Gesunde Müsliriegel bzw. Cerealien-Riegel in den verschiedensten Sorten: Mit jedem Biss mit Proteinen versorgt!

Müsliriegel bzw. Cerealien-Riegel: Energiereiche Kraftpäckchen aus Getreide, Cerealien und Honig für den kleinen Hunger zwischendurch!

Gesunde Müsliriegel bzw. Cerealien-Riegel in den verschiedensten Sorten: Mit jedem Biss mit Proteinen versorgt!

Sie sind praktisch, stillen den größten Hunger, kleckern nicht und schmecken lange frisch: Müsliriegel bzw. Cerealien-Riegel sind der ideale Snack für zwischendurch oder ein optimaler Pausenbrotersatz. Und gesund ist der meist rechteckige Schmaus noch obendrein. Der größte Vorteil der Riegel aber liegt an der großen Portion an Energie, den die oft auf Basis von Getreide und Honig hergestellten Kraftpäckchen liefern. Es gibt mittlerweile unzählige Geschmacksrichtungen und Bestandteile, die uns den kleinen Hunger nehmen. Wenn für Sie trotzdem in den Regalen der Supermärkte nichts dabei ist, dann zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihren persönlichen Müsliriegel ganz leicht selber machen können!

Müsliriegel bzw. Cerealien-Riegel: Klein, praktisch und lecker!

Der große Vorteil von Müsliriegeln ist, dass sie in jede Tasche passen, kaum zerdrückt werden können und auch nicht schlecht werden. Sind Sie morgens in Eile oder haben Sie das Einkaufen vergessen, eignet sich der Cerealien-Riegel immer als Ersatz – ob als Frühstück oder kleine Zwischenmahlzeit. Vor allem Sportler schwören auf die kompakte Art der Kraft spendenden Flocken und Beeren. Aber Sie sollten beim Kauf schon auf das Kleingedruckte achten und genau hinsehen, was wirklich alles in dem kleinen Riegel steckt: Oft sind sie nämlich sehr zuckerreich und machen damit die gesunde Komponente etwas zunichte. Natürlich gibt es Müsliriegel auch mit Schoko, was den gesunden Nutzen etwas schmälert. Zu viel Zucker muss nicht sein, denn durch viele getrocknete Früchte oder Honig kann ein Müsliriegel schon süß genug werden. Auch gibt es sie mittlerweile in Bio-Qualität, aber auch hier sollten Sie genau auf die Inhaltsliste schauen.

Was steckt nun alles im Müsliriegel bzw. Cerealien-Riegel?

Neben Getreidesorten wie Haferflocken und dem natürlichen Süßungsmittel Honig bestehen Müsliriegel oft aus Beeren, Rosinen und Nüssen. Das Getreide ist meist geröstet, getrocknet oder gepufft, was die gesunde Süßigkeit so knusprig macht. Vor allem der hohe Anteil an Ballaststoffen macht sie so gesund.

Rezepte zum Selbermachen des kleinen Fitmachers namens „Riegel“

Wenn Sie ganz sicher sein wollen, in was Sie bei der leckeren und gesunden Zwischenmahlzeit hineinbeißen, so können Sie Müsliriegel auch ganz leicht selbst machen. Das hat vor allem für Allergiker zahlreiche Vorteile – besonders im Hinblick auf einige Inhaltsstoffe, wie u.a. Nüsse, auf die viele Personen allergisch reagieren. Auch den Zuckergehalt können Sie so selbst festlegen oder ungeliebte Zutaten wie zum Beispiel Rosinen aus dem Riegel verbannen. Um die Innereien des Cerealien-Riegels zusammenzuhalten, muss es zunächst eine Bindemasse geben. Diese stellen Sie beispielsweise aus erhitztem Honig und Öl her. Mischen Sie unter die heiße Masse Ihre bevorzugten Müsliriegel-Zutaten wie Haferflocken, Sesam, alle Formen von Nüssen, Kokosflocken und allerlei Arten getrockneter Beeren. Hat sich ein klebriger Brei gebildet, so ist es Ihre Aufgabe, diese in der gewünschten Form der Riegel auf ein Backblech zu verteilen und nochmals bei niedrigen 100 Grad Celsius Backtemperatur trocken werden zu lassen. Der Fantasie beim Herstellen der kompakten Mahlzeit sind wirklich keinerlei Grenzen gesetzt.

 
 
 

Themen dieses Artikels



Interessante Bücher zu diesem Thema

Uber Den Einfluss Der in Den Unteren Teilen Der Halme Von Cerealien Enthaltenen Mineralstoffe Auf Die Lagerung Des Getreides (1903) Michael Detlev Lienau Uber Den Einfluss Der in Den Unteren Teilen Der Halme Von Cerealien Enthaltenen Mineralstoffe Auf Die Lagerung Des Getreides (1903)
Uber Den Einfluss Der in Den Unteren Teilen Der Halme Von Cerealien Enthaltenen Mineralstoffe Auf Die Lagerung Des Getreides (1903) Michael Detlev Lienau Uber Den Einfluss Der in Den Unteren Teilen Der Halme Von Cerealien Enthaltenen Mineralstoffe Auf Die Lagerung Des Getreides (1903)