Heiße Trinkschokolade: Die süße Verführung für schokoladige Schleckermäuler!

Heiße Trinkschokolade für leckere und schokoladige Genuss-Momente: Wellnessium.de informiert über das kultige Getränk „Heiße Schokolade“!

Heiße Trinkschokolade: Die süße Verführung für schokoladige Schleckermäuler!

Eigentlich gilt die heiße Trinkschokolade ja als kleine Sünde. Aber wer kann schon dem verführerischen Geruch der dampfenden Köstlichkeit widerstehen – vor allem an kalten Wintertagen, an denen die Nase rot gefroren ist? Zugegeben, sie bringt mit 150 Kilokalorien schon einiges mit sich. Daher sollte sie auch nicht jeden Tag vernascht werden. Das ist natürlich angesichts der mittlerweile unzähligen und wundersamsten Geschmacksrichtungen wie Chili, Zimt, Orange, Zitrone oder orientalischen Gewürzen nicht ganz so einfach. Im Zuge der bewussten Ernährung hat auch die Trinkschokolade ein Comeback zu feiern und kann uns als Powergetränk oftmals wieder auf die Beine bringen. Kommen Sie mit in die verführerische Welt der flüssigen Schokolade. Wir von Wellnessium.de zeigen Ihnen, wie Sie sich ohne Reue eine kräftige Portion Energie ernaschen können!

Heiße Trinkschokolade: Die süße Verführung seit es Schokolade gibt!

Im Gegensatz zum klassischen Kakao bildet bei der Trinkschokolade nicht das Pulver, sondern dunkle, helle oder weiße Schokolade die Grundlage für das süße Getränk. Die Trinkportionen sind meist in kleinen Päckchen dekorativ versteckt oder gleich praktisch am Stiel zu kaufen. In etwa 80 Grad warmer Milch schmelzt die Schoko-Komposition allmählich dahin und färbt die Milch je nach gebrauchten Zutaten ein. Am besten eignet sich eine Milch mit einem Fettanteil von 3,5 Prozent. Für eine exzellente Qualität sollten Sie bei Ihrem ausgewählten Produkt auf einen hohen Kakaoanteil, die Verwendung hochwertiger Kakaobohnen und natürlich den Verzicht von künstlichen Aromastoffen und Konservierungsstoffen achten. Der Extraportion Sahne, die Ihnen im Café angeboten wird, sollten Sie standhaft bleiben, denn eine Trinkschokolade enthält neben den ungesünderen gesättigten Fettsäuren natürlich eine ordentliche Portion Zucker.

Heiße Trinkschokolade als vitaler Powerdrink

Neben dem schlechten Ruf als Kalorienbombe schlummert in der Trinkschokolade auch viel Gutes für Ihre Gesundheit. Schon vor zweihundert Jahren wurde sie bereits gegen Magen- und Darm-Beschwerden eingesetzt. Wissenschaftler wollen herausgefunden haben, dass die Kakaobohne gut für die Verdauung ist. So war heiße Schokolade sogar lange Zeit als Heilmittel im Einsatz. Außerdem schützt das Heißgetränk mit einer Reihe an Antioxidantien vor freien Radikalen. Unbestritten und landläufig bekannt ist, dass Schokolade gute Laune und glücklich macht. Schuld daran ist das allerdings in sehr geringen Mengen vorhandene Tryptophan, genau genommen die Vorstufe des Glückshormons Serotonin. Warum Schoko dennoch als Stimmungsaufheller schlechthin gilt, mag an dem hohen Zuckeranteil liegen, der die Aufnahme des Tryptophans im Hirn anregt und damit für eine bessere Produktion von Serotonin sorgt. Der reichliche Zucker sorgt zudem auch oftmals dafür, dass wir nach einer Tasse Schokolade ganz schnell wieder auf die Beine kommen.

Kultiges Getränk in jeder Hinsicht

Mittlerweile ist die heiße Schokolade zu einem Trend-Getränk geworden und der Geschmacksvielfalt sind keinerlei Grenzen gesetzt. Ob im Laden zu kaufen oder in angesagten Szene-Gastronomien zu bestellen – längst sind es nicht mehr nur die kleinen Kinder, die eine heiße Schokolade bestellen. Sorten wie u.a. Fenchel-Orange, Bourbon-Vanille oder Mandel-Milch in der Schokohülle sind für Szenegänger das absolute Muss-Getränk zum netten Plausch mit der besten Freundin.

 
 
 

Themen dieses Artikels



Interessante Bücher zu diesem Thema

Die besten Ideen aus der Party-Küche Die besten Ideen aus der Party-Küche
Die feine Art des Saufens: Ein Handbuch für den modernen Trinker Frank Kelly Rich Die feine Art des Saufens: Ein Handbuch für den modernen Trinker
Essen und Trinken - Kinderwunsch, Schwangerschaft und Stillzeit Ingeborg Hanreich Essen und Trinken - Kinderwunsch, Schwangerschaft und Stillzeit
Essen und Trinken in Berlin 2010/2011 Essen und Trinken in Berlin 2010/2011
Wir essen und trinken uns krank: Der Zusammenhang zwischen modernem Lebensstil und modernen Krankheiten Andreas Modrzejewski Wir essen und trinken uns krank: Der Zusammenhang zwischen modernem Lebensstil und modernen Krankheiten
Essen und Trinken im Kleinkindalter: Kinderkost:1-6Jahre. Essmuffel & Genießer. Fastfood bis Smoothies Ingeborg Hanreich Essen und Trinken im Kleinkindalter: Kinderkost:1-6Jahre. Essmuffel & Genießer. Fastfood bis Smoothies
Essen und Trinken im Säuglingsalter: Stillen . Flaschenkost . Beikost: extra Gläschen-Übersicht. Allergieprävention Ingeborg Hanreich Essen und Trinken im Säuglingsalter: Stillen . Flaschenkost . Beikost: extra Gläschen-Übersicht. Allergieprävention
Die besten Ideen aus der Asia-Küche Die besten Ideen aus der Asia-Küche
Für jeden Tag - 365 Rezepte. essen und trinken: Schnell! Einfach! Lecker! Für jeden Tag - 365 Rezepte. essen und trinken: Schnell! Einfach! Lecker!
Vom Essen, Trinken und Leben. Mit allen Sinnen kochen: 89 Rezepte für besondere Momente Ruediger Dahlke, Dorothea Neumayr Vom Essen, Trinken und Leben. Mit allen Sinnen kochen: 89 Rezepte für besondere Momente
Die besten Ideen für Pasta Die besten Ideen für Pasta
Damit Alkohol nicht zur Sucht wird - kontrolliert trinken: 10 Schritte für einen bewussteren Umgang mit Alkohol Joachim Körkel Damit Alkohol nicht zur Sucht wird - kontrolliert trinken: 10 Schritte für einen bewussteren Umgang mit Alkohol