Ayurveda und Ayurveda-Ernährung – Dem richtigen Typ entsprechend leben und essen!

Ayurveda-Ernährung gemäß Vata, Pitta und Kapha: Wellnessium.de informiert über die typgebundene Ernährungsweise mittels Ayurveda!

Ayurveda und Ayurveda-Ernährung – Dem richtigen Typ entsprechend leben und essen!

In modernen Zeiten bewusster Ernährungs- und Lebensweisen besinnen wir uns gerne auf Altbewährtes und Traditionelles zurück – auch oder gerade, wenn es aus fremdländischen Kulturen kommt. Wir möchten unserem Körper auf natürliche Weise etwas Gutes tun. So schwinden auch immer mehr die Berührungsängste zur indischen Heilmethode Ayurveda. Eines der zentralen Themen im Rahmen von Ayurveda ist die Ernährung. Ändern wir neben unserer Lebensweise auch unsere Essgewohnheiten, so stellen wir wieder Gleichgewicht in unserem Körper her. Die Ernährung wird dabei als ein Heilmittel gesehen.

Es klingt alles geheimnisvoll und etwas wundersam, aber vielleicht finden Sie durch den Zugang zum ayurvedischen Wissen die nötige Verbesserung Ihrer Lebensweise. Wir von Wellnessium.de stellen Ihnen kurz und prägnant die wichtigsten Ayurveda-Regeln im Rahmen der Ayurveda-Ernährung vor und analysieren gemeinsam mit Ihnen, welches Dosha (Temperament, Lebensenergie) bei Ihnen vorherrscht.

Ayurveda-Ernährung: Typgebundene Ernährungsweise ohne fettarmes Kalorienzählen

Die beiden Wörter aus dem indischen Sanskrit „Ayus“ (Leben) und „Veda“ (Wissen) liegen dem Begriff Ayurveda zugrunde. Die traditionelle Heillehre kennt keine strikten und klaren Grenzen. Beim Ernährungsplan werden daher auch nicht wie bei einer Diät die Kalorien gezählt oder vorgeschrieben, welchen Anteil Fette, Kohlenhydrate oder Eiweiß haben müssen. Vielmehr liegt ihm zugrunde, dass jeder Mensch seinen individuellen Fahrplan zum besseren Leben hat. Jeder muss also in sich hineinhorchen und selbst erfahren, was gut für ihn ist. Um das herauszufinden, helfen die drei Doshas – die Bio-Energien, die nach der ayurvedischen Lehre in jedem Körper zu finden sind. Allerdings herrscht meist eine davon vor. Wir beschreiben Ihnen im folgenden Vata, Pitta und Kapha. Finden Sie heraus, welcher Typ Sie am ehesten sind – so bekommen Sie die Richtlinie für Ihre ayurvedische Ernährungs- und Lebensweise. Dabei steht stets das Ziel, das vorherrschende Dosha zu vermindern, um Körper, Geist und Seele miteinander in Einklang zu bringen.

Vata: Wind und Luft

Diejenigen Menschen, bei denen das Dosha Vata dominiert, sind einerseits schnell, aber auch wechselhaft wie der Wind. Sie müssen auf den Boden zurückgebracht werden – dabei helfen Ihnen am besten schwere und fettige Speisen sowie auch Saures und Süßes. Nüsse, salzige Suppen, Milch als auch die Gewürze Ingwer, Nelke und Zimt sind geeignet. Kohlarten als auch zu viel Rohkost sollten vermieden werden.

Pitta: Feuer und Wasser

Der Typ Pitta ist zielstrebend, aber auch leicht reizbar. Diese Lebensenergie regelt den Stoffwechsel und wirkt im Körper wie ein Feuer. Bittere, süße und kalte Speisen wirken beruhigend und ausgleichend. Außer auf Butter und Milch sollten Sie als Pitta-Typ auf Milchprodukte verzichten. Süße Obstsorten sowie Oliven- oder Sonnenblumenöl sind erlaubt. Würzen Sie mit Koriander oder Kurkuma. Alkohol, Fleisch als auch Zitrusfrüchte sollten Sie meiden.

Kapha: Erde und Wasser

Kraftvoll und erdverbunden – das impliziert die Lebensenergie Kapha. Sie sind also ausdauernd und können oft gelassen bleiben. Äpfel und Birnen sollten auf Ihrem Einkaufszettel stehen, ebenso wie Chili und Gerste oder Hirse. Würzen Sie Ihre Gerichte so aromatisch wie möglich.

Fazit: Dies kann natürlich nur als eine kurze Anleitung in die Tiefe und Weite der ayurvedischen Lehre verstanden werden. Aber vielleicht haben wir Sie ja einfangen können – mit der großen Magie des Ayurveda!

 
 
 

Themen dieses Artikels



Interessante Bücher zu diesem Thema

Ayurveda-Lehrbuch, 2 Bde. Srikanta Sena Ayurveda-Lehrbuch, 2 Bde.
Das neue Ayurveda Praxis Handbuch: Gesund leben, sanft heilen Hans Heinrich Rhyner, Edith Ch. Kiel Das neue Ayurveda Praxis Handbuch: Gesund leben, sanft heilen
Ayurveda - Die Kunst des Kochens: Vollwertig und individuell Petra Skibbe, Joachim Skibbe Ayurveda - Die Kunst des Kochens: Vollwertig und individuell
Die Ayurveda Pflanzen-Heilkunde Vasand Lad, David Frawley Die Ayurveda Pflanzen-Heilkunde
Das Yoga-Gesundheitsbuch: Mit Yoga und Ayurveda gezielt Beschwerden heilen Anna Trökes, Detlef Grunert Das Yoga-Gesundheitsbuch: Mit Yoga und Ayurveda gezielt Beschwerden heilen
Das Große Ayurveda-Buch Kerstin D. Rosenberg Das Große Ayurveda-Buch
Ayurveda - Das Geheimnis Ihres Typs: Entschlüsseln Sie Ihre Wesensart und bringen Sie Körper und Geist zur vollen Entfaltung: Entschlüsseln Sie Ihre ... Wissen des Maharishi Ayur-Veda Dr. med. Ernst Schrott Ayurveda - Das Geheimnis Ihres Typs: Entschlüsseln Sie Ihre Wesensart und bringen Sie Körper und Geist zur vollen Entfaltung: Entschlüsseln Sie Ihre ... Wissen des Maharishi Ayur-Veda
Das große Ayurveda-Heilbuch: Die umfassende Einführung in das Ayurveda. Mit praktischen Anleitungen zur Selbstdiagnose, Therapie und Heilung Vasant Lad Das große Ayurveda-Heilbuch: Die umfassende Einführung in das Ayurveda. Mit praktischen Anleitungen zur Selbstdiagnose, Therapie und Heilung
Selbstheilung mit Ayurveda: Das Standardwerk der indischen Heilkunde Vasant Lad Selbstheilung mit Ayurveda: Das Standardwerk der indischen Heilkunde
Das große Ayurveda-Kochbuch: 150 einfache, indisch inspirierte Rezepte Nicky Sitaram Sabnis Das große Ayurveda-Kochbuch: 150 einfache, indisch inspirierte Rezepte
Handbuch Ayurveda: Grundlagen und Anwendungen: Die traditionelle indische Heilweise umfassend und praxisnah erklärt Handbuch Ayurveda: Grundlagen und Anwendungen: Die traditionelle indische Heilweise umfassend und praxisnah erklärt
Heilpflanzen im Ayurveda Hans Heinrich Rhyner, Birgit Frohn Heilpflanzen im Ayurveda