Der Nährstoff Eiweiß: Wichtiger Fitness-Baustein für den menschlichen Organismus

Eiweiße bzw. Proteine als lebenswichtige Fitness- und Gesundheitsnährstoffe

Der Nährstoff Eiweiß:  Wichtiger Fitness-Baustein für den menschlichen Organismus

Eiweiße, auch Proteine genannt, sind komplexe Naturstoffe und gehören zu den Grundbausteinen aller menschlichen Zellen. Sie sind aus Aminosäuren aufgebaute Makromoleküle und verleihen unseren Zellen Struktur. Als molekulare „Maschinen“ transportieren sie Stoffe, pumpen Ionen, katalysieren chemische Reaktionen und erkennen Signalstoffe. Der menschliche Organismus beinhaltet 21 verschiedene Aminosäuren.

Gleichzeitig stellt das Eiweiß einen der wichtigsten Nährstoffe unserer täglichen Ernährung dar.  Diese sollten zu 55 Prozent durch Kohlenhydrate, zu höchstens 30 Prozent durch Fette und zu 15 Prozent durch eiweißhaltige Nahrungsmittel abgedeckt werden. Während Kohlenhydrate und Fette als für den menschlichen Körper essentielle Energiequelle gelten, erfahren Proteine ihre Wichtigkeit als Bausteine für Entwicklung körpereigener Proteine. Genau aus diesem Grund gelten sie als für den Menschen unersetzbarer Nahrungsbestandteil. Proteine können durch pflanzliche und tierische Nahrungsmittel aufgenommen werden.

Fitness-Baustein Eiweiß: Aufgabe und Wirkungsweise

Proteine haben im Organismus viele spezielle Funktionen. Zuallererst liefern sie das Material zum Aufbau und für die Erneuerung von Zellen und Gewebe, was von keinem anderen Lebensmittel übernommen werden kann. Als Strukturgeber bestimmen sie den Aufbau der Zellen und somit die Beschaffenheit der Gewebe und des Körperaufbaus. Darüber hinaus dienen sie als Transportmittel im Blutplasma für verschiedene Substanzen wie beispielsweise Cholesterin und Vitamine. Eiweiße wie Keratin und Kollagen sind Bestandteile von Membranen und spielen bei der Muskelkontraktion eine wesentliche Rolle. Auch Antikörper und Gerinnungsfaktoren, die dem Körper als Schutz- und Abwehrfunktion dienen, sind aus Proteinen aufgebaut. Schließlich sind diese wichtigen Körperbaustoffe auch Bestandteil von Körperflüssigkeiten und Sekreten wie Blut und Verdauungssäften. Als Enzyme regeln sie die Stoffwechselvorgänge in den Zellen. Tatsache ist, dass ohne Eiweiße im menschlichen Körper nicht wirklich viel funktionieren könnte. Sie bestimmen in entscheidendem Maß die Funktion und Struktur unseres Körpers und können eigentlich als Grundstein des allgemeinen menschlichen Lebens betrachtet werden.

Aus diesem Grund sollten wir ihnen im Rahmen der Nahrungsaufnahme die nötige Aufmerksamkeit zukommen lassen. Nur so kann eine bestmögliche Versorgung mit hochwertigen Eiweißen gewährleistet werden. Für sowohl Gesundheit als auch körperliche Fitness wäre damit ein wichtiger Schritt getan. Gerade für Sportler dienen Proteine als Fitness-Bausteine und helfen beim Aufbau von Muskelmasse.

Eiweiß als essentieller Nährstoff

Aufgrund der Tatsache, dass der menschliche Organismus nicht alle Aminosäuren selbst produzieren kann, ist gezwungen, wichtige Aminosäuren im Zuge der Nahrung aufzunehmen. Durch die ausgewogene Kombination von pflanzlichen und tierischen Lebensmitteln erreichen wir bei unserer Nahrungsaufnahme eine hohe biologische Eiweißwertigkeit. Im Gegensatz zu tierischen Proteinen beinhalten pflanzliche Proteine zumeist weniger Fette als Begleitstoffe. Erwachsenen wird empfohlen, auf jedes Kilo Körpergewicht täglich um die 0,8 Gramm Proteine im Zuge einer gesunden Ernährung zu sich zu nehmen. Besonders Kinder, Schwangere und Hochleistungssportler benötigen mehr Eiweiß und sollten dies ihrem Körper in der richtigen Menge zuführen.

