Gewürz-Delikatesse und Küchenkraut Majoran: Leckere Kräuter-Spezialität für die würzige und grüne Küche

Heilkraut, Kräuter-Spezialist, Gewürz und Küchenkraut Majoran: Wellnessium.de nimmt das Küchengewürz Majoran genauer unter die Lupe und erklärt Kräuter-spezifische Aspekte!

Gewürz-Delikatesse und Küchenkraut Majoran: Leckere Kräuter-Spezialität für die würzige und grüne Küche

Man könnte ihn als den deutschen Oregano bezeichnen – zwar stammt Majoran aus dem Mittelmeerraum und Nordafrika, aber rein geschmacklich ist er dem italienischen Küchengewürz Oregano sehr ähnlich. Auch werden die beiden Kräuterbrüder für ähnliche Gerichte genutzt – und das meist getrocknet oder gerieben. Auf den ersten Blick fällt uns aber nicht unbedingt ein typisches Gericht ein, das wir mit dem Majoran in Verbindung bringen könnten. Anders ist dies wiederum beim Oregano, der natürlich perfekt zu Pizza passt. Der deftige Geschmack des Majorans führt uns aber schnell zu Klassikern – vor allem zu jenen der deutschen Küche wie Leber- und Bratwurst, Braten aller Art sowie Kartoffelsuppe. Dass er gerade bei solch teils schwer im Magen liegenden Gerichten die nötige Würze verschafft, kommt nicht von ungefähr: Majoran ist auch ein Heilkraut und hilft vor allem der Verdauung. Kommen Sie also mit uns mit - Wellnessium.de berät Sie in Sachen Majoran hinsichtlich Gewürz, Kräuter und Heilkräuter...

Getrockneter Majoran als Küchengewürz über Jahre haltbar

Schon seit dem 16. Jahrhundert wird Majoran auch in Europa genutzt. Mönche pflanzten die einjährige, stark duftende Pflanze aus der Familie der Lippenblütler in ihren Klostergärten an. Die bis zu einem halben Meter groß werdende Pflanze wächst kaum wild, sondern muss kultiviert werden. Wenn Sie Majoran selbst züchten möchten, ist für die Ansaat der März oder April die beste Zeit. Ernten sollten Sie den Majoran dann im Sommer (zwischen Juni und September), wenn die kleinen Blüten aufgegangen sind. Die Blätter sollten Sie gebündelt in den dunklen Keller hängen. Hier hält er sich einige Jahre und Sie haben sich einen guten Vorrat beschafft – sowohl für Ihre Küche als auch für Ihre Gesundheit!

Heilkraut Majoran: Blähungen Ade mit der Wirkung des kräftigen Majorans

Wie schon angedeutet, hat sich Majoran nicht nur in der Küche, sondern auch in der Naturheilkunde einen Namen gemacht. Auch ohne zuvor schweres Essen zu sich genommen zu haben, können Sie das grüne Kraut gegen Verdauungsprobleme, Blähungen oder Magenkrämpfe zu sich nehmen. Dafür mischen Sie sich am besten einen Kräutertee, der neben Majoran auch noch Kamille, Fenchel und Melisse enthalten kann. Leiden Sie unter Muskelkrämpfen, so trinken Sie vorzugsweise einen reinen Majorantee. Träufeln Sie diesen Tee auf Wickel, können Sie auch Hautentzündungen äußerlich damit behandeln. Weil Majoran über eine antibakterielle Wirkung verfügt, ist er auch immer ein bereitstehender Helfer bei Husten. Reiben Sie sich dafür abends die Brust mit Majoran-Öl ein, das Sie in der Apotheke kaufen können.

Küchenkraut und Kräuter-Spezialität Majoran – Nicht nur für deftige Speisen!

Natürlich müssen Sie nicht nur zu fettreichen und rustikalen Speisen greifen, wenn Sie Majoran als Gewürz nutzen möchten. Vor allem zu Kartoffeln oder auch in Kombination mit Butter ist er schmackhaft und eben auch bekömmlich. Auch kann er Suppen und Saucen verfeinern oder findet sich in der italienischen Polenta wieder – ganz nah bei seinem Verwandten Oregano!

 
 
 

Themen dieses Artikels



Interessante Bücher zu diesem Thema

Kräuter auf Balkon und Terrasse Ursula Braun-Bernhart, Burkhard Bohne Kräuter auf Balkon und Terrasse
Das große GU PraxisHandbuch Kräuter Engelbert Kötter Das große GU PraxisHandbuch Kräuter
Kräuter aus dem Garten: 500 Küchen- und Heilkräuter, Pflege, Sorten, Verwendung Franz-Xaver Treml Kräuter aus dem Garten: 500 Küchen- und Heilkräuter, Pflege, Sorten, Verwendung
Der Kräuter-Kompass: Über 50 Kräuter von A - Z, für die schnelle Info beim Einkauf und Kochen. Mit Kurzrezept zum Ausprobieren Henning Seehusen Der Kräuter-Kompass: Über 50 Kräuter von A - Z, für die schnelle Info beim Einkauf und Kochen. Mit Kurzrezept zum Ausprobieren
Kräuter (GU Pflanzenratgeber) Karin Greiner, Angelika Weber Kräuter (GU Pflanzenratgeber)
Noch mehr Wildfrüchte, -gemüse, -kräuter: Erkennen, Sammeln, Genießen Elisabeth Mayer Noch mehr Wildfrüchte, -gemüse, -kräuter: Erkennen, Sammeln, Genießen
Das alte Wissen der Kräuterfrauen: Die wirksamsten Kräuter- und Heilrezepte Susanne Grüning, Heike Schmidt-Röger Das alte Wissen der Kräuterfrauen: Die wirksamsten Kräuter- und Heilrezepte
Kräuter und Gewürze aus dem eigenen Garten: Naturgemäßer Anbau, Ernte, Verwendung Marie-Luise Kreuter Kräuter und Gewürze aus dem eigenen Garten: Naturgemäßer Anbau, Ernte, Verwendung
Küchenkräuter in Töpfen Engelbert Kötter Küchenkräuter in Töpfen
Heilkräuter und Zauberpflanzen: zwischen Haustür und Gartentor Wolf-Dieter Storl Heilkräuter und Zauberpflanzen: zwischen Haustür und Gartentor
Kräuter Michael Hoffmann Kräuter
Kräuter: Das Praxishandbuch mit 500 Pflanzen im Porträt Burkhard Bohne Kräuter: Das Praxishandbuch mit 500 Pflanzen im Porträt