Kalorienfalle Fast Food

Pommes, Mayo, Burger und Co. – Fast Food kann zur Kalorienfalle werden!

Kalorienfalle Fast Food

Hamburger, Döner, Currywurst mit Pommes – die Versuchung ist einfach zu groß: Weil es heutzutage an fast jeder Ecke einen Schnellimbiss gibt, essen die Menschen viel mehr als früher. Und das ist der böse Nebeneffekt: meistens auch ungesund. An die guten, alten Essensrituale halten sich bisher noch am meisten die Franzosen: Laut Umfragen nehmen sie nur drei Mal täglich Nahrung zu sich – die (ungesunden) Zwischenmahlzeiten sind aber auch hier schon auf dem Vormarsch. Dabei bedeutet Fast Food nicht immer automatisch Dickwerden. Wer nur ab und zu danach greift oder die Kalorientabelle grob im Kopf hat, ist nicht gefährdet.

Auf den Kalorienbedarf kommt es erstmal an

Wer sich eine dick belegte Tiefkühlpizza aufwärmt oder am Schnellimbiss eine Portion Currywurst mit Pommes und Mayo bestellt, der deckt damit ganz schnell fast die Hälfte seines Kalorienbedarfs. Dabei gehen Ernährungswissenschaftler bei einem Durchschnittsmann von rund 2000 Kilokalorien (kcal) pro Tag aus. Hart arbeitende Handwerker haben selbstverständlich einen erhöhten Energiebedarf, Frauen hingegen benötigen etwas weniger Kalorien, um durch den Tag zu kommen.

Cheeseburger oder Döner?

Vor Jahren schon haben Lebensmitteltester die Cheeseburger großer Fast-Food-Ketten mit einem guten Urteil getestet. Brot, relativ fettarmes Rindfleisch, Salat – aus rein ernährungsphysiologischer Sicht ist an dem schmackhaften Sandwich eigentlich nichts auszusetzen. Dabei hat das Käsebrötchen gerademal knapp mehr als 300 Kilokalorien. Doch die Beilagen sind meist das Übel: Große Pommes oder süße Cola, zum Nachtisch noch ein Softeis – so sieht die typische Bestellung in der Burger-Braterei aus. Die darin besonders häufig enthaltenen gesättigten Fettsäuren sind Gift für den Körper – der Fettgehalt im Blut (Cholesterin) steigt an. Eine vergleichsweise gesündere Alternative stellt dagegen der Döner Kebab dar. Dabei handelt es sich meist um magere Fleischscheiben mit Salat und leichter Sauce – verpackt in einer gerösteten Brottasche. Das macht zusammen mit knapp 700 kcal weniger Fett und weniger Kalorien als das geliebte Menü aus Pommes rot-weiß. Nebenbei bemerkt gibt es das wörtlich übersetzt „sich drehende Grillfleisch“ den Überlieferungen nach schon beinahe 200 Jahre.

Fast Food muss nicht ganz tabu sein

Sie ahnen es schon: Selbst gemachtes Fast Food ist sicherlich das allerbeste Rezept. Eine Scheibe Vollkornbrot mit Tomaten, Gurken und fettarmem Käse liefert viele Ballaststoffe, Vitamine, wertvolles Eiweiß und Mineralstoffe. Wer bei diesem hausgemachten Snack auf deftig nicht verzichten mag, sollte vielleicht mal eine Frikadelle aus Tofu probieren. Natürlich soll es Leute geben, dem sich bei so viel Öko-Schnellimbiss fast der Magen umdreht. Der Schnellesser sollte am besten folgende, einfache Essensregel beherzigen: Ein „Fast-Food-Fest“ ein bis zwei Mal im Monat ist keine große Sünde – sofern auf dem sonstigen Speiseplan auch stets viel frisches Gemüse und Obst stehen. Wer dazu sogar noch viel Sport treibt oder einen regelmäßigen Spaziergang macht, braucht keine Angst vor dem Dickwerden zu haben. Wir wünschen guten Appetit!

 
 
 

Themen dieses Artikels



Interessante Bücher zu diesem Thema

Kalorien-Sparbuch. Über 100 Rezepte für ein ausgeglichenes Pfundekonto Doris Muliar Kalorien-Sparbuch. Über 100 Rezepte für ein ausgeglichenes Pfundekonto
Kalorien mundgerecht Kalorien mundgerecht
BE bequem berechnet: Über 850 aktuelle Fertigprodukte, Süßigkeiten und Getränke: BE und Kalorien auf einen Blick Margarete Heusch, Anja Lemloh BE bequem berechnet: Über 850 aktuelle Fertigprodukte, Süßigkeiten und Getränke: BE und Kalorien auf einen Blick
100-Kalorien-Küche: Köstliche Gerichte unter 100 Kalorien 100-Kalorien-Küche: Köstliche Gerichte unter 100 Kalorien
Die große Ernährungstabelle. Kalorien, Vitamine, Mineralstoffe Inge Hofmann, Sonja Carlsson Die große Ernährungstabelle. Kalorien, Vitamine, Mineralstoffe
Nährwerte: Gesundheit kann man essen Prof. Dr. Ibrahim Elmadfa, Waltraute Aign, Doris Fritzsche Nährwerte: Gesundheit kann man essen
Kalorien mundgerecht Kalorien mundgerecht
Lernzirkel Kalorien: und was dahinter steckt.: und was dahinter steckt. 9.-10. Kl Petra Kamplade Lernzirkel Kalorien: und was dahinter steckt.: und was dahinter steckt. 9.-10. Kl
Gesünder Leben. Der aktuelle Kalorien-, Nährwerte- und Vitaminekompass - Gesünder Leben. Der aktuelle Kalorien-, Nährwerte- und Vitaminekompass
Kalorien mundgerecht Kalorien mundgerecht
Die große GU Nährwert-Kalorien-Tabelle 2008/2009 Ibrahim Elmadfa, Waltraute Aign, Erich Muskat Die große GU Nährwert-Kalorien-Tabelle 2008/2009
Klevers Kalorien - Kompaß 1997/98 Ulrich Klever Klevers Kalorien - Kompaß 1997/98