Erdbeer-Kiwi-Tee: Ein fruchtiger Erdbeer-Kiwi-Traum für ein royales Geschmackserlebnis

Fruchtiger Teegenuss Erdbeer-Kiwi-Tee: Traumhafter Erdbeertraum mit aromatischen Kiwistücken

Erdbeer-Kiwi-Tee: Ein fruchtiger Erdbeer-Kiwi-Traum für ein royales Geschmackserlebnis

Kaffee oder Tee? Immer häufiger lautet die Antwort Tee, denn dieses Heißgetränk hat unbeschreiblich viele Geschmackserlebnisse zu bieten. Sämtliche Früchtesorten werden mit teilweise exotisch klingenden Namen kombiniert. Immer größerer Beliebtheit erfreut sich dabei der Erdbeer-Kiwi-Tee. Gerade die Süße der knallroten Frucht und die leichte Bitterkeit und Säure der „chinesischen Stachelbeere“ sind eine besonders gelungene Komposition. Neuseeland meets Heimat – probieren Sie die „königliche Mischung“ doch einfach selbst einmal aus!

Frische hat Vorrang!

In der fruchtig-aromatisierten Mischung finden sich natürlich hauptsächlich Erdbeer- und Kiwistücke. Doch werden ihr auch noch andere Zutaten beigemischt. Hibiskus, Hagebuttenschalen und Orangenschalen runden den Geschmack ab. Manchmal finden sich auch ein paar Apfelstücke in dem dampfenden Getränk wieder. Hier sollte der Einkäufer auf die Packungsbeschreibung einen Blick werfen: Oftmals sind die Stücke gefriergetrocknet, manchmal sind Sie jedoch auch frisch enthalten. Auch eine junge Erdbeer-Ernte im Frühsommer hebt das Geschmackserlebnis allemal – frische Fruchtsäfte gehen hier ins Getränk über. Lassen Sie sich auf jeden Fall von einem Experten im Tee-Laden beraten. So finden Sie bestimmt die richtige Mischung für Ihren Erdbeer-Kiwi-Tee. Tipp: Falls loser Tee im Angebot ist, ist dieser einer Packung in jedem Fall immer vorzuziehen.

Fruchtiger Erdbeer-Kiwi-Tee: Heiß und kalt ein wahrer Genuss!

Die Zubereitung ist wie immer einfach: Man nehme fünf gehäufte Teelöffel Tee und übergießt sie mit einem Liter kochendem Wasser, was vorher am besten kalt und frisch gewesen ist. Entscheidend ist wie bei jeder Teezubereitung die Härte des Wassers. Generell ist „weiches Wasser“ zu bevorzugen, weil hier wenig Kalkrückstände den Genuss beeinträchtigen können. Wasserfilter schaffen da Abhilfe. Sechs bis sieben Minuten sollte das Getränk ziehen, bevor man den Tee abseiht und ihn in seiner Lieblingstasse schluckweise genießen kann – wahlweise können Sie den Tee auch länger ziehen lassen, wobei damit die eventuell gewünschte anregende Wirkung stetig abnimmt. Köstlich ist auch die Eistee-Variante: Abgekühlt und mit Eiswürfeln versehen ist sie gerade an heißen Tagen eine wahre Erfrischung – auch für Kinder, die sogar zusätzlich Vitamin C mit auf den Weg bekommen. Auf alle Fälle handelt es sich um eine gesunde Alternative zu zuckerhaltigen Limonaden.

Gesundheitstrunk pur – inklusive grünem Tee!

Oft kommt Erdbeer-Kiwi-Tee auch mit einer Basis von grünem Tee daher. Ihm wird bei regelmäßigem Konsum oft nachgesagt, das Krebsrisiko senken zu können. Auf alle Fälle enthält grüner Tee sogenannte Flavonoide, die beispielsweise Symptome von Zahnfleischerkrankungen mindern und Blutgefäße elastischer machen können. Fluoride wiederum, so wissen Zahnmediziner, reduzieren das Kariesrisiko. So wird der Erdbeer-Kiwi-Tee schnell zum Gesundheitsgetränk. Und bei einer guten Tasse Tee lässt sich wunderbar darüber philosophieren, warum es sich bei der Erdbeere botanisch gesehen um gar keine Beere, sondern um eine Nuss handelt!

 
 
 

Themen dieses Artikels



Interessante Bücher zu diesem Thema

Das Buch vom Tee (insel taschenbuch) Kakuzo Okakura Das Buch vom Tee (insel taschenbuch)
Kaffee Espresso und Barista: Perfekt zubereitet Thomas Leeb, Ingo Rogalla Kaffee Espresso und Barista: Perfekt zubereitet
Tee aus heimischen Kräutern und Früchten Manfred Neuhold Tee aus heimischen Kräutern und Früchten
Tee-Tied: Die ostfriesische Teekultur Tirza Renebarg Tee-Tied: Die ostfriesische Teekultur
Dr. Steffen Schwarz, Martin Kienreich "FAQ Kaffee" - Fragen, Antworten, Quintessenzen
Teestunde für Genießer. Die ganze Welt des Tees. Mit Zitaten und Rezepten Teestunde für Genießer. Die ganze Welt des Tees. Mit Zitaten und Rezepten
It's Teatime: Unwiderstehliche Rezepte für Tee, Gebäck, pikante Häppchen Susannah Blake It's Teatime: Unwiderstehliche Rezepte für Tee, Gebäck, pikante Häppchen
Kaffee und Kaffeehaus: Eine Geschichte des Kaffees: Die Geschichte des Kaffees (insel taschenbuch) Ulla Heise Kaffee und Kaffeehaus: Eine Geschichte des Kaffees: Die Geschichte des Kaffees (insel taschenbuch)
Little Black Book vom Tee: Das Handbuch rund um den Tee Mike Heneberry Little Black Book vom Tee: Das Handbuch rund um den Tee
Das Buch vom Tee Kakuzo Okakura Das Buch vom Tee
Kaffee, das magische Elixier: Geschichte, Bedeutung und Genuss Thomas Leeb Kaffee, das magische Elixier: Geschichte, Bedeutung und Genuss
Tee aus Kräutern und Früchten: Sammeln, zubereiten, genießen Rudi Beiser Tee aus Kräutern und Früchten: Sammeln, zubereiten, genießen