Nahrungsmittel, die sich als besonders proteinhaltig erweisen, sind Fleisch, Fisch, Eier, Milchprodukte, Nüsse und Hülsenfrüchte. Vor allem Fleisch ist in der heutigen Industriegesellschaft zu einem wichtigen Eiweißlieferanten geworden. Eine im Rahmen der Ernährung ausgewogene Zufuhr von Fleisch kann für die nötige Eiweißaufnahme sorgen ; ein zu hoher Fleischkonsum hingegen wirkt sich negativ auf die Gesundheit des menschlichen Körpers aus – Ernährung mit Maß und Ziel lautet als die Devise! Genau genommen können Übersäuerung, Übergewicht und Krankheiten wie Krebs die Folge von zu hohem Fleischkonsum sein. Aus diesem Grund sollte stets auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung geachtet, Bioprodukte bevorzugt und viele pflanzliche Proteine sowie Fisch zu sich genommen werden. Ebenso Milch und Hülsenfrüchte enthalten zahlreiche essentielle Aminosäuren, die für eine gesunde Ernährung unverzichtbar sind. Produkte aus der Sojabohne bieten ideale Möglichkeiten für Vegetarier oder Menschen, die ihren Fleischkonsum einschränken wollen.

 
 
 

Themen dieses Artikels



Interessante Bücher zu diesem Thema

Praxis der Orthomolekularen Medizin: Physiologische Grundlagen. Therapie mit Mikro-Nährstoffen Irmgard Niestroj Praxis der Orthomolekularen Medizin: Physiologische Grundlagen. Therapie mit Mikro-Nährstoffen
Nährstoffe für ein leistungsfähiges Gehirn: Alles, was Sie wissen müssen Charles T. Krebs Nährstoffe für ein leistungsfähiges Gehirn: Alles, was Sie wissen müssen
Nährstoffe in Lebensmitteln. Die Große Energie- und Nährwerttabelle Beate Heseker, Helmut Heseker Nährstoffe in Lebensmitteln. Die Große Energie- und Nährwerttabelle
Nährstoff Fett: Rolle und Bedeutung Max W. Giger Nährstoff Fett: Rolle und Bedeutung
Taschenatlas Ernährung Hans-Konrad Biesalski, Peter Grimm Taschenatlas Ernährung
Nährstoff-Therapie bei psychischen Störungen. The Golden Pamphlet Carl C Pfeiffer Nährstoff-Therapie bei psychischen Störungen. The Golden Pamphlet
Ernährung und Fertilität österreichischer Frauen: Betrachtung der Verzehrsgewohnheiten österreichischer Frauen hinsichtlich kritischer Nährstoffe für die Empfängnisbereitschaft Agnes Hechtberger Ernährung und Fertilität österreichischer Frauen: Betrachtung der Verzehrsgewohnheiten österreichischer Frauen hinsichtlich kritischer Nährstoffe für die Empfängnisbereitschaft
Burgersteins Handbuch Nährstoffe. Prävention und Therapie Burgersteins Handbuch Nährstoffe. Prävention und Therapie
Mit Nährstoffen heilen: Eine Einführung in die komplexe Orthomolekulare Nährstoff-Therapie Norbert Fuchs Mit Nährstoffen heilen: Eine Einführung in die komplexe Orthomolekulare Nährstoff-Therapie
Kalorien, Nährstoffe, Vitamine. Bewusst essen und genießen Kalorien, Nährstoffe, Vitamine. Bewusst essen und genießen
Burgersteins Handbuch Nährstoffe. Vorbeugen und heilen durch ausgewogene Ernährung Lothar Burgerstein Burgersteins Handbuch Nährstoffe. Vorbeugen und heilen durch ausgewogene Ernährung
Ärzte heilen kompetent / uns Laien bleibt der Weg über die Nährstoffe...Zellularmedizin und Blutgruppenernährung...: Mit Mitteln der Nahrungsaufnahme ... vorbeugen oder die Heilung fördern Ulrich Karpiak Ärzte heilen kompetent / uns Laien bleibt der Weg über die Nährstoffe...Zellularmedizin und Blutgruppenernährung...: Mit Mitteln der Nahrungsaufnahme ... vorbeugen oder die Heilung fördern