Omas Hausmittel gegen Heuschnupfen: So sagen Sie der Pollenallergie erfolgreich den Kampf an!

Pollenallergie und Heuschnupfen – Wirksame Hilfe ist in der Frühlingszeit gefragt: Wir präsentieren nützliche Hausmittel für die Allergie gegen Pollen!

Omas Hausmittel gegen Heuschnupfen: So sagen Sie der Pollenallergie erfolgreich den Kampf an!

Es ist wirklich verflixt: Wochenlang haben wir uns im Winter den ersten sonnigen Frühlingstag herbeigewünscht. Kaum wachsen jedoch durch die warmen Sonnenstrahlen die ersten Knospen an Sträuchern und Bäumen, juckt es den Allergiker kräftig in der Nase. Die Frühlingsgefühle werden jäh unterbrochen – vor allem, wenn Frühblüher die Ursache für die lästigen Beschwerden sind. Heuschnupfen ist nur schwer zu zähmen – trotz Nasenspray, Augentropfen oder Tabletten aus der Apotheke. Eine spezifische Immuntherapie (Hyposensibilisierung) kann sich über einen langen Zeitraum hinziehen und schafft keine kurzfristige Abhilfe. Schauen wir also einmal in Omas alter Hausapotheke nach, ob wir dem natürlichen Schnupfen, der auch besser unter dem Allergie-Begriff Pollenallergie bekannt ist, nicht auch mit einer Auswahl natürlicher Hausmittel zu Leibe rücken können.

Hausmittel gegen Heuschnupfen 1: Nasenspülung mit Salzwasser

Sobald Sie die ersten Pollen in der Nase kitzeln, machen Sie jeden Tag eine Salzwasser-Spülung. Nehmen Sie dazu einen gestrichenen Teelöffel herkömmliches Haushaltssalz und lösen Sie es in 200 Milliliter lauwarmem Wasser auf. Spülen Sie Ihre Nase damit kräftig aus. Sie können auch Meerwasser-Nasenspray in der Apotheke oder Drogerie kaufen. Die Pollen werden so aus der Nase herausgespült und die Schleimhäute desinfiziert. Neue Pollen können sich schwerer festsetzen, wenn die Schleimhäute auf diese Weise befeuchtet sind.

Hausmittel gegen Heuschnupfen 2: Augentrostkraut gegen geschwollene Augen

Hält der Heuschnupfen bzw. die Pollenallergie schon einige Tage an, entzünden sich meist die Augen oder die Lider schwellen wegen des vermehrten Tränenflusses an. Augentrostkraut kann Abhilfe schaffen, wie der Name der Heilpflanze schon verrät. Sie können es in Form von Tee in der Apotheke oder im Reformhaus kaufen. Bereiten Sie eine Tasse nach Anweisung zu und machen Sie sich aus Mullbinden zwei Augenkompressen, die Sie einige Minuten auf die geschlossenen Augen legen. Achten Sie aber darauf, dass Sie die Mullbinde hygienisch rein aus der Verpackung genommen haben. Auch sollten Sie sich vor der Anwendung gründlich die Hände waschen, um die Augen nicht noch mit anderen Schadstoffen zu reizen.

Hausmittel gegen Heuschnupfen 3: Eukalyptusöl als Badezusatz

Eukalyptus lindert bekanntermaßen Atemwegserkrankungen. Dafür sorgt das ätherische Öl der Heilpflanze, das auch bei Heuschnupfen wirksam ist. Nehmen Sie zum Beispiel ein entspannendes Bad am Abend und setzen Sie dem Badewasser neben ein paar Tropfen Eukalyptusöl noch Pfefferminzöl und normales Speiseöl hinzu. Sie werden sehen: Nicht nur Ihre Schleimhäute werden beruhigt – Ihre Nerven sicherlich auch. Denn auch die werden unter dem Einfluss einer solchen Allergie sehr strapaziert, vor allem wenn die Juckerei und Nieserei einige Tage anhält. Auch Kopfschmerzen können eine Begleiterscheinung sein, die durch ein Kräuterbad etwas gelindert werden können.

Hausmittel gegen Heuschnupfen 4: Brennnessel

Die Brennnessel enthält natürlicherweise einige Histamin-Blocker – das heißt, sie blockt einige Zellen, die das Hormon Histamin ausschütten. Histamin ist einer der Auslöser für allergische Reaktionen in unserem Körper. Entweder als Tinktur oder als Tee kann das Heilkraut Abhilfe bei Heuschnupfen schaffen.

Hausmittel gegen Heuschnupfen 5: Indisches Lungenkraut

Auch die indische Heiltherapie Ayurveda hat ein Mittel gegen Ihre kitzelnde Nase zur Blütezeit. Das Indische Lungenkraut wirkt gleich auf zweierlei Weise: Es reduziert ebenfalls die Ausschüttungen der Histamine und stärkt gleichzeitig das Immunsystem. So werden die Selbstheilungskräfte des Körpers angeregt. Indisches Heilkraut erhalten Sie als Tinktur in der Apotheke.

