Bachblütenessenzen-Anwendungen über die Hautzonen

Bachblütenessenzen-Anwendungen als gesundes Heilverfahren für den ganzen Körper

Bachblütenessenzen-Anwendungen über die Hautzonen

In der heutigen Zeit erfreuen sich alternative Behandlungsmethoden, die die klassische Medizin tatkräftig unterstützen und ergänzen, allergrößter Beliebtheit. Zu diesen alternativmedizinischen Verfahren zählt auch die sogenannte Bachblütentherapie. Diese Behandlungsart stützt sich auf die Vorstellung, dass es in der Natur für jedes Leiden ein Kräutlein gibt. Begründet wurde die Blütentherapie in den 1930er Jahren von dem englischen Arzt Edward Bach. Er ging von der Überlegung aus, dass jede Krankheit seelisch bedingt ist. Um das harmonische Gleichgewicht zwischen Körper und Seele wiederherzustellen, ordnete er 38 Gemütszuständen unterschiedliche Blüten zu. Aus diesen Blüten destillierte er die sogenannten Bachblütenessenzen, die bis heute im Rahmen verschiedener Beschwerden ihre Anwendung finden.

Edward Bach und die Blütenessenz-Therapie

In jüngerer Zeit wurde ein Verfahren entwickelt, das die Therapie von Edward Bach über die sogenannten Bachblüten-Hautzonen zur Anwendung bringt. Diese Behandlungsart funktioniert ähnlich wie die Reflexzonentherapie und geht davon aus, dass sich jedes Leiden an einem bestimmten Punkt auf der Körperoberfläche widerspiegelt. Der Therapeut kann an den betreffenden Hautpartien des Körpers jeweils die passende Blütenanwendung ablesen und sogleich zur Behandlung schreiten. Es hat sich dabei herausgestellt, dass eine äußerliche Anwendung der Blüten im Gegensatz zu einer richtigen Einnahme der Blütenessenzen weitaus effizienter ist.

Bachblütentherapie über die Hautzonen: Die Möglichkeiten des Bachblüten-Wunders

Die effektivste Form der Bachblüten-Hautzonen-Therapie stellen Umschläge dar. Hierzu werden einige Tropfen der entsprechenden Blütenessenz in Wasser aufgelöst, auf ein Tuch geträufelt und für etwa zehn Minuten auf die seelische Reflexzone gelegt. Die Häufigkeit der Behandlung richtet sich nach der Stärke der Beschwerden. Der Regelfall besagt, dass ein- bis dreimal täglich ein Umschlag ausreichend ist, um das seelische Gleichgewicht wiederherzustellen. Bei intensiven Beschwerden kann die Therapie entsprechend öfter angewendet werden.

Die zweite Art der Behandlung der Hautzonen mittels Bachblüten stellen Cremes dar. Diese Therapieform hat den Vorteil, dass mehrere Blüten miteinander kombiniert werden können. Die Mischung wird dabei auf die entsprechenden Hautzonen aufgetragen. Dabei sollte man darauf achten, dass die Creme möglichst lange auf die Haut einwirken kann, um so ein Optimum an Wirkung zu erzielen. Um dies dementsprechend gewährleisten zu können, sollte die Cremegrundlage möglichst langsam in die Haut einziehen. Dies bedeutet, dass sich der Cremefilm über längere Zeit auf der Haut befinden sollte, da in diesem Zuge der Einfluss der Bachblüten relativ lange erhalten werden kann.

Die Form der Blütenanwendung mittels Cremes erweist sich als einfacher als die Aufbringung von Umschlägen. Hierbei sollten Sie jedoch beachten, dass die Wirkung der Bachblütencremes nicht ganz so intensiv ist. Genau aus diesem Grunde empfiehlt es sich, zunächst die Methode der Umschläge zu wählen – dies gilt besonders bei schlimmen Schmerzen sowie therapie- und behandlungsresistenten Beschwerden. Sollte der Fall eintreten, dass Cremes kaum oder gar keine verbessernde Wirkung erzielen, so sollten Sie sofort Umschläge auflegen und mit dieser Methode fortfahren. Die alleinige Anwendung von Cremes kann fortgeführt werden, sofern bereits eine deutliche Besserung oder gar eine vollkommene Beschwerdefreiheit erreicht werden konnte.

