Cola als Zucker- und Kalorienschleuder

Kalorien- und Zuckerfalle Cola: Wir informieren über gesundheitsschädliche Wirkungen

Cola als Zucker- und Kalorienschleuder

Die Cola ist das beliebteste Getränk weltweit und aus den Kühlschränken kaum mehr wegzudenken. Sie ist süß, lecker und erfrischend – doch leider auch sehr ungesund und nicht gerade ein Durstlöscher bei heißen Temperaturen. Egal ob in Restaurants, in Schulen oder sogar in Krankenhäusern – die Cola gibt es einfach überall und wenn man erst einmal auf den Geschmack gekommen ist, dann ist dieses Erfrischungsgetränk für viele schwer, ihr zu widerstehen. 

Weltweit werden in einem Jahr über 600 Milliarden Liter Cola getrunken ; das entspricht durchschnittlich 90 Liter Cola pro Kopf jährlich. Studien haben gezeigt, dass 87 Prozent der Menschen, die ihren Cola-Genuss unaufhörlich genießen und fortsetzen, vermehrt Mangelerscheinungen aufweisen, ein erhöhtes Risiko haben, an Stoffwechselkrankheiten zu erkranken und generell weniger Leistungsfähigkeit aufweisen. Vor allem die in Cola enthaltenen Stoffe Phosphorsäure und Zucker gelten als allgemein ungesund. Aus diesem Grund werten Ernährungsphysiologen einen regelmäßigen Konsum von Cola für die Gesundheit und den menschlichen Organismus als äußerst schädlich.

Kalorien- und Zuckerbombe Cola

Cola beinhaltet einen sehr hohen Anteil an Zucker ; bereits ein Liter des beliebten Softdrinks enthält 40 Würfel Zucker. Zwar weisen auch andere Getränke wie normaler Orangen- oder Apfelsaft mit 100 Prozent Fruchtanteil ohne Zusätze einen ähnlich hohen Zuckergehalt wie Cola auf, dennoch beinhalten diese auch viele Vitamine und Ballaststoffe, die das Ganze wieder ausgleichen und summarisch gesünder abrunden. Bei der Cola ist dies keineswegs der Fall, weshalb man auch von sogenannten “leeren Kalorien” spricht. Der Zucker wird lediglich in Fett umgewandelt und gibt keine gesunden Substanzen an die Körperzellen weiter. Die Cola besitzt also keinen gesundheitlichen Mehrwert wie gesunde Säfte oder mineralhaltige Schorlen.

Regelmäßiger Cola-Konsum kann aufgrund des hohen Anteils an Phosphorsäure und Zucker, vor allem bei Kindern, die Zähne massiv schädigen und folglich zu Karies führen. Das Putzen der Zähne direkt nach dem Genuss des koffein- und kohlensäurehaltigen Erfrischungsgetränks ist jedoch keineswegs zu empfehlen und kann sich demnach besonders schädlich auswirken. Der Grund hierfür besteht darin, dass der kürzlich durch die zuckerhaltige Cola angegriffene Zahnschmelz mit der Zahnbürste noch weiter weggeschabt und der Schutz der Zähne somit beseitigt wird.

Trotz des leckeren Geschmacks erweist sich das beliebte Getränk als echte Zucker- und Kalorienbombe. Mit einer großen Flasche Cola am Tag führt man dem Körper satte 600 Kalorien zu – eine anschauliche Anzahl, die jedoch keineswegs hungerstillende Wirkung entfaltet. Stattdessen ist durch regelmäßigen Cola-Genuss mit Übergewicht und verschiedenen Krankheiten wie Diabetes mellitus zu rechnen.

Gesundheitsschädigender Cola-Genuss

Dass ein exzessiver Cola-Konsum zu Übergewicht und Zuckerkrankheit führen kann, ist wohl vielen bekannt ; trotz allem ist nicht jedem bewusst, dass kontinuierlicher Cola-Genuss zu weitaus mehr Krankheiten führen kann. Aufgrund des hohen Koffeinanteils geraten vor allem jüngere Menschen schnell in die Abhängigkeit des Erfrischungsgetränks. Die Cola putscht auf, man fühlt sich fitter, der Kreislauf kommt kurzzeitig in Schwung – doch bereits nach kurzer Zeit kommt es zu einem rapiden Leistungseinbruch. Symptome wie Ermüdung und Unkonzentriertheit machen sich bemerkbar – ein Grund, warum erneut Cola konsumiert wird, um den Kreislauf wieder in Fahrt zu bringen. In diesem Sinne ist von einem unaufhörlichen „Teufelskreis“ die Rede, dem nur ein Ende gesetzt werden kann, sofern der Cola-Konsum drastisch dezimiert wird.

