoch auch bei Verletzungen und Prellungen.

Globuli-Kügelchen bestanden früher aus Stärkemehl und Rohrzucker ; heute werden sie vermehrt nur mehr ausschließlich aus Rohrzucker hergestellt. Die Kügelchen sind etwas süßlich, weshalb sie auch bei Kindern beliebte Anwendung finden. Eingenommen werden Globuli über die Mundschleimhäute.

Vollkommen gesund mit Globuli

Sehr wichtig ist eine gezielte und richtige Anwendung von Globuli, damit dem Patienten zur schnellen Genesung und Aufrechterhaltung der Gesundheit verholfen werden kann. In der Homöopathie ist eine ganzheitliche Heilmethode oberstes Gebot, weshalb Globuli genau auf die Bedürfnisse und Symptome sowie die individuelle Krankheitsgeschichte und psychische Verfassung des Einzelnen abgestimmt werden. Kurz gesagt: Jeder Mensch bekommt seine persönlichen Globuli-Kügelchen, welches körpereigene Heilkräfte hervorrufen sollen. Egal ob Verstauchungen, oberflächliche Wunden, chronische Krankheiten oder ein grippaler Infekt – Globuli können jederzeit angewendet werden und aufgrund der vielen natürlichen Inhaltsstoffe die Abwehrkräfte des Körpers ideal ankurbeln.

Je nach Patient und Krankheitsbild werden bestimmte Stoffe aus der Natur, wie beispielsweise Arnika, Bachblüten oder Kamille, für die Herstellung der Globuli verwendet und potenziert – also verdünnt. Dargereicht werden letztlich die kleinen weißen Kügelchen, die auf der Zunge zergehen sollen, um so schnell in den Körper zu gelangen. Krankheiten werden, im Gegensatz zur Schulmedizin, nicht unterdrückt. Stattdessen werden die Selbstheilungskräfte des Körpers angeregt, was den Organismus wieder ins Gleichgewicht bringen soll.

So lange es sich um keine chirurgischen und intensivmedizinischen Krankheiten handelt, können homöopathische Globuli-Kügelchen jederzeit eingesetzt werden. Sie wirken akuten Krankheiten, wie Schnupfen und Halsschmerzen, entgegen und schaffen erfolgreiche Linderung bei chronischen Krankheiten, wie Rheuma oder Allergien. Sogar im Rahmen der Krebstherapie werden die kleinen weißen Streukügelchen heute begleitend eingesetzt.

 
 
 

Themen dieses Artikels



Interessante Bücher zu diesem Thema

Homöopathie: Alltagsbeschwerden selbst behandeln Sven Sommer Homöopathie: Alltagsbeschwerden selbst behandeln
Die magische 11 der Homöopathie Katrin Reichelt, Sven Sommer Die magische 11 der Homöopathie
Homöopathie Sven Sommer Homöopathie
Homöopathie Andrew Lockie, Nicola Geddes Homöopathie
Arzneimittelbild und Persönlichkeitsportrait: Konstitutionsmittel in der Homöopathie Willibald Gawlik Arzneimittelbild und Persönlichkeitsportrait: Konstitutionsmittel in der Homöopathie
Homöopathie. Großer GU Kompass Sven Sommer Homöopathie. Großer GU Kompass
Homöopathie - Das große Handbuch Suzann Kirschner-Brouns, Markus Wiesenauer Homöopathie - Das große Handbuch
Homöopathie für Schwangerschaft und Babyzeit (GU Ratgeber Kinder) Markus Wiesenauer, Sabine Knapp Homöopathie für Schwangerschaft und Babyzeit (GU Ratgeber Kinder)
Homöopathie Werner Stumpf Homöopathie
Lehrbuch der Homöopathie 2: Praktische Hinweise zur Arzneiwahl Gerhard Köhler Lehrbuch der Homöopathie 2: Praktische Hinweise zur Arzneiwahl
Homöopathie für die Seele Dr. med. Markus Wiesenauer, Annette Kerckhoff Homöopathie für die Seele
Quickfinder Homöopathie für Kinder: Der schnellste Weg zum richtigen Mittel Markus Wiesenauer Quickfinder Homöopathie für Kinder: Der schnellste Weg zum richtigen Mittel