Leckere Sommersäfte: Smoothies und frisch gepresste Fruchtsäfte erfrischen bzw. sorgen für pures Sommer-Feeling!

Leckere Sommersäfte allerlei: Vitale Smoothies und frisch gepresste Fruchtsäfte für das ultimative Sommer-Feeling!

Leckere Sommersäfte: Smoothies und frisch gepresste Fruchtsäfte erfrischen bzw. sorgen für pures Sommer-Feeling!

Sie sind das gesunde und leckere Trendgetränk für den Sommer: Die dickflüssigen Smoothies zergehen auf der Zunge und geben uns ein gutes Gefühl bei heißen Temperaturen. Eigentlich sind sie fast als Zwischenmahlzeit zu sehen, denn Smoothies sind sehr gehaltvoll. Im Gegensatz zu vielen angebotenen Fruchtsaftgetränken steckt in ihnen die ganze Frucht – von der Schale einmal abgesehen. Wellnessium.de zeigt Ihnen, wie Sie mit dem Ganzfruchtgetränk den Sommer in vollen Zügen genießen können! Wir präsentieren Ihnen leckere frisch gepresste Fruchtsäfte für Ihr ganz persönliches Sommer-Feeling!

Leckere Smoothies und Sommersäfte: Obst und Gemüse aus dem Glas

Smoothies (abgeleitet vom englischen Wort „smooth“ für „gleichmäßig, cremig“) kommen aus den USA – und da sind sie schon lange keine Neuheit mehr. Schon in den zwanziger Jahren des letzten Jahrhunderts gab es dort Saftbars. In den siebziger Jahren nannte ein Unternehmen erstmals seine Produkte Smoothies. Sie bestehen zumeist aus dem pürierten Fruchtfleisch und dem Saft einer Obstsorte. Manchmal werden aber auch Milch oder Joghurt beigemischt, um die gewünschte cremige Konsistenz zu erhalten. Auch werden manchen Produkten noch Zusatzstoffe wie Mineralien, Vitamine oder Proteine hinzugefügt, um so eine Art gesunden Energy Drink zu fabrizieren.

Eine generelle Definition, was in einen Smoothie gehört, gibt es nicht. An Saftbars in Einkaufspassagen sind oft frisch gepresste Säfte, Sommersäfte und Smoothies zu finden, im Supermarktregal gibt es mittlerweile fertige Produkte mit Konservierungs- und Zusatzstoffen. Diese bestehen oft aus einer Vielzahl von Obst- aber auch zunehmend Gemüsesorten. Ob sie wegen ihres oftmals hohen Zuckergehalts und wenigen Ballaststoffen mit dem natürlich Obst und Gemüse mithalten können – drüber streiten sich Ernährungsexperten. Gesünder als Limonade oder Cola als Durstlöscher im Sommer sind sie jedoch allemal. Nur sollten sie nicht – wie oft angepriesen – als kompletter Ersatz für frisches Obst und Gemüse herhalten.

Variantenreiche Vielfalt an Smoothies – fast alles ist möglich!

Smoothies können aus fast allen Obst- und Gemüsearten hergestellt werden. Die Kombination ist dann letztlich Geschmackssache. Wenn Sie also wirklich wissen wollen, was Ihnen „smooth“ auf der Zunge zergeht, dann greifen Sie doch einfach selbst zum Mixer. Faustregel: Mindestens die Hälfte Ihres selbst gebrauten Getränks sollte aus Frucht bestehen. Verzichten Sie auf Zusatzstoffe und Zucker, vor allem, wenn Sie den Smoothie sofort genießen wollen. So gehen die wenigsten Vitamine verloren. Neben allen erdenklichen Fruchtsorten wie Kiwis, Bananen, Erdbeeren, Orangen, Äpfeln oder Birnen sind auch etwa Haferflocken als zusätzlicher Energiebringer geeignet. Einige Spritzer Limetten- oder Zitronensaft sorgen oft für die nötige Frische. Wem die Masse zu dickflüssig und schwer vorkommt, der kann mit etwas Mineralwasser für einen prickelnden Effekt sorgen. Joghurt und Milch verfeinern nochmals – an ganz heißen Tagen darf es auch einmal ein Löffel Vanilleeis sein. Sie sehen: Ihrer Fantasie sind keinerlei Grenzen gesetzt. Kreieren Sie einfach Ihren individuellen Smoothie ganz einfach zu Hause!

 
 
 

Themen dieses Artikels



Interessante Bücher zu diesem Thema

PONS Die 1000 wichtigsten Wörter Spanisch. Essen & Trinken PONS Die 1000 wichtigsten Wörter Spanisch. Essen & Trinken
Die große essen & trinken Kochschule Die große essen & trinken Kochschule
Die besten Ideen aus der Party-Küche Die besten Ideen aus der Party-Küche
Essen und Trinken in Berlin 2010/2011 Essen und Trinken in Berlin 2010/2011
essen & trinken FjT Die besten Familienrezepte essen & trinken FjT Die besten Familienrezepte
Anständig trinken Kingsley Amis Anständig trinken
Das Leben ist zu kurz, um schlechten Wein zu trinken: Roman Bernd Stelter Das Leben ist zu kurz, um schlechten Wein zu trinken: Roman
Essen und Trinken im Säuglingsalter: Stillen . Flaschenkost . Beikost: extra Gläschen-Übersicht. Allergieprävention Ingeborg Hanreich Essen und Trinken im Säuglingsalter: Stillen . Flaschenkost . Beikost: extra Gläschen-Übersicht. Allergieprävention
Essen und Trinken nach Magenentfernung Herman Mestrom, Cerstin Grabandt, Ute Lindenbeck Essen und Trinken nach Magenentfernung
Die besten Ideen für Pasta Die besten Ideen für Pasta
Sie sind nicht krank, sie sind durstig: Heilung von innen mit Wasser und Salz Fereydoon Batmanghelidj Sie sind nicht krank, sie sind durstig: Heilung von innen mit Wasser und Salz
Die besten Ideen aus der Asia-Küche Die besten Ideen aus der Asia-Küche