Grüne Minze – Vielseitiges Kräutergewürz für einen zauberhaften Geschmack mit gesundheitlicher Wirkung

Minzöl, Pfefferminze, Minze-Tee und Co: Das gesunde Geheimnis grüner Minze!

Grüne Minze – Vielseitiges Kräutergewürz für einen zauberhaften Geschmack mit gesundheitlicher Wirkung

Haben Sie schon einmal ein Blatt frische Minze zwischen den Fingern gerieben und daran gerochen? Da gibt es gleich mehrere Aha-Erlebnisse: Duftender Tee, wohltuendes  Hustenbonbon, natürlich auch der klassische Kaugummi mit Minzgeschmack, der für frischen Atem sorgt, und vieles mehr. So oft die grüne Minze einsetzbar ist, so vielfältig ist sie auch in ihrer Wirkung. Klar auf der Hand liegt ihre anti-septische Wirkung; trotz allem jedoch steckt in den kleinen grünen Blättchen noch viel mehr für Ihre Gesundheit und Ihren persönlichen Geschmack.

Grüne Minze: Allheilmittel mit markantem Duft

Die grüne Minze, auch als Speer-Minze oder Krause Minze bezeichnet, kann bis zu einem halben Meter groß werden und trägt im Sommer violette Blüten. Die charakteristisch duftenden Blätter sind länglich und stark gezackt. Es gibt Belege, wonach schon vor 3000 Jahren in China die winterharte Pflanze verwandt wurde. Neben seiner schon erwähnten anti-septischen Wirkung ist das Heilkraut auch entzündungshemmend und durchblutungsfördernd. Heuschnupfen kann damit ebenso behandelt werden wie Juckreiz (zum Beispiel bei Insektenstichen) oder Atembeschwerden bei starken Erkältungen. Pfefferminzöl hilft auch gegen Kopfschmerzen und macht die Nase bei Schnupfen wieder frei. Die heilende Wirkung der grünen Kräuterpflanze ist unendlich, sodass die Liste der zu lindernden Beschwerden noch ewig so fortgeführt werden könnte.

Erfrischendes Menthol in Speisen und Getränken

Auch wenn wir beim Gedanken an Minze ein eher erfrischendes Gefühl verspüren, so kann sie in konzentrierter Form doch recht beißend und scharf sein. Daher auch der Begriff „Pfefferminze“. Das liegt hauptsächlich an dem ätherischen Öl der Pflanze, das zur Hälfte aus Menthol besteht. Das sorgt auch für den markanten und unverwechselbaren Geruch und Geschmack in den mit Minze versehenen Speisen und Getränken. Für einen echten Minze-Tee nehmen Sie zwei Teelöffel schwarzen Tee und vermischen ihn mit vier Esslöffeln zerkleinerter Minzeblätter. Übergießen Sie die Mischung und genießen Sie den Gesundheitstrunk nach fünf Minuten. Ein Getränk der ganz anderen Art, in der die Minzblätter eine Rolle spielen, ist der kubanische Cocktail Mojito mit weißem Rum, Rohrzucker und Limettensaft. Minze wird vielfach auch als Gewürz eingesetzt – meist zu Lammfleisch oder Wildgerichten. Als ganzes Blatt ist uns die Minze auf dem garnierten Dessert-Teller im Restaurant im Gedächtnis.

Um gesundheitliche Beschwerden zu lindern, wird Minze oft in Form von Minzöl genutzt. Meist können damit Erkältungskrankheiten bekämpft werden – entweder zur Inhalation oder zum Einreiben. Zur Mundpflege, etwa im Mundwasser, wird die Minze zur Desinfizierung genutzt. Im Kaugummi sorgt es für allzeit frischen Atem. Und im Hustenbonbon kämpft es gegen das Kratzen im Hals. Hätten Sie zuvor gewusst, wie vielfältig die grüne Minze ist?

 
 
 

Themen dieses Artikels



Interessante Bücher zu diesem Thema

Kräuter-Rezeptbuch: Hausmittel & Salben, Säfte & Marmeladen, Kräuterwein & Liköre, Essig & Öl Siegrid Hirsch Kräuter-Rezeptbuch: Hausmittel & Salben, Säfte & Marmeladen, Kräuterwein & Liköre, Essig & Öl
Enzyklopädie der magischen Kräuter Scott Cunningham Enzyklopädie der magischen Kräuter
Kräuter und Gewürze aus dem eigenen Garten: Naturgemäßer Anbau, Ernte, Verwendung Marie-Luise Kreuter Kräuter und Gewürze aus dem eigenen Garten: Naturgemäßer Anbau, Ernte, Verwendung
Die Kräuter in meinem Garten Siegrid Hirsch, Felix Grünberger Die Kräuter in meinem Garten
Die neue Kräuter-Enzyklopädie. Anbau und Verwendung Deni Bown Die neue Kräuter-Enzyklopädie. Anbau und Verwendung
Küchenkräuter in Töpfen Engelbert Kötter Küchenkräuter in Töpfen
Heilkräuter und Zauberpflanzen: zwischen Haustür und Gartentor Wolf-Dieter Storl Heilkräuter und Zauberpflanzen: zwischen Haustür und Gartentor
Das alte Wissen der Kräuterfrauen: Die wirksamsten Kräuter- und Heilrezepte Susanne Grüning, Heike Schmidt-Röger Das alte Wissen der Kräuterfrauen: Die wirksamsten Kräuter- und Heilrezepte
Kräuter aus dem Garten: 500 Küchen- und Heilkräuter, Pflege, Sorten, Verwendung Franz-Xaver Treml Kräuter aus dem Garten: 500 Küchen- und Heilkräuter, Pflege, Sorten, Verwendung
Das Sirup-Kochbuch Fruchtsirup, Blütensirup, Kräutersirup, Hustensirup und Kräuter-Honig. 160 Rezepte für jede Jahreszeit Elisabeth Engler Das Sirup-Kochbuch Fruchtsirup, Blütensirup, Kräutersirup, Hustensirup und Kräuter-Honig. 160 Rezepte für jede Jahreszeit
Kräuter auf Balkon und Terrasse Ursula Braun-Bernhart, Burkhard Bohne Kräuter auf Balkon und Terrasse
Das Buch der heilenden Kräuter: Herbologie, Heilkraft, Rezepte und Geschichten Nancy Arrowsmith Das Buch der heilenden Kräuter: Herbologie, Heilkraft, Rezepte und Geschichten