Braut-Make-up: Haltbare Schönheit für den schönsten Tag im Leben

Das perfekte Brautstyling: So zaubern Sie ein zauberhaftes Braut-Make-up!

Braut-Make-up: Haltbare Schönheit für den schönsten Tag im Leben

Es ist der schönste Tag in Ihrem Leben, aber vor allem ist es auch der Tag, an dem Sie vollkommen im Zentrum jeglicher Aufmerksamkeit stehen! Seien wir doch mal ehrlich – bei einer Hochzeit warten die Gäste doch zum größten Teil voller Spannung und Ungeduld auf das Erscheinen der Braut in ihrem prachtvollen Brautkleid. Umso wichtiger ist es natürlich, dass Sie sich absolut wohlfühlen, und Ihr Erscheinungsbild von Kopf bis Fuß nahezu perfekt ist. Dazu gehört natürlich auch das professionelle Braut-Make-up, welches nicht nur der Witterung standhalten soll, sondern auch dem einen oder anderen „Freudentränchen“ Paroli bietet.

Damit Sie sich an Ihrem großen Tag keine Sorgen um verwischte Wimperntusche oder zu knalligen Lippenstift machen müssen, präsentieren wir von Wellnessium.de einige Tipps, die Ihnen dabei helfen werden, ein dezentes, aber dennoch bezauberndes Make-up zu kreieren.

Auch Ihre Haut will gut vorbereitet sein

Besonders vor dem Auftragen eines ausgiebigen Make-ups muss die Haut ordentlich gepflegt und gereinigt werden. Ansonsten kann es dazu führen, dass die Poren verstopfen und sich  unliebsame Hautunreinheiten ankünidgen. Mit einer sanften Reinigungslotion, die Ihrem Hauttyp entspricht, entfernen Sie überschüssigen Talg und Schmutz aus Ihren Poren. Um der Haut nun Ihre Feuchtigkeit zurückzugeben, wird eine reichhaltige Tagescreme aufgetragen. Bitte denken Sie dabei auch an den UV-Schutz, der Ihre Haut vor Sonnenstrahlen bewahren soll. Dies erweist sich besonders dann als äußerst wichtig, sofern Sie im Sommer heiraten und sich für Ihren großen Tag „heißes“ Wetter mit ausreichend Sonnenschein ankündigt.

Nun kann der Concealer aufgetragen werden. Dieser deckt vor allem die Schatten und Fältchen unter den Augen ab. Hierbei wählen Sie einen Concealer, der mindestens einen Ton heller als Ihre eigene Hautfarbe ist. Der Concealer lässt die Augen sofort frischer und aufgeweckter wirken, denn auch Hochzeitsvorbereitungen hinterlassen sicherlich so manche Spuren. Achten Sie darauf, dass der Concealer vorsichtig mit den Fingerspitzen unter dem Wimpernkranz verteilt wird. Bei Bedarf dürfen auch mehrere Schichten aufgetragen werden bis die unerwünschten Augenschatten verschwunden sind.

Der große Tag: Aussehen wie eine Prinzessin

Nachdem die Haut nun ausreichend vorbereitet wurde, geht es mit den nächsten Schritten weiter. Jetzt ist es an der Zeit, eine Foundation beziehungsweise eine Grundierung aufzutragen. Hier erweist es sich erneut als besonders wichtig, dass die Grundierung mit Ihrem eigenen Hautton so gut wie möglich abgestimmt wird. Der Ton der Grundierung sollte dabei ein wenig heller als Ihr eigener Hautton sein. Eine zu dunkle Grundierung würde für unschöne Ränder an Hals und Kinn sorgen. Sie können sich hinsichtlich des passenden Farbtons auch in einer Parfumerie oder von einer Visagistin beraten lassen.

Kleine Hautunreinheiten und Rötungen sollten sorgfältig mit dem Abdeckstift, der ebenfalls Ihrem Hautton entspricht, abgedeckt werden. Anschließend wird die Grundierung mit einem Puder im passenden Hautton fixiert, damit dieser auch garantiert über den ganzen Tag hinweg anstandslos hält. Nun ist es an der Zeit, Ihrem Gesicht wieder etwas Farbe zu verleihen. Dazu eignet sich Rouge natürlich am besten. Nehmen Sie also einen dafür vorgesehenen Pinsel oder eine Quaste, um das Rouge aufzutragen. Dies tun Sie am besten, indem Sie Ihr Spiegelbild anlächeln. Denn jetzt können Sie den Pinsel genau auf den Apfelbäckchen-Ansätzen und zum Haaransatz bzw. in Richtung Ohr auftragen.

