Hilfe für strapazierte Haut im Winter: Wir haben das ultimative Pflegeprogramm für Ihre Winterhaut!

Gesund und vital mit der richtigen Gesichts- und Hautpflege im Winter: Wir präsentieren Tipps und Tricks für Ihre durstige Winterhaut!

Hilfe für strapazierte Haut im Winter: Wir haben das ultimative Pflegeprogramm für Ihre Winterhaut!

Alles packen wir ein im Winter: Die Mütze schützt die Haare, die Handschuhe die Finger, die dicken Stiefel unsere Füße. Nur die Nasenspitze samt Gesicht muss sich der kalten Winterluft aussetzen – und der trockenen Heizungsluft zu dieser Jahreszeit obendrein, die der Haut Feuchtigkeit entzieht. Bei Temperaturen unter acht Grad Celsius stellt die Haut die Fettproduktion ein, außerdem ziehen sich die Gefäße zusammen und daher wird die Durchblutung eingeschränkt. Besondere und vor allem die richtige Pflege ist in der eisigen Winterzeit daher ganz wichtig. Wir von Wellnessium.de zeigen Ihnen, wie Sie Ihre nackte Gesichtshaut gut gewappnet und unbeschadet durch die Winterluft bringen!

Pflege für strapazierte Winterhaut: Schönheit und viel Feuchtigkeit von innen

In den ersten Wintertagen bemerken wir meist noch gar nicht, wie die kalte Luft unserer Haut zusetzt. Noch ist sie gut in Form aus warmen Sommertagen. Aber ganz bald beginnt sie zu spannen, sich spröde anzufühlen und zeigt manchmal sogar Rötungen. Weil die Haut nun diesen zusätzlichen Belastungen ausgesetzt ist, sollten Sie sie als ersten Schritt vor anderen Strapazen schützen. Verzichten Sie daher in der eisigen Kälte auf alkoholhaltige Gesichtswasser oder Peelings. Zwar rücken Sie damit Pickeln und Mitessern zu Leibe, greifen aber auch den natürlichen Säureschutzmantel der Haut an. Zudem sollten Sie Ihre Haut von innen heraus schützen: Trinken sie mindestens eineinhalb bis zwei Liter Flüssigkeit am Tag. Kräuter- oder Früchtetees spenden der Haut besonders viel Feuchtigkeit – und das hat sie jetzt besonders nötig. Auch mit Obst und Gemüse tun Sie Ihrer Haut durch die vielen Vitamine und Spurenelemente etwas Gutes. Aber natürlich können Sie Ihre empfindliche Winterhaut übrigens auch an den oft nackten Händen durch Pflegemittel von außen schützen.

Vitale Gesichts- und Hautpflege im Winter: Fett und Feuchtigkeit von außen

Sie haben es sich bestimmt schon gedacht: Im Winter ist bei der Hautpflege sowie der allgemeinen Gesichtspflege vor allem eines nötig – Fett und Feuchtigkeit. Womit wir sonst etwas geizen, um eine normale Mischhaut nicht glänzen zu lassen oder gar Mitesser und Pickel heranzuzüchten, darf in der kalten Jahreszeit ruhig etwas üppiger aufgetragen werden. Falls Sie Ihre Pflegeserie nicht gleich ganz wechseln wollen, um Irritationen Ihrer Haut zu vermeiden, haben wir einen ganz einfachen Tipp für Sie: Nehmen Sie doch einfach einmal am Morgen eine Portion aus Ihrer reichhaltigeren Nachtcreme. Auch bei der Reinigungsmilch sollten Sie vorsichtig zu Werke gehen und auf sanfte Arten zurückgreifen. Sind Sie länger an der frischen Luft, etwa bei stetigen Temperaturen unter dem Gefrierpunkt wie u.a. beim Skifahren, so sollten Sie die freiliegenden Hautpartien am besten mit Kälteschutzcremes versorgen. Ohnehin sollten Sie Ihre Lippen mit einem fetthaltigen Lippenbalsam pflegen, da sie über gar keine natürliche Fettschicht verfügen.

Sie sehen, es gibt schon einiges, was Sie den eisigen Temperaturen entgegenzusetzen haben. Fangen Sie früh genug damit an, denn manchmal merken Sie erst zu spät, dass Ihre Haut bereits durch die Kälte geschädigt worden ist.

 
 
 

Themen dieses Artikels



Interessante Bücher zu diesem Thema

Fachkunde für Friseure. Grundlagen und Technologie der Haar- und Hautpflege Adolf Attenberger, Gabriele Schultz-Paasch Fachkunde für Friseure. Grundlagen und Technologie der Haar- und Hautpflege
Die Haut. Spiegel des Stoffwechsels. Hautpflege von innen. Katja Akerberg Die Haut. Spiegel des Stoffwechsels. Hautpflege von innen.
Wellness & Beauty: Ratgeber für Naturkosmetik Adelheid Kreis-Lehr Wellness & Beauty: Ratgeber für Naturkosmetik
Hautkrankheiten und Hautpflege im Alter Otto P. Hornstein, Matthias S. Gruschwitz, Eckart Haneke Hautkrankheiten und Hautpflege im Alter
All About Beauty, Bd.4, Gesichtspflege All About Beauty, Bd.4, Gesichtspflege
Natürliche Gesichtspflege: Strahlendes Aussehen durch Massage, Gymnastik und Naturkosmetik Tessa Thomas Natürliche Gesichtspflege: Strahlendes Aussehen durch Massage, Gymnastik und Naturkosmetik
Fünf Minuten Hautpflege Sally Norton Fünf Minuten Hautpflege
Hautpflege ab 40: Immer gut aussehen von Kopf bis Fuß Ursula Kindl Hautpflege ab 40: Immer gut aussehen von Kopf bis Fuß
Schöne Haut ab 30: Ärztlicher Ratgeber für frische und gesunde Haut Johannes Müller-Steinmann Schöne Haut ab 30: Ärztlicher Ratgeber für frische und gesunde Haut
Neurodermitis - Ratgeber zur Vorbeugung, Behandlung und Hautpflege der Neurodermitis (Atopisches Ekzem) - Informationen zu Heuschnupfen und allergischem Asthma . Neurodermitis - Ratgeber zur Vorbeugung, Behandlung und Hautpflege der Neurodermitis (Atopisches Ekzem) - Informationen zu Heuschnupfen und allergischem Asthma .
Probleme mit der Haut: Vorbeugen - erkennen - heilen Maria Treben Probleme mit der Haut: Vorbeugen - erkennen - heilen
Family Beauty-Ratgeber 4 - Gesichtspflege Ulrike Kleiner Family Beauty-Ratgeber 4 - Gesichtspflege