Der vielseitige Einsatz des Blütenwundermittels

Die Anwendungsgebiete der Bachblütenessenzen sind vielseitig. So wird dieses sanfte Naturheilverfahren erfolgreich gegen Depressionen, Schlafstörungen, innere Unruhe sowie Angstzustände eingesetzt. Aber auch Raucher, die ihre Sucht loswerden wollen, schwören auf die eindrucksvollen Wirkungen der Bachblüten-Therapie. Es gibt viele Wege, die Harmonie zwischen Körper und Geist wieder in Einklang zu bringen, doch nur wenige sind so effizient und so einfach in der Anwendung wie das Naturheilverfahren der Bachblütentherapie über die Hautzonen.

 
 
 

Themen dieses Artikels



Interessante Bücher zu diesem Thema

Schön um jeden Preis?: High-Tech oder Naturkosmetik - Was Haut und Haaren wirklich gut tut Rita Stiens Schön um jeden Preis?: High-Tech oder Naturkosmetik - Was Haut und Haaren wirklich gut tut
Naturkosmetik zum Wohlfühlen. Die Prinzipien der natürlichen Körperpflege Maria Pieper Naturkosmetik zum Wohlfühlen. Die Prinzipien der natürlichen Körperpflege
Naturkosmetische Rohstoffe: Wirkung, Verarbeitung, kosmetischer Einsatz Heike Käser Naturkosmetische Rohstoffe: Wirkung, Verarbeitung, kosmetischer Einsatz
Gertrude Messners Kräuterhandbuch: Altes Wissen neu entdecken Gertrude Messner Gertrude Messners Kräuterhandbuch: Altes Wissen neu entdecken
Naturkosmetik zum Selbermachen: 101 Beauty-Tipps aus der Küche Heike Helen Rech Naturkosmetik zum Selbermachen: 101 Beauty-Tipps aus der Küche
Lexikon der Frauenkräuter - Inhaltsstoffe, Wirkungen, Signaturen und Anwendungen - Mit über 180 Heilkräuterrezepten: Botanik, Inhaltsstoffe, ... ... Anwendungen. Mit über 150 Heilkräuterrezepten Margret Madejsky Lexikon der Frauenkräuter - Inhaltsstoffe, Wirkungen, Signaturen und Anwendungen - Mit über 180 Heilkräuterrezepten: Botanik, Inhaltsstoffe, ... ... Anwendungen. Mit über 150 Heilkräuterrezepten
Kosmetik selbst gemacht. Die sanfte Pflege für Haut und Haar Petra Doleschalek Kosmetik selbst gemacht. Die sanfte Pflege für Haut und Haar
Kosmetikmacherei: Im Handumdrehen zur eigenen Creme Petra Doleschalek Kosmetikmacherei: Im Handumdrehen zur eigenen Creme
Geheimnisse der Naturkosmetik Andrea D. Janko Geheimnisse der Naturkosmetik
Das Rezeptbuch der Naturkosmetik. Über 300 Rezepte zum Selbermachen Stephanie Faber Das Rezeptbuch der Naturkosmetik. Über 300 Rezepte zum Selbermachen
Naturkosmetik und Parfum selbst gemacht Manfred Neuhold Naturkosmetik und Parfum selbst gemacht
Aromakunde für die Naturkosmetik: Fachbuch der theoretischen Grundlagen und praktischen Anwendungsmöglichkeiten der ätherischen Öle für Kosmetikerinnen Marion Winter Aromakunde für die Naturkosmetik: Fachbuch der theoretischen Grundlagen und praktischen Anwendungsmöglichkeiten der ätherischen Öle für Kosmetikerinnen