Körperpflege-Erlebnis Schaumbad: Gründliche Hautreinigung und pure Entspannung in weißem Badeschaum!

Für die Körperpflege in ein entspannendes Schaumbad eintauchen: Wir zeigen Ihnen, wie Badeschaum in der eigenen Wanne für eine Rundum-Körper- und Hautpflege sorgt!

Körperpflege-Erlebnis Schaumbad: Gründliche Hautreinigung und pure Entspannung in weißem Badeschaum!

Kinder bewerfen sich damit wie mit Schneebällen und Erwachsene schwelgen und versinken darin mit geschlossenen Augen sowie einem tiefen Seufzer: Die Rede ist vom weißen Badeschaum. Ohne ihn ist ein perfektes Baden eigentlich gar nicht denkbar. Wir fühlen uns schwebend wie auf einer Wolke. Alle Alltagslast verschwindet in den luftigen Massen aus Seife. Aber das ist natürlich noch nicht alles: Während wir uns entweder mit den Kindern, alleine oder in trauter Zweisamkeit in der weißen Pracht wiegen, wird natürlich auch unsere Haut gereinigt. Wellnessium.de zeigt Ihnen, wie Sie für Ihre Körperpflege das perfekte Schaumbad hinbekommen!

Körperpflege im Schaumbad: Was ist Badeschaum und wie entsteht er?

Populär und bekannt wurde der Badeschaum vor rund hundert Jahren. Damals musste der Schaum allerdings noch mit dem Stück Seife fabriziert werden. Erst einige Zeit später wurde flüssige Seife dem Wasser hinzugefügt, sodass der Schaum wie von Zauberhand selbst entstand. Seifen sind eine besondere Gruppe der sogenannten Tenside. Sie werden als grenzflächenaktive Stoffe bezeichnet – das heißt, sie bewegen sich gerne an der Grenze zwischen zwei Flächen – etwa Wasser und Luft. Die wasserliebende Seite der Seife vereint sich mit dem Wasser, die fettige Seite der Seife bleibt auf der Wasseroberfläche. Bringen wir nun das Gemisch ordentlich durcheinander, entstehen viele kleine Seifenblasen, die sich für uns als der weiße und weiche Schaum darstellen. Und mit diesem Wissen können Sie ganz leicht ganz viel Schaum herstellen: Geben Sie zunächst den Badezusatz mit dem einlaufenden Wasser in die Wanne. Die Seife wird aufgemischt. Hat sich am Boden das Wasser bereits einige Zentimeter gesammelt, greifen Sie zum Duschkopf. Halten Sie den Wasserstrahl schräg zur Wasseroberfläche, sodass diese mit den darauf schwimmenden Tensiden aufgewirbelt wird. Aber Vorsicht, sonst verwandeln Sie gleich Ihr ganzes Badezimmer in eine Schaumhöhle!

Entspannung oder Erfrischung im Schaumbad?

Wollen Sie sich entspannen, so sollte die Temperatur in Ihrem Schaumbad etwa Ihrer Körpertemperatur gleichen – zwischen 36 und 38 Grad sind dafür perfekt. Erfrischend wird es bei etwa 30 Grad Celsius. Natürlich sollten Sie bei all dem Spaß in den kleinen Seifenblasen auch an die Reinigung Ihres Körpers denken. Leiden Sie unter trockener Haut, so sollten Sie nicht allzu oft im Schaum baden. Eine Alternative ist ein Schaumölbad. Sie können es leicht selbst herstellen – aus einem beliebigen Öl Ihrer Wahl und Glyzerin. Verrühren Sie die beiden Substanzen zu gleichen Teilen und geben Sie die Flüssigkeit wie jeden anderen Badezusatz auch in das Wasser.

Eine wichtige und praktische Funktion hat der Schaum obendrein: Er isoliert das Badewasser von der meist kälteren Luft und hält es dadurch länger warm. Dennoch sollten Sie nicht allzu lange in den weißen Wogen bleiben, auch wenn Ihnen das schwerfällt. Eine Viertelstunde, maximal 20 Minuten, sind ausreichend. Sonst wird Ihr Kreislauf zu sehr belastet. Das merken Sie erst, wenn Sie von Ihren weißen Wolken hinunter auf die Badezimmermatte kommen.

 
 
 

Themen dieses Artikels



Interessante Bücher zu diesem Thema

Alles erlaubt!: Zum richtigen Zeitpunkt  - Ernährung und Körperpflege in Harmonie mit Mond- und Naturrhythmen Johanna Paungger, Thomas Poppe Alles erlaubt!: Zum richtigen Zeitpunkt - Ernährung und Körperpflege in Harmonie mit Mond- und Naturrhythmen
Der kleine Mondkalender 2011: Mit Mondpausen. Mit praktischen Hinweisen zu Gesundheit, Garten, Körperpflege, Haushalt. Mit Mondtagebuch für Ihre persönlichen Erfahrungen Der kleine Mondkalender 2011: Mit Mondpausen. Mit praktischen Hinweisen zu Gesundheit, Garten, Körperpflege, Haushalt. Mit Mondtagebuch für Ihre persönlichen Erfahrungen
Hautnah, Massage und Körperpflege : Handbuch Renate Wrasse, Beate Blättner Hautnah, Massage und Körperpflege : Handbuch
Fit für die Prüfung, Prüfungsfragen für Fleischerfachverkäuferinnen Fit für die Prüfung, Prüfungsfragen für Fleischerfachverkäuferinnen
Körperpflege kompetent durchführen: Unterrichtsthemen Sozialpflege und Sozialpädagogik Lehr-/Fachbuch Hrsg.: Bernd Biermann, Autor(en): Thomas Kratz Körperpflege kompetent durchführen: Unterrichtsthemen Sozialpflege und Sozialpädagogik Lehr-/Fachbuch
Springer Lexikon Kosmetik und Körperpflege Marina Bährle-Rapp Springer Lexikon Kosmetik und Körperpflege
Lara Lesefix Lesen, Schreiben und Gestalten Band 3: Zoo - Obst - Gemüse - Bauernhof - Körperpflege - Jahreslauf - Verkehr: Zoo - Obst - Gemüse - Bauernhof - Körper - Zeit Maria Schmetz Lara Lesefix Lesen, Schreiben und Gestalten Band 3: Zoo - Obst - Gemüse - Bauernhof - Körperpflege - Jahreslauf - Verkehr: Zoo - Obst - Gemüse - Bauernhof - Körper - Zeit
Grundrisse Körperpflege: Einführung in die Fachkunde für Friseure für das 1. Ausbildungsjahr und das Berufsvorbereitungsjahr Adolf Attenberger, Ulrike Guckel-Kobler, Wilhelm Stadler Grundrisse Körperpflege: Einführung in die Fachkunde für Friseure für das 1. Ausbildungsjahr und das Berufsvorbereitungsjahr
Wer und Was : Körperpflege-, Wasch- und Reinigungsmittel-Industrie 2009 Wer und Was : Körperpflege-, Wasch- und Reinigungsmittel-Industrie 2009
Hautnah, Massage und Körperpflege : Kursbuch Renate Wrasse, Beate Blättner Hautnah, Massage und Körperpflege : Kursbuch
Verkaufskunde und Marketing in der Körperpflege Juliane Crefeld-Nipps, Juliane Crefeld- Nipps Verkaufskunde und Marketing in der Körperpflege
Das große Buch der Kosmetik und Körperpflege Petra Schürmann Das große Buch der Kosmetik und Körperpflege