Kosmetische Fußpflege: Rundum perfekt bis in die Zehenspitzen

Beauty-Corner Fußpflege: Wohltuende Fuß-Wellness für ästhetische Sohlen

Kosmetische Fußpflege: Rundum perfekt bis in die Zehenspitzen

Bis zu 160.000 km legt ein Mensch innerhalb seines Lebens zu Fuß zurück und trotzdem schenkt er seinen Füßen meist wenig Aufmerksamkeit. Obwohl sie uns ein Leben lang tragen, werden sie von uns häufig nur stiefmütterlich behandelt. Dem versucht die kosmetische Fußpflege entgegenzuwirken, indem sie den armen gestressten Füßen die volle Aufmerksamkeit und die Streicheleinheiten zukommen lässt, die sie verdienen. Neben den kosmetischen Vorteilen soll sie aber vor allem auch der Gesunderhaltung und Krankheitsvorbeugung des Fußes dienen, was in der heutigen stressgeplagten Zeit immer wichtiger wird.

Ablauf der Pediküre: Ein Programm für flotte Sohlen

Zuallererst ist die kosmetische Fußpflege von der medizinischen Podologie zu unterscheiden, welche sich nur mit der Behandlung von erkrankten Füßen befasst.

Die Pediküre hingegen beschäftigt sich mit der Verschönerung, Pflege und Gesunderhaltung des Fußes. Der erste Schritt der Fußpflegerin ist meist das fachgerechte Schneiden und Feilen der Nägel, gefolgt vom Abtragen von Nagelverdickungen und dem Sondieren der Nagelfalze. Um dies zu erleichtern, werden die Füße zuvor fünf bis zehn Minuten in einem neutralen Fußbad eingeweicht.

Für viele ist das Entfernen der Hornhaut und Hornschwielen, der sogenannten Hühneraugen, wohl die wichtigste Pflegemaßnahme. Es werden hierfür spezielle Schleif- und Absauggeräte verwendet. Danach erfolgen das Zurückschieben des Nagelhäutchens und das Eincremen mit nährenden Fußcremes, was häufig mit einer entspannenden Massage verbunden wird. Wer möchte, kann sich dann noch die Zehennägel zur dekorativen Verschönerung lackieren lassen.

Wohltuende Fuß-Wellness

Der allgemeine Wellnesstrend macht natürlich auch vor der Pediküre nicht halt. Immer häufiger bieten professionelle Fußpflegerinnen zusätzliche Anwendungen wie Aromabäder und Wickel, Peelingpackungen, Fußmasken oder spezielle Öl- und Kräutermassagen an. So wird die Fußpflege zu einem wohltuenden, entspannenden Verwöhnerlebnis, das mit Sicherheit nicht so schnell vergessen wird. Einen besonders erfrischenden und belebenden Effekt haben Fußbäder mit Zusätzen aus ätherischen Ölen wie Lavendel oder Thymian. Großer Beliebtheit erfreuen sich auch tiefenreinigende und feuchtigkeitsspendende Paraffinwachsbäder.

„Zeig' her deine Füße“ – Leben auf gesundem Fuß

Trotz der Tatsache, dass die Pediküre eigentlich nicht für erkrankte Füße zuständig ist, sind kosmetische Fußpfleger meist Spezialisten, was den Aufbau, die Haut, die Knochen und Nägel sowie Gesundheit und Krankheiten von Füßen betrifft. Somit kann sich der Kunde bei etwaigen Fragen mit Sicherheit an diese wenden.  Es sollte eine ausführliche Beratung und Kundenaufklärung sowohl während als auch nach der Pediküre erfolgen, denn durch präventive Maßnahmen und eine Anleitung zur häuslichen Pflege, können so viele Schäden vorgebeugt werden. Beispielsweise zerstören Alkalien wie Seife den Säuremantel der Haut und begünstigen Fuß- und Nagelpilze sowie Ekzeme.

Bei erkrankten Füßen von Diabetikern, Pilzerkrankungen und anderen pathologischen Fußerscheinungen sollte aber auf jeden Fall ein Arzt hinzugezogen werden sowie eine Behandlung bei der medizinischen Podologie erfolgen.

Mit diesen Tipps und Tricks sollte der perfekten Fußpflege eigentlich nichts mehr im Wege stehen. Genießen ein vitales Fußerlebnis sowie eine intensive Behandlung sowohl in kosmetischer als auch pflegender Hinsicht. Gönnen auch Sie Ihren Füßen ein Rundum-Wohlfühlprogramm der Superlative und fühlen Sie sich gesund und frisch dank wunderbar gepflegter Füße.

 
 
 

Themen dieses Artikels



Interessante Bücher zu diesem Thema

Korona MED PRO 5000, Reflexzonen-Fussmassagegerät zur Muskelstimulation und Schmerztherapie Korona MED PRO 5000, Reflexzonen-Fussmassagegerät zur Muskelstimulation und Schmerztherapie