Augenblicke, die schlichtweg verzaubern …

Jetzt müssen noch die Augen perfekt zum Strahlen gebracht werden. Zuerst bringen Sie natürlich die Augenbrauen in Form – und das ist eigentlich ganz einfach: Sie können das Zupfen der Augenbrauen mit der Auflage zweier Eiswürfel etwas weniger schmerzhaft gestalten. Mit der Pinzette werden die Augenbrauen dann in die gewünschte Form gebracht und, bei Bedarf, mit einem Augenbrauenstift, der sich mit der Haarfarbe deckt, aufgefüllt.

Nun kann ein weißer Lidschatten aufgetragen werden. Dieser verhindert, dass das nachfolgende Augen-Make-up verwischt oder gar verblasst. In die Lidfalte tragen Sie dunklen Lidschatten auf. Jetzt folgt ein dezenter, aber dennoch nicht weniger aussagekräftiger Lidstrich. Diesen können Sie mit einem dunklen Kajalstift oder einem Eyeliner-Pinsel auftragen. Bei Bedarf kann auch das untere Augenlid mit einem Kajalstrich versehen werden – aber denken Sie stets daran: Weniger ist oft mehr! Nun fehlt eigentlich nur noch die Wimperntusche. Bitte vergessen Sie hierbei nicht, dass sie eine wasserfeste Tusche verwenden.

Ein verführerischer Kussmund

Langsam rückt Ihre große Stunde näher und Ihr Make-up benötigt jetzt nur noch den allerletzten „Feinschliff“. Ja, genau – der richtige und perfekt elegante Kussmund sorgt für das fehlende Etwas. Hier werden zuerst die Lippenkonturen nachgefahren- Das erledigen Sie am besten mit einem Lipliner, der dieselbe Farbe besitzt wie der Lippenstift, den Sie zu verwenden gedenken. Die Lippen werden dann sorgfältig mit einem kleinen Pinsel ausgemalt.

Viele Bräute bevorzugen glänzende Lippen. Hierfür sorgt der Lipgloss, der in den unterschiedlichsten Farben erhältlich ist. Wenn Sie den Lipgloss auf Ihren fertigen, mit Lippenstifft versehenen, Mund auftragen, so empfehlen wir, neutralen Lipgloss mit Glitzer-Partikelchen zu verwenden. Dies schaut nicht nur wunderschön aus, sondern zaubert vor allem ein geheimnisvolles Etwas auf Ihr Gesicht.

Und nicht vergessen: Gerade an Ihrem großen Tag benötigen Sie einen kussfesten Lippenstift, der Sie so schnell nicht im Stich lässt!

Tipp: Bitte vergessen Sie nicht, Ihrer Haut nach Ihrem großen Tag die nötige Pflege zukommen zu lassen. Gönnen Sie sich eine beruhigende und pflegende Gesichtsmaske oder Packung, um den Stress der letzten Tage hinter sich zu lassen, Ihre Haut wird es Ihnen danken.

 
 
 

Themen dieses Artikels



Interessante Bücher zu diesem Thema

Make Up: Die neue Schule von Horst Kirchberger Horst Kirchberger Make Up: Die neue Schule von Horst Kirchberger
Schönes Haar - perfektes Make-up Jane Campsie Schönes Haar - perfektes Make-up
Make Up. Die neue Schule von Horst Kirchberger Horst Kirchberger Make Up. Die neue Schule von Horst Kirchberger
Visagistik: Für Kosmetiker/-innen, Friseure/Friseurinnen, Visagisten/Visagistinnen. Grundlagen, Tipps und Tricks für ein perfektes Make-up. Arbeitsheft Hannelore Helbing Visagistik: Für Kosmetiker/-innen, Friseure/Friseurinnen, Visagisten/Visagistinnen. Grundlagen, Tipps und Tricks für ein perfektes Make-up. Arbeitsheft
Makeup Manual: Für alle - vom Einsteiger bis zum Profi Bobbi Brown Makeup Manual: Für alle - vom Einsteiger bis zum Profi
Einfach schön!: Alles über Make-up, Pflege, Wellness und eine tolle Ausstrahlung Karin Probst Einfach schön!: Alles über Make-up, Pflege, Wellness und eine tolle Ausstrahlung
Das große Buch des Make-up. 150 Tips für Ihr Beauty- Programm zu Hause Jutta Junge Das große Buch des Make-up. 150 Tips für Ihr Beauty- Programm zu Hause
Make-up selbst gemacht. Rezepte und Beauty-Tipps für die natürliche Schönheit Petra Doleschalek Make-up selbst gemacht. Rezepte und Beauty-Tipps für die natürliche Schönheit
Make-up. Einfach schön aussehen! Boris Entrup Make-up. Einfach schön aussehen!
Schön mit Boris Entrup: Beauty-Tipps vom Starvisagisten Boris Entrup Schön mit Boris Entrup: Beauty-Tipps vom Starvisagisten
Camouflage. Make-up für die Seele Rene Koch Camouflage. Make-up für die Seele
Make Up: Die neue Schule von Horst Kirchberger Horst Kirchberger Make Up: Die neue Schule von Horst Kirchberger