Mediziner fanden heraus, dass die Cola dem Körper Kalium entzieht, welches der Mensch für den Aufbau von Knochen und Muskeln benötigt. Dadurch kommt es zu Muskelschwächen und der Körper wird kraftlos. Nicht selten treten Muskelverspannungen im Herzen auf. Den Knochen werden wichtige Mineralien entzogen, sodass sie an Stabilität und Robustheit verlieren. Wie bereits vorhin erwähnt werden auch die Zähne im Zuge eines ständigen Cola-Konsums drastisch in Mitleidenschaft gezogen.

 
 
 

Themen dieses Artikels



Interessante Bücher zu diesem Thema

Die große Wahrburg/Egert Kalorien- & Nährwerttabelle: Erstmals auf einen Blick: Mit den Nährwerten pro Portion & pro 100 g Ursel Wahrburg, Sarah Egert Die große Wahrburg/Egert Kalorien- & Nährwerttabelle: Erstmals auf einen Blick: Mit den Nährwerten pro Portion & pro 100 g
Die große GU Nährwert-Kalorien-Tabelle 2010/2011 Ibrahim Elmadfa, Waltraute Aign, Erich Muskat, Doris Fritzsche Die große GU Nährwert-Kalorien-Tabelle 2010/2011
BE bequem berechnet: Über 850 aktuelle Fertigprodukte, Süßigkeiten und Getränke: BE und Kalorien auf einen Blick Margarete Heusch, Anja Lemloh BE bequem berechnet: Über 850 aktuelle Fertigprodukte, Süßigkeiten und Getränke: BE und Kalorien auf einen Blick
Kalorien-Sparbuch. Über 100 Rezepte für ein ausgeglichenes Pfundekonto Doris Muliar Kalorien-Sparbuch. Über 100 Rezepte für ein ausgeglichenes Pfundekonto
Die Kalorien-Königin Blanca Imboden Die Kalorien-Königin
Kalorien mundgerecht für unterwegs Kalorien mundgerecht für unterwegs
Das Kalorien-Nährwert-Lexikon Sven-David Müller, Katrin Raschke Das Kalorien-Nährwert-Lexikon
Kalorien mundgerecht für unterwegs. Jetzt neu: Mit Fettangaben Kalorien mundgerecht für unterwegs. Jetzt neu: Mit Fettangaben
Das Kalorien-Nährwert-Lexikon: Über 3000 Lebensmittel von A-Z. Kaloriengehalt in Portionsgrößen, 17 weitere Inhaltsstoffe. BE-Angaben und Slimfaktor. Spezialtabellen für Fast Food und Markenprodukte Sven-David Müller, Katrin Raschke Das Kalorien-Nährwert-Lexikon: Über 3000 Lebensmittel von A-Z. Kaloriengehalt in Portionsgrößen, 17 weitere Inhaltsstoffe. BE-Angaben und Slimfaktor. Spezialtabellen für Fast Food und Markenprodukte
Die Kalorien-Fibel 1: 5.000 Nahrungsmittel. Werte. Sondertabellen: Vitamine, Mineralstoffe: 5.000 Nahrungsmittel. Sondertabellen: Vitamine, Mineralstoffe Ingrid Kiefer, Michael Kunze Die Kalorien-Fibel 1: 5.000 Nahrungsmittel. Werte. Sondertabellen: Vitamine, Mineralstoffe: 5.000 Nahrungsmittel. Sondertabellen: Vitamine, Mineralstoffe
Klevers Kompass Kalorien & Fette 2009/2010: Bestverkaufte Kalorientabelle Katrin Klever-Schubert, Alexandra Endres Klevers Kompass Kalorien & Fette 2009/2010: Bestverkaufte Kalorientabelle
Kalorien mundgerecht Kalorien mundgerecht