Gesundheitsquelle Heilkräuter: Die Wirkung von vitalen Heilkräutern aus der Natur

Vitale und frische Heilkräuter für eine natürliche und optimale Gesundheit

Gesundheitsquelle Heilkräuter: Die Wirkung von vitalen Heilkräutern aus der Natur

Dass Heilkräuter eine positive Wirkung auf den menschlichen Organismus haben, konnte bereits in der Steinzeit aufgedeckt werden. Bis heute setzen Menschen aus dem fernen Osten und eine Vielzahl anderer Volksstämme auf die heilende Wirkung von Kräutern und ziehen diese der generellen Schulmedizin vor. Auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz werden Heilkräuter mittlerweile mit Vorliebe verwendet, jedoch nicht nur von Naturfreunden, sondern auch von Medizinern selbst, die bestimmte Kräuter aus der Natur oftmals mit synthetischen Mitteln kombinieren. Darüber hinaus sind zahlreiche aus Heilkräutern hergestellte Arzneimittel in Apotheken erhältlich.

Heilkräuter als vitale Gesundheitsquelle aus der Natur

Früher dienten Naturkräuter hauptsächlich als Nahrungsquelle. Im Laufe der Zeit entdeckte man ihre heilende Wirkung und verwendete sie als Medizin und für traditionelle medizinische Riten in Ägypten und China. Heute sind die Verwendungsmöglichkeiten von Heilkräutern enorm, die Einsatzgebiete vielfältig. Gegen nahezu alle Krankheiten und Schmerzen des Menschen ist mittlerweile ein Kraut gewachsen, das nicht nur eine Linderung etwaiger Schmerzen bewirken, sondern auch eine herausragende gesundheitsfördernde Wirkung zeigen kann. Während die Schulmedizin Infektionen, organischen Schäden oder auch seelischen Störungen vorwiegend mit chemischen Mitteln entgegenwirkt, sollen die Heilkräuter die Selbstheilungskräfte des Körpers anregen und so zur optimalen „natürlichen“ Gesundheit verhelfen. Dabei werden den vielen Kräutern unterschiedliche Wirkungsweisen zugesprochen, die je nach Bedarf eingesetzt werden können.

Während die Brennnessel beispielsweise Atemwege befreit und ausgewählten organischen Krankheiten entgegenwirken kann, wirkt Kamille besonders entzündungshemmend. Außerdem erfährt Kamille vorrangig als Tinktur für die Pflege von Haut und Wunden vermehrte Anwendung. Bärlauch hingegen ist für seine entschlackende Wirkung sowie blutreinigende Funktion bekannt. An dieser Stelle sei also festgehalten, dass Heilkräuter besonders vielseitig einsetzbar sind und über einen längeren Zeitraum hinweg eine wohltuende Wirkung für Körper und Gesundheit des Menschen erzielen.

Heilkräuter: Wohltuende und heilende Wirkung auf den menschlichen Körper

Darüber hinaus haben alle Heilkräuter einen wichtigen Aspekt gemeinsam: Nebenwirkungen treten nur selten auf, was bedeutet, dass Arzneimittel aus Heilkräutern für den Menschen meist gut verträglich sind. Das Zusammenspiel der verschiedenen heilenden Inhaltsstoffe der Kräuter wirkt sich besonders positiv auf den menschlichen Organismus aus und belebt sowohl Körper als auch Geist. Heilkräuter befreien von Giftstoffen, haben mitunter eine antibakterielle Wirkung, regenerieren Organe, lindern Schmerzen und entfalten ihre positive Wirkung auf den Gemütszustand des Menschen.

Der gesamte Körper kann von der Einnahme wohltuender Heilkräuter nur profitieren. Ein Kräutertee, selbst zubereitete Tinkturen oder Salben aus den heilenden Pflanzen – die Anwendungsmöglichkeiten sind äußerst vielseitig und umfangreich und schaffen für jedes noch so kleine Problem Abhilfe. Im Gegensatz zur Schulmedizin zielen Heilkräuter darauf ab, Störungen des Körpers von innen heraus zu beheben sowie das Immunsystem und die Psyche „natürlich“ zu stärken.

 

 
 
 

Themen dieses Artikels



Interessante Bücher zu diesem Thema

Das große GU PraxisHandbuch Kräuter Engelbert Kötter Das große GU PraxisHandbuch Kräuter
Kräuter, Kräuter, Kräuter: für Garten, Balkon und Terrasse Marie-Luise Kreuter Kräuter, Kräuter, Kräuter: für Garten, Balkon und Terrasse
Lexikon der Kräuter und Gewürze Ulrike Bültjer Lexikon der Kräuter und Gewürze
Noch mehr Wildfrüchte, -gemüse, -kräuter: Erkennen, Sammeln, Genießen Elisabeth Mayer Noch mehr Wildfrüchte, -gemüse, -kräuter: Erkennen, Sammeln, Genießen
Die große Enzyklopädie der Kräuter: Anbau, Pflege, Verwendung Jessica Houdret Die große Enzyklopädie der Kräuter: Anbau, Pflege, Verwendung
Kräuter-Rezeptbuch: Hausmittel & Salben, Säfte & Marmeladen, Kräuterwein & Liköre, Essig & Öl Siegrid Hirsch Kräuter-Rezeptbuch: Hausmittel & Salben, Säfte & Marmeladen, Kräuterwein & Liköre, Essig & Öl
Kräuter aus dem Garten: 500 Küchen- und Heilkräuter, Pflege, Sorten, Verwendung Franz-Xaver Treml Kräuter aus dem Garten: 500 Küchen- und Heilkräuter, Pflege, Sorten, Verwendung
Heilkräuter und Zauberpflanzen: zwischen Haustür und Gartentor Wolf-Dieter Storl Heilkräuter und Zauberpflanzen: zwischen Haustür und Gartentor
Räuchern mit heimischen Kräutern: Anwendung, Wirkung und Rituale im Jahreskreis Marlis Bader Räuchern mit heimischen Kräutern: Anwendung, Wirkung und Rituale im Jahreskreis
Küchenkräuter in Töpfen Engelbert Kötter Küchenkräuter in Töpfen
Das alte Wissen der Kräuterfrauen: Die wirksamsten Kräuter- und Heilrezepte Susanne Grüning, Heike Schmidt-Röger Das alte Wissen der Kräuterfrauen: Die wirksamsten Kräuter- und Heilrezepte
Kräuter auf Balkon und Terrasse Ursula Braun-Bernhart, Burkhard Bohne Kräuter auf Balkon und Terrasse