Hausmittel gegen Heuschnupfen 6: Kolostralmilch

Eine Kuh kennt keinen Heuschnupfen – das wäre in ihrem Lebensraum der blühenden Wiese auch sehr hinderlich. Ihr Körper hat dementsprechend genug Abwehrstoffe gegen eine Überreaktion ihres Immunsystems. Diese gibt sie natürlich auch an ihre Kälber ab. Besonders in der Vormilch der Kuh, die sie ihren Kälbern 48 Stunden nach der Geburt gibt, stecken unter anderem diese Schutzstoffe gegen die Pollenallergie. Weil eine Kuh in etwa die doppelte Menge an dieser wertvollen Erstmilch produziert, als das Kalb trinken kann, wird der Rest an die Naturmedizin weitergegeben. So erhalten Sie Kolostralmilch auch in Kapselform in der Apotheke.

Wenn Sie unter Heuschnupfen leiden, sollten Sie grundsätzlich ärztlichen Rat einholen. Vor allem bei asthmatischen Beschwerden sind Medikamente unumgänglich. Aber vielleicht helfen Ihnen die Hausmittel begleitend, die Symptome des Heuschnupfens zu minimieren – damit Sie bei frühlingshaften Temperaturen frei durchatmen können.

 
 
 

Themen dieses Artikels



Interessante Bücher zu diesem Thema

Allergien: Diagnose, Vorbeugung, Behandlung Ingrid Füller Allergien: Diagnose, Vorbeugung, Behandlung
Allergien. Alles was man wissen muss: Ursachen erkennen und vermeiden Die besten Behandlungsmöglichkeiten Dr. med. Dietlinde Burkhardt, Prof. Dr. med. Klaus Degitz Allergien. Alles was man wissen muss: Ursachen erkennen und vermeiden Die besten Behandlungsmöglichkeiten
Wasser hilft: Allergien - Asthma - Lupus. Ein Erfahrungsbericht Fereydoon Batmanghelidj Wasser hilft: Allergien - Asthma - Lupus. Ein Erfahrungsbericht
Das TRIAS-Kochbuch für Kreuz-Allergiker: Die Allergiespirale stoppen : Gezielte Hilfe bei Allergien gegen Birke, Beifuß, Gräser, Latex / Rezepte zum Abwandeln für jeden Allergietyp Christiane Schäfer, Anne Kamp Das TRIAS-Kochbuch für Kreuz-Allergiker: Die Allergiespirale stoppen : Gezielte Hilfe bei Allergien gegen Birke, Beifuß, Gräser, Latex / Rezepte zum Abwandeln für jeden Allergietyp
Wie werd' ich meine Allergie los?: Selbsthilfe mit Kinesiologie und Meridian-Klopfmethode Kris Krenn Wie werd' ich meine Allergie los?: Selbsthilfe mit Kinesiologie und Meridian-Klopfmethode
Neurodermitis: Weder Allergie noch Atopie. Geheilt in 40 Tagen Sophie Ruth Knaak Neurodermitis: Weder Allergie noch Atopie. Geheilt in 40 Tagen
Allergien erfolgreich behandeln mit der F. X. Mayr-Kur: Wie Sie ein gesunder Darm vor Allergenen schützt Harald Stossier Allergien erfolgreich behandeln mit der F. X. Mayr-Kur: Wie Sie ein gesunder Darm vor Allergenen schützt
Asthma heilen. Allergien heilen. Ein Selbsterfahrungsbericht in drei Teilen. Marcus Joachim Leyrer Asthma heilen. Allergien heilen. Ein Selbsterfahrungsbericht in drei Teilen.
Frei von Allergie mit Klopfakupressur: Beschwerden lindern und dauerhaft loswerden Horst Benesch Frei von Allergie mit Klopfakupressur: Beschwerden lindern und dauerhaft loswerden
Allergien beim Hund: Natürlich behandeln und vorbeugen. Auslöser erkennen und vermeiden. Mit Allergie-Testbogen Vera Biber Allergien beim Hund: Natürlich behandeln und vorbeugen. Auslöser erkennen und vermeiden. Mit Allergie-Testbogen
Richtig einkaufen bei Nahrungsmittel-Allergien: Mehr Sicherheit beim Einkauf, im Restaurant und im Ausland Imke Reese, Anja Constien, Christiane Schäfer Richtig einkaufen bei Nahrungsmittel-Allergien: Mehr Sicherheit beim Einkauf, im Restaurant und im Ausland
Allergien bei Pferden: Erkennen und behandeln Uta Rehberg-Martens Allergien bei Pferden: Erkennen und behandeln